Der Cardigan Welsh Corgi

Der Cardigan Welsh Corgi hatte nie die gleiche Popularität wie sein Cousin - der Pembroke Welsh Corgi. Nach allen Berichten war er wahrscheinlich die frühere der beiden Rassen. Cardigans wurden vor Jahrhunderten aus Mitteleuropa nach Wales gebracht, aber ihre Herkunft ist ungewiss. In Cardiganshire waren sie es gewohnt, Vieh zu treiben: Sie schlugen sich auf die Fersen der Herde und duckten sich aus dem Weg, als ein Tritt in ihre Richtung kam.

Die Industrialisierung und die Veränderungen des Grundbesitzes ließen die Cardigans bald arbeitslos, und sie kamen der Eliminierung sehr nahe. Sie wurden erst gerettet, nachdem sie mit anderen größeren Hütehunden gekreuzt worden waren. So entstand der Cardigan, wie wir ihn heute kennen.

Bis 1934 wurden der Cardigan Welsh Corgi und der Pembroke Welsh Corgi vom American Kennel Club zusammengefasst. Wenn nicht für Frau Robert Bole von Boston, die in den 1930er Jahren Cardigans importierte, wäre der Cardigan einfach in Vergessenheit geraten.

  • Gewicht: 25 bis 38 lbs.
  • Höhe: 10,5 bis 12,5 Zoll
  • Mantel: Mittellang, Doppelmantel
  • Farbe: Schwarz und Beige, Kitz, Rot, Zobel, Schwarz und Weiß und Blau
  • Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre

Cardigans sind für Geschwindigkeit gebaut, Sie können nicht denken, indem sie auf ihre Beine schauen, aber sie sind beweglich und aerodynamisch. Erkenne, dass sie in ihrer Heimat Viehtritten ausweichen mussten. Cardigans sind ausgezeichnet im Hundesport und begierig, ihre Leute zu erfreuen. Sie könnten Sie auf Fahrradtouren, Campingausflügen oder Wanderwegen begleiten.

Der Cardigan sollte relativ leicht zu trainieren sein, denn er ist intelligent und will dich nur glücklich machen. Verwenden Sie positive Verstärkung und ermutigen Sie Cardigans, wenn sie etwas richtig machen. Sie würden gerne mit den Kindern spielen, aber lassen Sie sie nicht an Knöcheln beißen. Sie müssen wissen, dass ein solches Verhalten nicht toleriert wird.

Strickjacken sind Fremden gegenüber misstrauisch; sie werden sie als eine Bedrohung für die Herde betrachten. Frühe Sozialisation wird für diese Rasse entscheidend sein.

Cardigans wollen nicht draußen bleiben. Sie müssen in der Nähe der Familie sein. Andernfalls könnte ein gestresster und elender Hund, der Ausgrabungen und Bellen kaut.

Ein gut gepflegter Cardigan ist ein treuer und ergebener Freund. Du kannst ihnen vertrauen, dass sie immer für dich da sind, und sie werden deinem Leben unermessliche Qualität hinzufügen. Es ist möglich, dass der Cardigan ein Mitglied der Familie auswählt, mit dem er mehr verbindet als der Rest.

Cardigan Welsh Corgis sind normalerweise gesund, aber folgende Bedingungen sind bekannt:

  • Bandscheibenerkrankung
  • Grauer Star
  • Progressive Netzhautatrophie
  • Cardigans sind Menschen gefällig Hunde.
  • Cardigans sollten in einer Wohnung gut sein.
  • Cardigans sind schnell und agil.
  • Cardigans sind ausgezeichnete Wachhunde.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Cardigan Welsh Corgi gegen Pembroke Welsh Corgi

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar