5 Tipps zum Schutz Ihres Hundes Diese Ferienzeit

Nun, hier sind wir wieder. Während es scheint, dass wir uns gerade auf Sommerferien vorbereiteten, ist es schon die Ferienzeit. Die Feiertage bringen viel mit, einschließlich Feiern, Dekorationen und leider, potentielle Gefahren für unsere Haustiere. Stellen Sie sicher, dass diese Ferienzeit der ganze Spaß ist, den es sein sollte, und keine der Schmerzen, die es für Sie und Ihren Hund sein könnte, indem Sie diese Urlaubssicherheitstipps auschecken.

Beginnen wir mit einem Tipp, der für viele von uns bereits relevant ist. Dekorieren für den Urlaub könnte bedeuten, Bäume, viele Kerzen oder dekorative, saisonale Pflanzen. Wie auch immer Sie feiern, wenn Sie Dekorationen verwenden, bedeutet dies viele neue Sehenswürdigkeiten, Gerüche und leider auch Geschmäcker, die Hunde und Katzen aus Neugier anziehen können. Dies kann Schäden an den Dekorationen oder Schäden an Ihren Hunden bedeuten.

Hunde, und insbesondere Welpen, neigen dazu, mit ihrem Mund sowie ihren Augen und Nase zu untersuchen. Viele Dekorationen haben interessante und zähe Texturen und Geschmäcker. Während Hunde keine immergrünen Bäume oder Pfefferminzkerzen mögen, werden sie natürlich nur neugierig sein. Das Kauen an einem Stromkabel, einer Glasverzierung, einem Baum oder einer Pflanze kann zu einem ansonsten vermeidbaren Ausflug zum Tierarzt führen.

Achten Sie darauf, dass Sie die Schmuckstücke durch Ziehen herausziehen, wenn Sie nicht zu Hause sind (immer eine gute Idee!). Und stellen Sie sicher, dass gefährliche Gegenstände blockiert sind, wo die Versuchung zu kauen zu groß sein könnte. Dies ist besonders wichtig im Umgang mit saisonalen Pflanzen und Elektrokabeln.

Einer meiner persönlichen Lieblingsteile der Saison sind Snacks und Leckereien, die ich wirklich nicht brauche, aber genieße es. Vor allem Hunde sind ziemlich unwissend in Bezug auf das, was sie essen, und Urlaubs-Kekse und Süßigkeiten haben eine große Anziehungskraft.

Pralinen sind potenziell giftig zu Hunden, besonders bei sehr dunklen, reichen Kakaos, wie wir sie oft in den Ferien verwenden. Während alle Dinge in Maßen für uns in Ordnung sind, scheinen Hunde die Bedeutung von Mäßigung nicht zu verstehen. Es ist am besten, Urlaubssnacks und Bonbons völlig zu vermeiden und sie nie als Belohnung zu verwenden. Behalte diese Köstlichkeiten immer außerhalb der Reichweite deines Hundes.

Geschenkverpackungen und Bänder sind manchmal der beste Teil der Ferien für Haustiere. Papier kauen und zerreißen, in und aus Kisten und Säcken rennen, Bänder aufrollen ... Sie haben die Idee! Es ist wichtig, daran zu denken, dass diese Gegenstände beim Verschlucken Magenverstimmung oder sogar Blockierung verursachen können. Dies ist ein besonderes Problem bei der Umwicklung von Strängen und Kräuselungsbändern. Diese sollten vermieden werden, wenn Ihre Hunde feierliche Neigungen zeigen.

Jetzt kommen wir zum Fest und seiner Vorbereitung. Unabhängig von Ihrer beabsichtigten Mahlzeit wird Ihr Hund von den magischen Gerüchen und Geschmäckern angezogen.

Metzgerschnüre, Papier, Plastikbinder und Beutel können für einen Hund ein faires Spiel sein, selbst wenn er nicht roh ist. Sichern Sie diese Gegenstände in einem geschlossenen Behälter. Es gibt keinen sichereren Weg, einen Urlaub zu ruinieren, als nach einem kranken Hund aufräumen zu müssen.

Jetzt sage ich nicht, dass Sie nichts mit Ihrem Hund teilen können. Eine kleine Menge gekochtes, mageres Fleisch, das in kleine Stücke geschnitten wird, ist vollkommen unbedenklich - vorausgesetzt, Ihr Haustier hat keine Vorbedingung, die das Gegenteil anzeigen würde. Selbst dann können Sie gedämpfte Karotten oder Kartoffelbrei (nur eine kleine Menge) anbieten, so dass jeder zusammen feiern kann.

Der Schlüssel zu all diesen Vorschlägen ist, Ihr Haustier vor sich selbst zu schützen. Stellen Sie sich Ihren Hund als ein Kleinkind vor, das neugierig und aufgeregt ist und Probleme mit den gutartigsten Leckereien bekommen könnte.

Oh und eine letzte Bitte ...

Haben Sie eine fantastische Ferienzeit, egal welchen Feiertag Sie feiern. Wir alle haben es verdient.

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Ernährungsstips für Hunde. TierheimTV informiert

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar