Herzwurm in Katzen

"Herzwurm? Ich dachte nur Hunde haben das? "

Das ist eine allgemeine Antwort, aber nicht wahr. Katzen können Herzwurm sowie Hunde bekommen, aber es ist schwieriger zu diagnostizieren und oft ernster aus diesem Grund.

Das ist eine allgemeine Antwort, aber nicht wahr. Katzen können Herzwurm sowie Hunde bekommen, aber es ist schwieriger zu diagnostizieren und oft ernster aus diesem Grund.

Herzwurm kommt vom Biss einer infizierten Mücke. Mikroskopische Larven wandern dann zuerst im Körpergewebe durch das Katzensystem. Nach drei oder vier Monaten wandern sie zu den Arterien und Blutgefäßen in den Lungen. Hier entwickeln sich die Weibchen zu ausgewachsenen Würmern, die bereit sind, Nachwuchs zu produzieren. Es dauert etwa acht Monate - das ist einen Monat länger als bei Hunden.

Wenn eine Mücke Kitty während dieser Zeit beißt, kann sie die Nachkommen in ihr System ziehen. Dann kann die Mücke andere Katzen oder Hunde infizieren und den Zyklus verewigen.

Katzen sind etwas resistent gegen Herzwürmer und können manchmal, wenn sie ein starkes Immunsystem haben, sich spontan von den Würmern befreien. Es scheint, dass die Herzwürmer sterben, weil sie im Körper nicht gedeihen. Dies ist jedoch nicht üblich, daher ist eine Behandlung erforderlich, da Herzwurm tödlich sein kann.

Ein Unterschied ist, dass Katzen weniger und kleinere Herzwürmer entwickeln als Hunde. Diese Würmer leben zwei bis drei Jahre, verglichen mit fünf bis sieben Jahren bei Hunden. Während diese Nachrichten gut sind, können die Würmer in der Zwischenzeit noch viel Schaden an Kittys Lungen verursachen. Wenn der weibliche Herzwurm Nachwuchs produziert, geht der Zyklus weiter.

Ein Unterschied ist, dass Katzen weniger und kleinere Herzwürmer entwickeln als Hunde. Diese Würmer leben zwei bis drei Jahre, verglichen mit fünf bis sieben Jahren bei Hunden. Während diese Nachrichten gut sind, können die Würmer in der Zwischenzeit noch viel Schaden an Kittys Lungen verursachen. Wenn der weibliche Herzwurm Nachwuchs produziert, geht der Zyklus weiter.

Obwohl die Würmer für menschliche Verhältnisse klein sind, können Katzen Symptome zeigen, wenn nur ein bis drei Herzwürmer im Herzen leben. Was sind die Symptome?

  • Atembeschwerden
  • Husten
  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Verlust von Appetit
  • Gewichtsverlust
Zu den schweren Reaktionen gehören Schock und Atemnot, ein diagnostiziertes Herzgeräusch oder plötzlicher Tod. Dr. Cathy Alinovi, eine Tierärztin mit einer ländlichen Praxis in Pine Village, Indiana, sagt, dass Herzwürmer zwischen der rechten und linken Seite des Herzens leben. Wenn die Würmer die Öffnung bevölkern, die den Blutfluss ermöglicht, ahmen die Ergebnisse einen Herzinfarkt nach - die Katze fällt um und stirbt sogar in der Mitte des Schritts. Dies kann bei Katzen jeden Alters auftreten.

Herzwurm bei Katzen diagnostizieren

Eines der Probleme mit Herzwurm bei Katzen ist, dass der Test, der gut für Hunde funktioniert, nicht so gut für Katzen ist, da Katzen dazu neigen, weniger Würmer zu entdecken. "Andere hilfreiche Diagnose gehören Röntgenbilder (Röntgenbilder), ein Echokardiogramm (eine Ultraschalluntersuchung des Herzens), Blutbild (CBC), interne Organfunktionsprüfung (Chemie) und Kotuntersuchung (um Parasiten auszuschließen, die in der leben können Lungen und verursachen Husten) ", sagt Dr. Laura Theobald von Lap of Love Veterinary Hospice.

Ein allgemeines Missverständnis ist, dass Hauskatzen nicht von Moskitos gebissen werden können. Denke darüber nach, wie oft du im Haus einen Moskito geschlagen hast oder ob dich das wimmernde Summen eines Menschen, der dich im Schlaf anzugreifen versucht, wach gehalten hast. Kitty kann auch ein Opfer sein.

Ein allgemeines Missverständnis ist, dass Hauskatzen nicht von Moskitos gebissen werden können. Denke darüber nach, wie oft du im Haus einen Moskito geschlagen hast oder ob dich das wimmernde Summen eines Menschen, der dich im Schlaf anzugreifen versucht, wach gehalten hast. Kitty kann auch ein Opfer sein.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, wo Moskitos ein häufiges Problem sind, verwenden Sie ein monatliches Präventiv, das nur für Katzen entwickelt wurde. Verwenden Sie NIEMALS ein Herzwurmmittel, das für Hunde oder Katzen mit einem höheren oder niedrigeren Gewicht entwickelt wurde.

Es gibt keine Behandlung für Herzwurm bei Katzen. Die Verwendung des monatlichen Präventivmittels wird sicherstellen, dass keine Nachkommen zu Würmern werden und die vorhandenen Würmer schwächen und ihre Lebensdauer verkürzen. In schweren Fällen kann ein Käfigeinschluss, intravenöse Infusionen oder eine Sauerstofftherapie erforderlich sein. Wenn die Lunge entzündet ist, kann eine kleine Dosis Prednison helfen, aber beachten Sie, dass dies auch den Bedarf an frischem Trinkwasser erhöht und einen größeren Appetit als sonst verursachen kann - was auch mehr Reisen in die Katzentoilette bedeutet.

Wenn Kitty eines der Symptome zeigt und es keine andere Diagnose gibt, ist es Zeit, auf Herzwürmer zu testen. Es könnte ihr Leben retten.

Schau das Video: Die Herzwurmerkrankung des Hundes durch Dirofilaria immitis

Lassen Sie Ihren Kommentar