Mein Hund isst nicht - was zu tun ist, wenn Ihr Labor von seinem Essen ist

Ist dein Hund von seinem Essen abgekommen? Weigert sich Ihr Labrador, sein Abendessen zu essen?

In Mein Hund will nicht essen helfen wir Ihnen, dem Problem auf den Grund zu gehen.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die möglichen Gründe für Ihren Hund, nicht zu essen, und was Sie tun können, um ihm zu helfen.

Sie können das grüne Menü verwenden, um zu den für Sie interessanten Stellen zu springen

Aber Sie werden wahrscheinlich mehr aus dem Artikel herausholen, wenn Sie ihm von Anfang bis Ende folgen

Vergiss nicht, uns zu sagen, wie du mit den Tipps, die du deinem Hund liest, weitermachst!

Wenn ein Hund sein Essen verloren hat

Es gibt viele Gründe, warum ein Hund oder ein Welpe sein Futter verlieren könnte.

Völliger Appetitmangel kann ein Zeichen für schlechte Gesundheit sein. Aber es gibt andere Gründe, warum ein Hund aufhört zu essen. Appetitlosigkeit kann durch hormonelle Störungen und durch emotionale Störungen verursacht werden.

Nicht essen kann auch eine gelernte Antwort sein.

Stimmt. Manche Hunde lernen, das Essen, das sie bevorzugen, zu bekommen, indem sie sich weigern zu essen, was angeboten wird.

Wir werden uns all das und noch mehr ansehen. Aber erste Dinge zuerst Lassen Sie uns ernste Notfälle ausschließen.

Mein Hund hat heute aufgehört zu essen

Wenn ein Hund mit einem normalerweise gesunden Appetit plötzlich ganz aufgehört hat zu essen, sei wachsam.

Sie könnten einen medizinischen Notfall an Ihren Händen haben

Wenn der Hund zurückgezogen aussieht oder lethargisch oder ungewöhnlich ruhig ist, kann er in Schwierigkeiten sein und unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Gehe nicht davon aus, dass es ihm gut geht, denn er weint nicht.

Hunde mit starken Bauchschmerzen können einfach in ihre Betten gehen und keinen Laut machen.

Aufblähen oder irgendeine Art von Behinderung durch den Verzehr von Müll sind Möglichkeiten, die Ihr Tierarzt in Erwägung ziehen könnte.

Mein Hund isst nicht, sondern verhält sich normal

Natürlich, wenn dein Labor voller Energie ist und sich wie ein Welpe auflädt, ist es wahrscheinlich nicht notwendig, deinen Hund sofort ins Krankenhaus zu bringen.

Aber wenn er normalerweise einen gesunden Appetit hat, behalte ihn im Auge und achte auf andere Verhaltensänderungen

Hund isst nicht, aber trinkt Wasser

Wenn dein Hund nicht isst oder Wasser trinkenDann musst du mit deinem Tierarzt sprechen. Jetzt sofort.

Wenn der Hund sonst gut scheint, dann wird Ihnen geraten, zuzusehen und zu warten.

Aber es ist nicht normal für einen Hund, mehr als ein paar Stunden zu gehen, ohne etwas zu trinken oder zu essen.

Genau wie Menschen bekommen Hunde Bauchwanzen. Erbrechen und / oder Durchfall können mit einem vorübergehenden Appetitverlust einhergehen.

Diese kleinen Fehler sind normalerweise nicht ernst und die meisten Hunde verhalten sich weiterhin normal. Und sie werden genug Wasser trinken, um verlorene Flüssigkeiten zu ersetzen.

Auf der anderen Seite, Appetitlosigkeit begleitet von Abwesenheit von Stuhlgang oder durch Anstrengung kann auf einen Darmverschluss hinweisen. Also geht es sofort zum Tierarzt!

Natürlich möchtest du nicht mit jedem kleinen Bauchversagen zum Tierarzt rennen, aber dein Tierarzt würde immer lieber einen gesunden Hund sehen, als einen kranken Hund zu spät.

Abgesehen von der Krankheit sind die meisten Hunde, die von ihrem Essen gehen, nicht in einem medizinischen Notfall.

Viele Hunde, die aufhören zu essen, tun dies allmählich und aus verschiedenen Gründen. Werfen wir einen Blick auf sie

Mein Hund wird kein Trockenfutter essen

Es ist sehr üblich, dass Hunde Trockenfutter ablegen. Let's face it, kibble kann ziemlich langweilig sein. Wenn du jeden Tag die gleichen alten Pellets isst, wird dir vielleicht auch langweilig.

Allerdings verzehren die meisten Hunde mit Futterfutter ihre tägliche Ration mit Begeisterung.

Warum hören einige Hunde auf, Trockenfutter zu essen?

Die Antwort ist in der Regel, dass jemand irgendwann etwas Leckeres zum Kibble hinzugefügt hat. Und der Hund hat diese Zugabe sehr geschätzt.

Es könnte eine leckere Soße oder etwas nach dem Essen Schrott gewesen sein

Wie auch immer, einfaches altes Kroketten ohne Zusätze am nächsten Tag, hat nicht ganz die gleiche Anziehungskraft

Also dreht der Hund die Nase hoch, und was passiert als nächstes?

Nun, wenn du so etwas wie die meisten von uns bist und dein Hund Trockenfutter abbekommen hat, hast du wahrscheinlich Mitleid mit dem Hund und fügst etwas hinzu (ein Spritzer Bratensoße oder ein paar Fetzen), um ihn dazu zu ermutigen, es zu essen. Was er macht!

Job erledigt.

Oder nicht. Weil du jetzt einen Hund hast, der kein Trockenfutter frisst.

Je

Nein - er ist bereit für die leckeren Ergänzungen, die er erwartet hat.

Was, einen Hund zu füttern, der nicht mehr isst

Manche Hunde essen zu Beginn eine große Auswahl an Futter und werden dann immer selektiver.

Vielleicht fahren Sie vierzig Meilen die Woche, um die einzige Kibble zu bekommen, die Ihr Labrador essen wird?

Oder eine kleine Hypothek für ausgefallenes Essen in einem hübschen Beutel bezahlen?

Die gute Nachricht ist, du musst nicht. Es geht nicht darum, was ihn füttern soll. Es geht um "wie".

Die schlechte Nachricht ist, Ihr Hund wird Sie sich wie eine Ferse fühlen lassen, während Sie ihm beibringen, kein wählerischer Esser zu sein. Er kann auch ein bisschen Gewicht verlieren (was ein Bonus sein könnte).

Wir werden uns das gleich ansehen, aber zuerst ein kurzes Wort über den Wechsel der Marken.

Welche Marke solltest du ausprobieren?

Leute fragen uns oft, welche Marke von Hundefutter sie versuchen sollten, besonders wenn ihr Hund mehrere Marken ablehnt.

Wir können Ihnen einfach nicht sagen, auf welche Futtersorte Sie Ihren Hund füttern sollten. Das ist eine Angelegenheit für Sie und möglicherweise Ihr Tierarzt, in Absprache mit Ihrem Geldbeutel zu entscheiden.

Aber seien Sie vorsichtig beim mehrmaligen Wechsel der Marken.

Sie können in einem Zyklus von ständig wechseln von einem Essen zu einem anderen enden, während Ihr Hund immer wählerischer wird.

Mein Hund wird kein Hundefutter essen, sondern Leckereien essen

Ein anderes häufiges Problem ist der Hund, der Leckereien oder menschliche Nahrung essen wird, aber Hundefutter überhaupt nicht essen wird.

Die Ursachen sind dieselben wie für den Hund, der keine Kroketten isst, es sei denn, er wird in Joghurt oder Käsesoße erstickt

Dein Hund hat gelernt, dich zu spielen.

Die Lösung ist, ihm beizubringen, dass du sein Spiel nicht spielen wirst.

Das Problem ist, dass viele Menschen Angst haben, dass ihr Hund sich verhungern oder schrecklich leiden wird, wenn er nicht alle drei Stunden isst. Werfen wir einen Blick darauf

Wie lange kann ein Hund ohne Essen gehen?

Vergiss Stunden. Wenn er Zugang zu Wasser hat, kann ein passender und gut Hund dauernTage ohne Essen. Und die meisten gesunden, gut ausbalancierten Hunde geben nach und essen, was innerhalb von zwei oder drei Tagen vor sie gestellt wird.

Also, wenn Sie wollen, können Sie sich sicher weigern, einen guten und gesunden Hund Alternativen zu füttern, bis sein Hunger überfordert ist und er gibt und isst, was Sie zur Verfügung stellen.

Sie finden detailliertere Anweisungen für die Heilung eines Fit und gut wählerischen Essers unten

Der wichtige Teil hier ist der "Fit und gut". Das schließt geistig gut mit ein.

Sie sollten nicht in einen Willensschlacht mit einem Hund, der ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem haben könnte, eintreten.

Oder mit einem älteren Hund oder einem jungen Welpen oder einem Hund, der emotional gestört ist.

Alter Hund, der nicht isst

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ältere Hunde in gewissem Maße ihren Appetit verlieren. Das Geruchs- und Geschmacksempfinden kann mit zunehmendem Alter abnehmen, und eine geringere Aktivität kann bedeuten, dass der Hund einfach weniger Nahrung benötigt

Es ist auch wichtig zu erkennen, dass es ein langfristiges Gesundheitsproblem geben könnte

Appetitlosigkeit, die bei einem Hund, der in der Vergangenheit immer gut gegessen hat, über einige Tage oder Wochen hinweg auftritt, sollte mit Argwohn behandelt werden.

Und ein Termin für eine gründliche Untersuchung beim Tierarzt.

Mein Welpe wird nicht essen

Sei misstrauisch, wenn dein Welpe aufhört zu essen. Labrador Welpen haben in der Regel gefräßigen Appetit und essen so ziemlich alles mit Genuss

Es ist nicht normal, dass Welpen Nahrung ablehnen. Dieser kleine Welpe braucht vielleicht einen Tierarzt-Check

Auch wenn Ihr Welpe ansonsten gesund erscheint, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn er für mehr als ein paar Stunden aufhört zu essen.

Neuer Hund wird nicht essen

Hunde können aufhören zu essen, wenn sie emotional betroffen sind. Der Umzug nach Hause kann für einen Hund sehr stressig sein.

Wenn Sie also umgezogen sind oder wenn Sie einen neuen Hund vom Pfund gekauft haben, erwarten Sie nicht, dass er alles, was Sie ihm anbieten, in sich aufnimmt.

Er braucht vielleicht etwas Zeit, um sich einzuleben. Und ja, es ist in Ordnung, ihn in den ersten paar Tagen ein wenig zu verwöhnen, ihn mit Leckereien zu verführen oder was immer es braucht.

Seine emotionale Gesundheit hat hier Priorität, nicht Ihre Fähigkeit, seine Ernährung zu kontrollieren. Das kann eine oder zwei Wochen warten.

Fussy Esser

Aber was ist mit Hunden, die sich glücklich in ihren eigenen Häusern niedergelassen haben, in großer Gesundheit, und sich weigern, das ihnen zugeteilte Essen zu essen, während sie glücklich Süßigkeiten oder Lebensmittel anderer Herkunft verspeisen?

Was ist mit Hunden, die nur essen, wenn Sie ihr Essen nass machen?

Oder gießen Sie Soße darauf. Dies sind die wählerischen oder wählerischen Esser der Hundewelt.

Dies sind oft Hunde, die eine großartige Zeit haben, ihre anbetenden Menschen nach ihnen herumlaufen zu lassen - ihre Lieblingsdelikatessen zu liefern - und ihren Hunden im Allgemeinen eine sehr unausgewogene Ernährung zu geben.

Keine Panik, wenn du in dieser Position gelandet bist. Lesen Sie weiter für die Heilung.

Wie man einen wählerischen Esser kuriert

Die Heilung für einen wählerischen Esser ist einfach. Aber bevor du anfängst:

Der Versuch, einen fünfzehnjährigen Labrador eines lebenslangen, wählerischen Essens zu heilen, ist wahrscheinlich ein bisschen gemein.

  1. Tun Sie das nicht mit Hunden, die sehr alt, sehr jung, unwohl, sehr untergewichtig oder in ärztlicher Behandlung sind.
  2. Verwenden Sie ein komplettes Hundefutter, das alle Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes erfüllt.

Hier sind die Schritte:

  • Entscheide, was dein Hund essen soll und biete ihm eine kleine Menge in einer Schüssel an.
  • Stellen Sie einen Timer für fünf Minuten ein.
  • Wenn der Timer erlischt, nehmen Sie die Schüssel weg.
  • Geben Sie ihm keine Leckereien bis zu seiner nächsten Mahlzeit.
  • Beim nächsten Mal bieten Sie dem Hund wieder eine kleine Menge genau des gleichen Essens an. Für genau fünf Minuten.
  • Gib ihm nichts anderes.
  • Stellen Sie sicher, dass er jederzeit sauberes Trinkwasser zur Verfügung hat.
  • Spülen und wiederholen

Mengen auf, sobald er wieder zu essen beginnt. Das ist es.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die bittenden Augen zu ignorieren, irgendwelche Versuche zu vereiteln, den Kühlschrank zu überfallen, und zu verhindern, dass der Hund das Katzenessen isst oder Ihre Besucher überfällt.

Einige Hunde werden für ein paar Tage "durchhalten". Aber du wirst diesen Kampf gewinnen.

Denken Sie daran, dass kein gesunder Hund sich normalerweise verhungern wird, aber sehr Gelegentlich treffen Sie auf einen Hund, der sich chronisch untergewichtig verhält, anstatt zu essen, was Sie anbieten.

Also, wenn Ihre Hunde untergewichtig aussehen, scheint es unwohl, oder wenn Sie sich Sorgen machen, lassen Sie ihn von Ihrem Tierarzt überprüfen.

Warum nicht? meine Hund essen?

Völliger Appetitmangel kann ein Zeichen für schlechte Gesundheit sein.

In Ermangelung anderer Symptome (dh Ihr Hund scheint ansonsten fit und gut), wenn Ihr Erwachsener Labrador mehr als 24 Stunden überhaupt nichts isst, muss er einen Tierarzt aufsuchen.

Wenn nur um ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem zu beseitigen.

Hunde weinen nicht unbedingt, wenn sie Bauchweh haben - sie können einfach ruhig in ihrem Bett liegen

Welpen müssen häufiger essen als erwachsene Hunde. Und Appetitlosigkeit bei kleinen Welpen ist ungewöhnlich.

Also, wenn Ihr normalerweise hungriger Welpe zwei Mahlzeiten in Folge verweigert, lassen Sie ihn von einem Tierarzt überprüfen. Zögere nicht.

Aber wenn Ihr Hund nur wählerisch ist über das, was er isst, wenn er eine Sache isst, aber keine andere, und hat keine anderen Symptome, dann ist die Chance, dass er Sie trainiert, ihm die Diät seiner Wahl zu füttern

Wenn ein Hund nicht isst: Zusammenfassung

Wenn dein Hund nicht isst oder Trinken, er muss einen Tierarzt sehen jetzt.

Appetitlosigkeit begleitet von Erbrechen, diahorrea, kann auf eine Infektion hinweisen.

Ein älterer Hund, der ansonsten lebhaft, wach und glücklich zu sein scheint, kann 24 Stunden Zeit haben, sich von einer Magenverstimmung zu erholen, aber wenn er sich länger hinzieht, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Kleine kranke Welpen müssen sofort überprüft werden.

Im Zweifelsfall einen Tierarzt aufsuchen. Lesen Sie diesen Artikel für weitere Informationen zu: Wann Sie den Tierarzt über Ihren Welpen anrufen sollten

Für alle anderen gesunden und glücklichen Hunde können Sie, wenn Sie es wünschen, das wählerische Essen Ihres Hundes mit dem oben beschriebenen System heilen. Lass uns wissen, wie es dir geht!

Weitere Informationen

Für eine vollständige Anleitung zum Aufziehen eines gesunden und glücklichen Welpen verpassen Sie nicht das Happy Puppy Handbook.

Das Happy Puppy Handbuch deckt jeden Aspekt des Lebens mit einem kleinen Welpen ab.

Das Buch wird Ihnen helfen, Ihr Zuhause auf die Neuankömmlinge vorzubereiten und Ihren Welpen mit Töpfchentraining, Sozialisation und frühem Gehorsam zu einem guten Start zu verhelfen.

Das Happy Puppy Handbuch ist weltweit verfügbar.

Schau das Video: Kurios: Dieser Mann ist seit einem Jahr nur Pizza! #FreddyFreitag. Klinik am Südring. Fernseher

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar