Top Tipps für Reisen mit einem Labrador Retriever

Der Sommer ist da und Sie und Ihre Familie bereiten sich auf diesen mit Spannung erwarteten Urlaub vor.

Ob Sie zum See, zum Meer, zum Camp oder zu Ihren Verwandten fahren, Sie möchten, dass Ihr Labrador mitkommt.

Reisen mit einem Labrador Retriever kann eine Herausforderung sein.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Hund auf der Reise bequem und sicher zu halten.

Damit Sie einen schönen Urlaub zusammen genießen können.

Reiten in Autos mit Labradors

Kommt dein Hund gerne mit auf die Reise? Hunde, die regelmäßig Autofahrten unternehmen, sind auf langen Fahrten bequemer als diejenigen, die nur gelegentlich ins Auto steigen.

Hasst dein Hund Autofahrten?

Laden Sie ihn nur auf, um zum Tierarzt, zum Zwinger oder zu einem anderen unangenehmen Ort zu gehen?

Ängstliche Hunde sind keine guten Reisegefährten. Nehmen Sie sich Zeit, um den Rücksitz zu ändern.

Beginnen Sie Ihren Hund einige Wochen vor Ihrer Reise mit kurzen Autofahrten. Fahren Sie zu Orten, die er mag, wie im Park. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, neue Orte mit Ihrem Hündchen zu erkunden. Finde einen neuen Wanderweg oder einen Hundepark. Nehmen Sie ihn mit auf eine schnelle Besorgung, solange jemand mit ihm im Auto bleiben kann. Du willst nicht, dass er sich verlassen fühlt oder Hitzschlag von einem heißen Auto erleidet.

Es ist eine gute Idee, Ihren Hund von dem Moment an, in dem Sie ihn adoptieren, an einen Wagen zu gewöhnen, egal ob Sie einen älteren Hund oder einen Welpen adoptieren. Ein guter Hundefahrer genießt mehr Ausflüge und Exkursionen als Hunde, die zu Hause bleiben müssen.

Wo ist der beste Platz im Auto für Hunde zu fahren?

Der beste Platz für Ihren Hund im Auto hängt von Ihrem Hund und der Art des Autos ab, das Sie fahren. Labradors sind große Hunde. Dein Labor möchte vielleicht in deinem Schoß sitzen, aber das ist eine sehr schlechte Idee. Hunde, die versuchen, den Vordersitz zu betreten, verursachen tödliche Unfälle.

Hunde machen viel bessere Co-Piloten als Fahrer. Sie und Ihr Hund sind sicherer, wenn Hunde im Rücken bleiben und Ihr Hund sich im Rücken wohler fühlt, wo er sich hinlegen kann.

Ist deine Hundekiste trainiert? Setzen Sie seine Kiste in die Rückseite des Autos.

Kisten sind die sichere Zone Ihres Hundes und oft mit bequemen Pads und einem Lieblingsspielzeug.

Wenn Ihr Hund nicht kistentrainiert ist, sollten Sie in Betracht ziehen, ein Gitter oder einen Metallgitter zu kaufen, um die Rückseite des Autos von der Front zu trennen. Wenn Sie Ihren Hund in einem bestimmten Bereich halten, sind Sie und Ihr Hund sicher.

Wenn du mit deinem Labrador Retriever reist, braucht er genug Platz, um aufzustehen und dich hinzulegen. Achten Sie darauf, Ihr Auto mit Ihrem Hund zu packen. Du willst nicht, dass ein Koffer auf ihn fällt, während du auf der Autobahn bist! Planen Sie regelmäßig mit Ihrem Hund zu reisen? Der Kauf eines Staufachs für Ihr Gepäck ist eine hervorragende Möglichkeit, Platz zu sparen. Einige Staufächer sitzen oben auf dem Auto. Andere befestigen sich an der Rückseite.

Hast du ein kompaktes Auto? Lassen Sie Ihren Hund den Komfort des Rücksitzes genießen. Legen Sie ein Handtuch über die Kissen oder kaufen Sie ein Sitzkissen, wenn Sie sich Sorgen um den Sitz machen. Denken Sie daran, eine Trennwand anzubringen oder benutzen Sie einen Sicherheitsgurt, um ihn in einer sicheren Position zu halten.

Besorgte Reisende sind gefährliche Reisende. Kastrieren Sie Ihren Hund ist die beste Option, wenn er im Auto aufgewühlt ist.

Halten Sie Ihren Hund bequem auf der Straße

Wie lang ist dein Roadtrip? Wenn Sie anhalten und das Badezimmer benutzen müssen, ist Ihr Hund wahrscheinlich auch. Nimm dir Zeit, deinen Hund die ausgewiesenen Außenanlagen nutzen zu lassen und strecke ihre Beine. Stellen Sie sicher, dass Sie nach ihr abholen.

Packen Sie einige Doggy Bags, falls der Restbereich keinen Spender hat.

Gehen Sie abwechselnd in die Badezimmer, damit jemand mit Ihrem Hund im Auto bleibt.

Selbst ein paar Momente allein in einem Auto an einem heißen Sommertag ist gefährlich für Ihr Haustier.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund die Vorteile der Klimaanlage oder der geöffneten Fenster genießt.

Nur weil du spürst, dass die Brise nicht bedeutet, dass dein Labor es in seiner Kiste auf der Rückseite spüren kann. Stellen Sie die Klimaanlage und die Fenster so ein, dass Ihr Hund den Luftstrom erhält.

Bieten Sie Ihrem Labor bei jedem Stopp etwas Wasser an. Reisen ist durstig Arbeit für Labrador Retriever. Halten Sie Ihren Hund mit Feuchtigkeit versorgt.

Besorgt, dass dein Hund im Rücken ängstlich ist? Bringen Sie ein Lieblingsspielzeug und eine Decke mit, damit er sich wie zu Hause fühlt. Nicht nur, dass er diese am Ziel haben will, aber es wird ihm helfen, die Zeit zu vertreiben.

Wird Ihr Hund krank? Gib ihm ein kleines Frühstück oder warte, um ihn zu füttern, bis du an deinem Ziel ankommst, um zu helfen, kranke Welpen zu vermeiden. Sie können sich auch an Ihren Tierarzt wenden, um zu sehen, ob er oder sie irgendwelche Medikamente hat, die Ihrem Hund während der Reise bei Magenverstimmungen helfen. Ist Ihr Labrador auf Medikamente angewiesen? Fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie eine Mahlzeit überspringen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund seine Medikamente nicht mit Essen einnehmen muss. Einige Pillen verursachen Magenverstimmungen und müssen mit einer Mahlzeit eingenommen werden. Du willst ihn nicht krank machen, während du versuchst Autounfälle vorzubeugen!

Labrador-Autosicherheit

Reisen im Auto hat Risiken für Hunde. Es liegt in Ihrer Verantwortung als Haustierbesitzer, möglichst viele dieser Risiken zu eliminieren. Hier sind ein paar Sicherheitstipps.

Öffnen Sie die Fenster nicht so weit, dass Hunde ihre Köpfe herausziehen können. Den Kopf aus dem Fenster bei Autobahngeschwindigkeiten zu hängen, ist schlecht für deinen Hund. Wind und Schutt können seine Augen, Nase und Ohren schädigen. Es erhöht auch das Risiko, dass Ihr Hund versucht, aus Ihrem Auto zu springen. Hunde versuchen zu springen, wenn das Auto geparkt ist und wenn das Auto in Bewegung ist. Beide haben verheerende Auswirkungen. Lassen Sie Ihren Hund niemals ohne Kappe auf der Ladefläche eines Pickup-Trucks fahren.

Legen Sie eine Leine an Ihren Hund, bevor Sie ihn herauslassen. Lassen Sie Ihren Hund nicht ohne Leine aus dem Auto aussteigen. Die meisten Rastplätze liegen an Hauptverkehrsstraßen. Ihr Hund ist in Gefahr, von einem Auto angefahren zu werden oder verloren zu gehen, wenn er wegrennt. Verhindern Sie dies, indem Sie ihn jederzeit an der Leine halten. Selbst gut erzogene Hunde bekommen an fremden Orten Angst. Lassen Sie Ihren Hund während der Fahrt immer ein Halsband mit einem Erkennungsmarke tragen und stellen Sie sicher, dass Ihre Adresse auf seinem Mikrochip aktuell ist, wenn Sie sich kürzlich bewegt haben.

Versuchen Sie, Ihren Hund nicht unbeaufsichtigt im Auto zu lassen. Wenn du alleine reist und in einen Rastplatz musst, öffne die Fenster genug für den Luftstrom, aber nicht genug, damit dein Hund entkommen kann. Ihr Hund kann sich verletzen, indem er versucht, sich aus einem Fenster zu winden. Lassen Sie Ihren Hund nicht länger als zehn Minuten alleine stehen.

Keine Panik oder jagen Sie Ihren Hund, wenn er flieht. Versuchen Sie, sich hinzusetzen und Ihren Hund anzurufen. Bringen Sie Leckereien und Spielzeug mit, um ihn zu locken. Jagen Sie Ihren Hund nur noch mehr Angst. Manche Hunde denken, dass du mit ihnen spielst, wenn du sie jagst. Dies ist frustrierend für Hundehalter, die verzweifelt ihre Hunde vor Gefahren schützen wollen. Bleibe ruhig und stationär. Sitzen oder sogar legen Sie die Neugier Ihres Hundes und ist eine nonreatenden Position.

Sie sollten eine Erste-Hilfe-Ausrüstung in Ihrem Auto für sich und Ihre Familie aufbewahren. Dazu gehört auch dein Hund. Reisen Sie mit einer Labrador-Erste-Hilfe-Ausrüstung sowie einem Erste-Hilfe-Set. Heutzutage tragen die meisten Labrador-Besitzer ein Smartphone. Smartphones ermöglichen es Ihnen, ein Veterinary Emergency Center auf der Straße nachschlagen. Tragen Sie nur für den Fall Ihre Veterinärnummer bei sich. Ihr Tierarzt kann Sie auf dem besten Weg beraten und sogar in der Lage sein, ein Notfallkrankenhaus für Sie aufzusuchen.

Reisen mit älteren Hunden und Welpen

Dein älteres Labor möchte dich auf deiner Reise begleiten. Ältere Hunde benötigen etwas mehr Pflege als ihr jüngeres Selbst. Ältere Hunde müssen möglicherweise häufiger wegen Toilettenpausen anhalten. Dein grauer Labrador könnte Probleme haben, ins Auto zu springen. Nehmen Sie Ihr Labor jedes Mal mit, wenn Sie anhalten, um es bequem zu halten und Unfälle zu vermeiden.

Erwägen Sie den Kauf oder den Bau einer Hunde-Rampe, um ihm beim Ein- und Aussteigen zu helfen. Das Anheben Ihres Hundes belastet Sie und kann auch den Körper Ihres Hundes belasten. Eine Rampe und eine kleine Ermutigung werden dazu beitragen, dass sich Ihr Hund wieder jung fühlt.

Welpen benötigen ähnliche Sorgfalt. Puppy Blasen und Därme haben nicht die Kontrolle über reife Hunde. Häufige Pausen sind notwendig, um kleine Blasen zu entfernen und zu spielen. Tummeln Sie ein paar Minuten, um Ihrem Welpen zu helfen, Energie zu verbrennen. Lange Autofahrten sind schwer für Welpen mit viel Energie wie Labrador Retriever.

Bring ein paar Spielsachen mit, damit dein Welpe kauen kann. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Spielzeug, das Ihr Welpe schlucken kann. Sie werden sie während der Fahrt nicht im Auge behalten können.

Setzen Sie Ihren Labrador auf eine Ebene

Manchmal ist Ihr Ziel nur mit dem Flugzeug erreichbar. Im Gegensatz zu kleinen, flauschigen Hunden passen Labradors nicht in das Fach unter Ihrem Sitz.

Stattdessen müssen sie mit Ihrem Gepäck im Gepäckraum fahren. Fluglinien sind besonders über fliegende Hunde. Viele verlangen, dass Sie anrufen, um Ihre Reservierungen vorzunehmen, anstatt online zu buchen. Es kann eine begrenzte Anzahl von Hunden in jedem Flugzeug erlaubt sein, also kaufen Sie Ihre Tickets im Voraus.

Die Fluggesellschaften benötigen spezielle Kisten für den Schutz Ihres Hundes und den Schutz der Mitarbeiter der Fluggesellschaften. Kontaktieren Sie die Fluggesellschaft vor dem Kauf einer Kiste, um sicherzustellen, dass die Kiste die Spezifikationen erfüllt. Die Fluggesellschaften posten in der Regel die Anforderungen für Haustierreisen auf ihren Websites.

Reisen Sie mit einem Labrador Retriever in ein fremdes Land oder eine Insel wie Hawaii? Alle Fluggesellschaften benötigen Gesundheitszertifikate. Internationale Reisen oder Reisen zu einigen Inseln erfordern zusätzlichen Papierkram. Ihr Labor benötigt einen Tollwuttiter, wenn Sie zu einer tollwutfreien Insel reisen. Untersuchen Sie Ihr Ziel sorgfältig und kontaktieren Sie die zuständigen Behörden. Den Hund zum Tierarzt zu bringen und darauf zu warten, dass die Laborergebnisse verarbeitet werden, braucht Zeit. Wenn Sie zu lange warten, sind Ihre Reisepläne gefährdet. Seien Sie proaktiv, wenn es um Haustierflugreisen geht.

Wohin fliegst du?

Fluggesellschaften haben Hitzebeschränkungen für Hunde in Fracht.

Der Laderaum befindet sich direkt über dem Rollfeld und nimmt die Hitze von der Landebahn auf.

An heißen Tagen steigen die Temperaturen im Laderaum gefährlich hoch.

Fragen Sie Ihre Fluggesellschaft nach Hitzebeschränkungen, wenn Sie im Sommer fliegen wollen.

Hitzebeschränkungen umfassen den Flughafen, von dem Sie fliegen, landen und alle Anschlussflüge.

Hast du Angst, mit deinem Labrador zu fliegen? Konsultieren Sie ein Haustier Reisebüro. Es gibt viele zur Auswahl. Lesen Sie Bewertungen von anderen Tierhaltern, bevor Sie eine Agentur kontaktieren. Sie möchten eine Agentur mit positiven Bewertungen, die Ihren Hund repräsentieren. Reisebüros kennen die Vorschriften der Fluggesellschaften und können Ihnen bei der Planung einer sicheren Reise für Ihr Labor behilflich sein.

Die Familie zusammenhalten

Dein Labrador ist ein Teil deiner Familie. Du weißt, er ist am glücklichsten mit dir, wo auch immer du bist. Nehmen Sie Ihren Labrador in diesem Sommer mit. Befolgen Sie diese Reisetipps, um einen sicheren, erholsamen und unvergesslichen Urlaub mit der ganzen Familie zu genießen.

Schau das Video: Top Tipps & Sehenswürdigkeiten in Neufundland und Labrador, Kanada (Doku)

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar