Wolf gegen Hund: Sind sie wirklich so anders?

Was ist der Unterschied zwischen einem Wolf und Hund? Sind Hunde wirklich nur domestizierte Wölfe? Oder haben sie Unterschiede, die über ihr Temperament hinausgehen?

Es scheint eine verbreitete Annahme zu sein, dass Wölfe und Hunde sich sehr ähnlich sind. Es wird angenommen, dass sie dasselbe essen, dieselben gesundheitlichen Probleme haben und die gleichen Bedürfnisse haben.

Aber wie wahr ist das?

Hunde und Wölfe sind seit Hunderten oder sogar Tausenden von Jahren getrennt. Hat diese Trennung irgendwelche biologischen Unterschiede verursacht? Oder könntest du einen Hund in die Wildnis werfen und zusehen, wie er zu seiner Wolfsherkunft zurückkehrt?

In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen einem Wolf und einem Hund herausfinden und bestätigen, ob sie nur unterschiedliche Versionen voneinander sind.

Wolf gegen Hund: Sind sie wirklich anders?

Hunde und Wölfe haben sehr ähnliche biologische und soziale Verhaltensweisen.

Tatsächlich fand eine Studie heraus, dass Wölfe und Hunde im Allgemeinen das gleiche unterwürfige Verhalten aus den gleichen vergleichbaren Gründen zeigten.

Trotz einiger Gemeinsamkeiten sind Hunde und Wölfe sehr unterschiedlich.

Der einfachste Weg, diesen Unterschied zu sehen, ist in den verschiedenen Artennamen. Hunde sind schließlich Canis familiaris, während Wölfe Canis Lupus sind.

Es gibt jedoch einige Diskussionen über diese Klassifizierung, die später im Detail diskutiert wird.

Wölfe und Hunde haben unterschiedliche Gene, was sie auf biologischer Ebene unterschiedlich macht.

Einige Hunderassen sind jedoch genetisch anders als Wölfe.

Diese Studie fand heraus, dass die Hunde, die einem Wolf am nächsten standen, Shiba Inu, Chow Chow, Akita und der Alaskan Malamute waren. Andere Hunde haben jedoch sehr unterschiedliche Gene.

Denken Sie nur an Rassen wie Chihuahuas, Pommern und Dackel. Diese Rassen sehen überhaupt nicht wie Wölfe aus. Sie sehen nicht einmal wie viele ihrer Hunderassen aus.

Wie anders ein Hund von einem Wolf ist, hängt sehr davon ab, von welchem ​​Hund du redest. Im Interesse dieses Artikels werden wir über Hunde im Allgemeinen sprechen.

Können Hunde und Wölfe züchten?

Technisch können verschiedene Arten nicht brüten und fruchtbare Nachkommen produzieren. Wölfe und Füchse können sich beispielsweise nicht fortpflanzen, weil sie nicht die gleiche Art sind.

Bedeutet dies, dass Hunde und Wölfe sich nicht fortpflanzen können, weil sie doch als eigenständige Arten identifiziert werden?

Nicht wirklich.

Hunde und Wölfe können sich kreuzen. Und das tun sie gewöhnlich, indem sie den kontroversen Wolf-Hund-Hybriden erschaffen.

Diese Kreuzung in der Wildnis ist jedoch selten. Fast immer ist diese Vermischung auf menschliches Eingreifen zurückzuführen. Diese beiden Tiere kreuzen sich einfach nicht auf eine Art und Weise, die die Fortpflanzung außerhalb einer zielgerichteten menschlichen Intervention fördert.

Der Punkt ist jedoch, dass es passieren kann, und die Paarung produziert fruchtbare Nachkommen.

Dies macht sie jedoch aus mehreren Gründen nicht notwendigerweise zur gleichen Spezies.

Erstens, Hunde-Wolf-Hybriden funktionieren nicht immer. Oftmals haben Hündinnen, die Wolf-Hund-Hybridwelpen tragen, eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt.

Dies ist auf Entwicklungsprobleme zurückzuführen, die eine verminderte Lebensfähigkeit der Hybride, eine verringerte Hybridfruchtbarkeit und Hybridzerfall verursachen können (wo die Nachkommen von Hybriden die Lebensfähigkeit und / oder Fruchtbarkeit weiter verringert haben).

Zweitens jagen Hunde sehr selten nach Nahrung. Sicher, einige Hunde werden verwendet, um die menschliche Jagd zu erleichtern. Es ist jedoch sehr selten, dass ein Hund tötet, selbst wenn der Hund wild ist.

Häufiger übernehmen wilde Hunde und wandernde Haushunde die Rolle des Aasfressers. Sie werden immer noch als Fleischfresser bezeichnet, aber die meisten töten die Kadaver nicht selbst.

Wolf gegen Hundekörper Struktur

Hunde und Wölfe haben auch offensichtliche Aussehenunterschiede.

Dies kann geringfügig oder sehr offensichtlich sein. Wenn man beispielsweise einen Wolf mit einem Terrier vergleicht, ist es sehr ähnlich, eine Hauskatze mit einem Löwen zu vergleichen - der Unterschied ist klar.

Es gibt auch leichte körperliche Unterschiede, die auf den ersten Blick nicht wahrgenommen werden. Ein Wolfskopf zum Beispiel ist im Vergleich zu seinem Körper viel größer.

Sie haben eine Tendenz zu größeren Pfoten als die meisten Hundearten. Sie haben auch zwei zusätzliche Vorderzehen, die mit Schwimmhäuten versehen sind, um die Schwimmgeschwindigkeit und ihre Fähigkeit, auf Schnee zu laufen, zu erhöhen.

Ihre Brüste und Hüften sind jedoch schmaler.

So können Wölfe leichter in der Wildnis überleben.

Diese riesigen Pfoten helfen ihnen, flüssiger auf Schnee zu gehen und sogar ihre Laufgeschwindigkeit zu erhöhen.

Ihr schmaler Körper hilft ihnen auch mühelos zu rennen. Ihr großer Kopf hilft ihnen Beute zu stürzen und erhöht ihre Beißkraft.

Auf der anderen Seite werden Menschen, die nach domestizierten Hunden suchen, wahrscheinlich nicht verlangen, dass sie leicht auf Schnee laufen, merklich schnell rennen oder Beute bezwingen.

Die Augenfarben von Wölfen und Hunden sind ebenfalls unterschiedlich. Während Hunde eine große Auswahl an Augenfarbe haben, haben Wölfe nur Schattierungen von Gelb oder Bernstein.

Hundemäntel variieren auch viel mehr als ein Wolf. Hunde können alle Arten von Mänteln haben: lange Mäntel, kurze Mäntel, leichte Mäntel, dunkle Mäntel.

Ein Wolfsmantel ist jedoch überwiegend weiß, schwarz, grau oder braun. Dies liegt daran, dass sie für das Überleben auf Camouflage angewiesen sind. Ein Wolf mit einem strahlend weißen, kurzen Fell würde schnell zugrunde gehen.

Wolfszähne gegen Hundezähne

Trotz aller Unterschiede haben Wölfe und Hunde die gleiche Anzahl von Zähnen: 42.

Zähne eines domestizierten Eckzahns sind jedoch etwas kleiner.

Ihre Zähne kommen auch zu verschiedenen Zeiten und halten normalerweise länger als ein Wolf. Dies hat jedoch wahrscheinlich mehr damit zu tun, dass Menschen sich mehr um sie kümmern als um die Genetik.

Wolf vs Hund Temperaments

Hunde und Wölfe haben viele körperliche Unterschiede, aber was ist mit Mental?

Tatsächlich gibt es dort auch einen großen Unterschied zwischen Hunden und Wölfen.

Eine Studie testete die Fähigkeit von Hunden und Wölfen, auf menschliche Handgesten zu reagieren und gezielt zu zeigen.

Diese Studie testete sowohl Welpen als auch Erwachsene.

Die getesteten Wölfe wurden von Menschen mit der Hand aufgezogen und zeigten keine Angst vor den Testgeräten oder dem Experimentator.

In einem Experiment ließ der Forscher sichtbar ein Stück Essen in eine von zwei Schalen fallen. Der Hund, der gesehen hatte, wohin das Essen ging, wurde dann entlassen, um das Essen aus der Schüssel zu essen.

Als nächstes versteckte der Prüfer die Schüsseln, während er das Essen hineinlegte.

Die Schalen wurden dann auf den Boden gelegt, und der Untersucher machte Augenkontakt mit dem Eckzahn und deutete auf die richtige Schale.

Diese Studie ergab, dass zwischen den getesteten Wölfen und Hunden ein großer Unterschied bestand.

Wolfsjungen, im Alter von 8 Wochen, waren aufgrund des eingeschränkten Gesichtsfeldes und der visuellen motorischen Koordination der Welpen nicht in der Lage, die Zeigegeste an das Futter zu verarbeiten.

Auf der anderen Seite waren Hunde im gleichen Alter in der Lage, die Gesten zu verstehen und den Zeigegesten-Test auf Gruppenebene zu bestehen.

Es scheint dann, dass Hunde eine angeborene Fähigkeit haben, Menschen leichter zu verstehen als ihre wilden Cousins.

Eine andere Studie fand auch heraus, dass Hunde eher kommunikative Signale zeigten, die mit sozialen Interaktionen verbunden waren, einschließlich Distressvokation, Schwanzwedeln und Blick auf menschliche Gesichter.

Im Gegensatz dazu fand die Studie heraus, dass Wolfswelpen in ähnlichen Sozialisierungsszenarien aggressiver waren und eher antisozial waren.

Dies zeigt, dass Wölfe, selbst wenn sie schon in jungen Jahren stark sozialisiert sind, nicht so menschenfreundlich sind wie Hunde.

Es gibt spezifische Verhaltensunterschiede zwischen Wölfen und Hunden, die von Geburt an vorhanden sind.

Grauer Wolf gegen Hund: Ist es wirklich dasselbe?

Wenn es um die Frage geht "ist ein Wolf ein Hund", ist die Antwort ein klares Nein.

Es gibt viele Unterschiede zwischen einem Wolf und einem Hund. Sie verhalten sich anders, sie sehen anders aus und sie essen sogar anders.

Wölfe und Hunde sind ungefähr so ​​ähnlich wie Tiger und Katzen.

Sie sind ähnlich genug, um zusammen zu identifizieren, aber sie sind nicht alle die gleichen Arten.

Sie haben einige Dinge, die sie teilen, wie zum Beispiel Bellen.

Wölfe können niemals domestiziert werden. Sie können etwas trainiert werden, aber Domestikation ist ein Produkt der Zucht.

Es ist klar, dass Wölfe, selbst wenn sie wie Hunde aufgezogen werden, nicht einfach Hunde werden.

Sie sind sehr unterschiedliche Tiere trotz ihrer Ähnlichkeiten.

Referenzen und weiterführende Literatur:

Gacsi, M., et. al., 2009, "Erklären Dog Wolf Unterschiede in der Verwendung von menschlichen Zeigegesten: Auswahl für synergistische Verschiebungen in der Entwicklung einiger sozialer Fähigkeiten", PLOS One

Gacsi, M., et. al., 2005, "Spezifische Unterschiede und Ähnlichkeiten im Verhalten von Handaufgezogenen Hunden und Wolfswelpen in sozialen Situationen mit Menschen", Entwicklungs-Psychobiologie

Lindbald-Toh, K., et. al., 2005, "Genomsequenz, vergleichende Analyse und Haplotypstruktur des Haushundes," Nature

Schenkel, R., et. al., 1967, "Einreichung: Seine Eigenschaften und Funktion in der Wolf und Hund," Integrative und Vergleichende Biologie

VonHoldt, B., et. al., 2010, "Genome-Wide SNP und Haplotype Analysen enthüllen eine reiche Geschichte zugrunde liegende Dog Domestizierung," Nature

Schau das Video: Kurti - Ein Problem-Wolf tickt anders. . W wie wissen. Das Erste

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar