Schwangere / Pflege Frauen impfen

Q. Mein Haustier ist schwanger. Ist es in Ordnung, sie geimpft zu haben?

EIN. Vermeiden Sie generell die Verwendung von Medikamenten, Medikamenten oder Impfstoffen bei trächtigen oder laktierenden (Milch produzierenden) Tieren. Jede Impfstoffkomponente, die live verändert wird, könnte möglicherweise die Plazenta durchqueren und Defekte oder Todesfälle der Föten verursachen. Dies ist bekannt für nicht-immune Katzen, die während der Schwangerschaft mit einem modifizierten Lebendimpfstoff gegen Panleukopenie geimpft wurden. Einige Impfstoffe wurden jedoch bei trächtigen oder laktierenden Tieren getestet und können unter Umständen verwendet werden, bei denen das Tier keine Immunität gegen eine spezifische Krankheit hat und immunisiert werden muss. Wenn eine Impfung erfolgen muss, verwenden Sie einen getöteten Impfstoff. Ihr Tierarzt wird Ihnen helfen, zu bestimmen, welche Impfstoffe Ihrem trächtigen Tier verabreicht werden können oder sollten.

Die Impfung eines laktierenden Tieres bietet keinen Schutz für ihre stillenden Nachkommen. Das Immunsystem der Mutter braucht mindestens eine Woche, um auf den Impfstoff zu reagieren und höhere Antikörperspiegel zu produzieren. Und denken Sie daran, dass die Neugeborenen in den ersten 36 Stunden ihres Lebens nur Antikörper von ihrer Mutter durch das Kolostrum erhalten können. Zu dem Zeitpunkt, zu dem der Antikörperspiegel der Mutter angestiegen ist, werden die Nachkommen nicht mehr in der Lage sein, sie zu absorbieren. Die Impfung kann dann helfen, die Mutter zu schützen, aber sie wird ihren stillenden Nachkommen keinen Antikörperschutz bieten.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Schau das Video: Impfungen in der Schwangerschaft I Grippeimpfung I Grippe, Mumps, Röteln und Co

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar