Katzen als Individuen

In einem Interview mit einer lokalen Zeitung wurde ich einmal gefragt, was ich als Katzenverhalten bezeichnen würde. Meine Antwort war "Individualität". Jede Katze hat ihre eigenen Besonderheiten und Eigenheiten.

Als Cat Behaviorist war die Frage der Katzenindividualität immer im Vordergrund. Was auch immer die "Regeln" für Katzen sind, es wird immer eine Katze geben, die die Regeln bricht und ein anderes Verhaltensmuster zeigt. Das heißt, wenn man über die Individualität der Katzen spricht, ist es auch wichtig, Katzen als "kleine Menschen" zu betrachten. Das sind sie sicher nicht. Sie sind Katzen, mit ihren eigenen einzigartigen Fähigkeiten und Einschränkungen. Die Individualität kommt in einer Vielzahl von Eigenschaften zur Geltung, die allesamt Katzen sind.

Angesichts der erstaunlichen Vielfalt von Verhaltensmustern bei Katzen ist es eine monumentale Aufgabe, sie zu verschiedenen Arten zu erforschen und zu klassifizieren. Wissenschaftler versuchen genau dies zu tun, indem sie das Verhalten von Katzen beobachten und Parameter wie Aktivitätsniveau, Verspieltheit, Feindseligkeit gegenüber Menschen, aggressives Verhalten im Allgemeinen, Lautstärkepegel und Geselligkeit untersuchen. Die Forscher verwenden Beobachtungen, die in Verhaltenslaboratorien und Wildkatzenkolonien durchgeführt wurden. Einige Forscher wenden sich sogar an Katzenbesitzer und sammeln Daten mithilfe von Fragebögen und Interviews.

Eine Frage, über die sich Forscher Gedanken gemacht haben, ist die Frage, inwieweit Persönlichkeitstypen genetisch vererbt werden. In der Tat, mit getrennten Linien von reinrassigen Katzen und gut dokumentiert, ist die Erforschung separater genetischer Gruppen relativ einfach. Bisher unterstützen Befunde die Vorstellung, dass reinrassige Katzen eher bestimmte Verhaltensmerkmale aufweisen als andere. Persische Katzen sind gefügiger, während Siamesen aktiver sind. Während Individualität immer noch herrscht, und Sie können sicherlich aktive persische Katzen und schläfrige Siamesen finden, glauben Forscher, dass Genetik eine starke Rolle bei der Formung der individuellen Katze Persönlichkeit spielt.

Also, wie hilft uns diese Diskussion als Katzenbesitzer? Hoffentlich das Verständnis, dass unsere Katze wirklich ein einzigartiges Individuum ist. Es sollte uns auch helfen, unsere Katze so zu akzeptieren, wie sie ist, und nicht versuchen, ihre angeborenen Verhaltenstendenzen zu bekämpfen.

Wir erwarten Dinge von unseren Katzen, in der Hoffnung, dass sie sich an ein Katzenbild anpassen, das wir in unseren Köpfen haben. Aber es passiert nicht immer so. Sie haben vielleicht von einem aktiven, verspielten Katzenschurken geträumt, aber Ihre Katze könnte sich als Stubenhocker erweisen; oder vielleicht hast du auf ein sehr freundliches Kätzchen gehofft, das immer an deinen Beinen reibt, aber stattdessen ist deine Katze von Natur aus distanziert und einsam.

Sie müssen Ihre Katze für das akzeptieren, was sie oder er ist. Der Versuch, Verhaltensprobleme zu beheben, ist eine Sache. Der Versuch, eine Katze dazu zu bringen, ihre Natur ihren eigenen Erwartungen entsprechend zu ändern, ist eine ganz andere Sache, die Ihre Katze stresst und an sich schon zu Verhaltensproblemen führen könnte.

Schau das Video: Freundschaften zwischen Katzen-Schließen Katzen Freundschaften? # 064

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar