Fütterung Welpen: Was, Wann, Wie

Welpen essen

Puppyhood ist eine Zeit des schnellen Wachstums und der Entwicklung. Welpen benötigen unterschiedliche Nährstoffe als ältere Hunde. Aufgrund ihrer speziellen Ernährungsbedürfnisse sollte Ihr Welpe nur Welpenfutter für das erste Jahr erhalten (Riesenrassen, mehrere Monate länger). Viele Hundefutterhersteller bieten eine spezielle Formel für Welpen und manchmal für Welpen großer Rassen, für die der Protein-, Calcium- und Phosphorgehalt kritischer sein kann.

Fütterung der ersten paar Tage

In den ersten Tagen, in denen Sie Ihren neuen Welpen zu Hause haben, ist es eine gute Idee, die gleiche Art und Marke von Welpenfutter weiter zu füttern und den gleichen Futterplan zu verwenden, den der Welpe hatte, bevor er zu Ihnen kam. Dann können Sie langsam anfangen, die Nahrung zu verwenden, die Sie ausgewählt haben, basierend auf Informationen, die Sie vom Züchter und Tierarzt erhalten haben. Ein Haustier muss langsam auf ein neues Futter umgestellt werden, um eine Darmverstimmung zu verhindern. Mit "langsam" meinen wir im Laufe von 7-10 Tagen von der Fütterung 100% der bisherigen Nahrung auf 100% der neuen Nahrung. Zum Beispiel, machen Sie eine Mischung, die 25% der neuen Nahrung und 75% der alten Nahrung enthält und füttern Sie für mehrere Tage. Dann mach es 50-50 für mehrere Tage, dann 75% neues Essen bis 25% altes Essen für mehrere Tage. Dann können Sie mit der Fütterung von 100% neuen Lebensmitteln beginnen. Wenn Ihr Welpe zu irgendeinem Zeitpunkt mit dem Erbrechen beginnt, oder hat er weichen Stuhl oder erscheint er verstopft, verlangsamen Sie die Geschwindigkeit, mit der Sie ihn umstellen.

Art von Essen

Es gibt drei Formen kommerziell hergestellter Hundefutter: Trockenfutter, halbfeucht (versiegelte Packungen) und feucht (Dosen). Die meisten Trainer und Tierärzte empfehlen Trockenfutter. Wir empfehlen nur in Dosen oder die halbfeuchte Lebensmittel. Konserven sind in der Regel in Fett und sind in der Regel 80 bis 83 Prozent Wasser. Das macht sie ziemlich teuer, wenn Sie die oberen 4/5 der Dose auspressen. Die halbfeuchten Lebensmittel enthalten etwa 55% Wasser und verwenden hohe Salz- oder Zuckergehalte zur Konservierung. Wieder zahlen Sie zu viel für Wasser und Welpen benötigen nicht das Salz und den Zucker. Trockene Lebensmittel sind nur 9 bis 11 Prozent Wasser und sind aus den gleichen hochwertigen Zutaten wie die anderen Arten hergestellt. Sie sind sparsamer, einfacher zu benutzen und unserer Meinung nach besser für Ihren Hund.

Mit Hundefutter bekommst du ziemlich viel, wofür du bezahlst. Wirtschaftsmarken sind billig und werden aus den billigsten verfügbaren Zutaten hergestellt. Daher sind ihre Energiewerte niedriger, und am wichtigsten ist, dass sie oft Proteine ​​von schlechterer Qualität mit geringerer Verdaulichkeit verwenden, was bedeutet, dass ein Großteil der Nahrung direkt durch ihr System strömt und nicht absorbiert wird. Premium-Marken, zu denen auch Super Premium und Performance gehören, verwenden hochwertigere Zutaten aus Quellen mit höheren biologischen Werten. Da qualitativ bessere Zutaten eine bessere Verdaulichkeit bedeuten, muss Ihr Welpe nicht so viel essen und es wird weniger Abfall produziert (was bedeutet, dass er weniger im Garten aufgenommen werden muss). Normale Marken liegen, wie Sie vermuten, irgendwo dazwischen.

Denken Sie daran, dass die Rückseite der Hundefuttertasche nicht die ganze Geschichte erzählt, einschließlich wichtiger Informationen wie der prozentualen Verdaulichkeit - wie viel Nahrung der Körper Ihres Welpen tatsächlich verbraucht. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über das beste Essen für Ihren Hund.

Tischabfälle sind eine No-No

Das einzige, was wir nicht mögen mehr als Dosen oder angefeuchtete Lebensmittel für Hunde ist Tischabfälle. Wir empfehlen dringend nie zu starten, denn sobald Sie es tun, hört es nie auf. Die meisten Ernährungswissenschaftler glauben, dass Hunde, die auf einer guten Qualität kommerziell hergestellten Trockenfutter sind, ernährungsphysiologisch besser dran sind als ihre Besitzer. Dies wurde in vielen Studien gezeigt. Tischabfälle sind in der Regel höher in Kalorien und sind sicherlich nicht ausgeglichen. Sie sind auch nicht mit den Vitaminen und Mineralien angereichert, die Hunde benötigen. Tischabfälle können Durchfall oder andere Magen-Darm-Probleme verursachen. Tischfetzen füllen sie auf, liefern aber nicht die Nährstoffe, die ihre schnell wachsenden Körper brauchen. Wenn man sie vom Tisch füttert, lernt man die schlechte Angewohnheit des Bettelns und kann das Haustraining für dich schwieriger machen.

Fütterungszeitplan

Beagle Welpen essen


Der Fütterungsplan des Welpen wird etwas von Ihrem persönlichen Zeitplan bestimmt. Wir wollen dem Welpen kein Futter lassen, damit er es essen kann, wann immer er will. Sie müssen für die Fütterungen da sein, weil Sie wollen, dass der Welpe und sein ganzer Körper nach einem festgelegten Zeitplan sind. Dies wird am besten erreicht, indem der Welpe zu bestimmten Zeiten nach einem bestimmten Zeitplan gefüttert wird. Welpen unter sechs Monaten sollten dreimal täglich gefüttert werden; nach 6 Monaten können sie zweimal täglich gefüttert werden.

Wenn der Hund nach einem festgelegten Zeitplan füttert, geht er nach einem festgelegten Zeitplan auf die Toilette und macht das Haustraining einfacher und schneller.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, dem Welpen nach dem Essen etwas Ruhe zu gönnen. Lassen Sie die Kinder nicht toben und spielen Sie mit ihm für die erste Stunde bis zu anderthalb Stunden nach dem Essen. Dies kann zu einigen Magenverstimmungen führen, die manchmal sehr ernst sein können. Der Welpe wird jedoch wahrscheinlich auf die Toilette gehen müssen.

Zu fütternder Betrag

Die Menge der Nahrung, die mit jeder Mahlzeit gegeben wird, sollte nie durch das bestimmt werden, was auf der Rückseite der Welpenfuttertasche ist. Das ist ein guter Anfang, aber nach unserer Erfahrung brauchen viele Welpen weniger als das, was auf der Tasche ist, und einige brauchen vielleicht mehr. Stellen Sie die Futtermenge so ein, dass Ihr Welpe ein optimales Gewicht hat. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige Futtermenge zu bestimmen, um Ihren Welpen optimal zu halten. Denken Sie daran, Wasser mit oder unmittelbar nach dem Essen zur Verfügung zu haben.

Eine der häufigsten Beschwerden, die Tierärzte von Hundebesitzern hören, insbesondere von Tieren, die weniger als 18 Monate alt sind, besteht darin, dass sie nie genug essen. Die Besitzer fühlen, dass der Hund nicht so schnell wächst oder wächst, wie sie es für richtig halten. Sie sind versucht, ihre Tiere irgendwie dazu zu ermutigen, mehr zu essen. TU es nicht.Die Wachstumsraten und der Appetit junger Tiere auf eine qualitativ hochwertige Nahrung werden hauptsächlich durch ihre Genetik bestimmt. Versuchen Sie nicht, Ihren Hund schneller wachsen zu lassen, als sie sollte oder in etwas, das sie nicht ist. Dies wird nur zu Problemen führen. Künstlich beschleunigtes Wachstum führt zu Knochen- und Gelenksstörungen. Füttere sie mit den Mengen, die sie wollen und lasse ihren Körper ihre Bedürfnisse diktieren.

Leckereien

Leckereien sollten nie mehr als 10% der Kalorienaufnahme Ihres Welpen ausmachen (was bei den Toy-Rassen nicht viel ist). Das Futter Ihres Welpen ist seine einzige Quelle für die Ernährung, die er braucht, also füllen Sie Ihren Welpen nicht vor der Mahlzeit mit Leckerlis.

Hartkauen behandeln Ihren Welpen und können die Zahngesundheit verbessern, indem Sie das Zahnfleisch trainieren und die Zähne schaben. Es erfüllt auch das Bedürfnis Ihres Zahnens zu kauen.

Treats können während des Trainings verwendet werden, um gutes Verhalten zu belohnen, aber seien Sie vorsichtig, es nicht zu übertreiben.

Wasser

Welpen scheinen große Mengen Wasser zu trinken. Sie brauchen Wasser und können nicht entzogen werden. Ein Hund oder eine Katze kann fast sein gesamtes Körperfett und die Hälfte seiner Proteinmasse (Muskel) verlieren und trotzdem überleben. Wenn dieses Tier jedoch 15% seines Körperwassers verliert, wird es sterben. Wasser ist der wichtigste Nährstoff von allen.

Für Hunde jeden Alters, die Trockenfutter essen, wird Wasser benötigt, um es in ihrem Magen für die Verdauung zu rehydrieren. Welpen brauchen auch mehr Wasser pro Pfund als Erwachsene, weil sie wachsen. Wachstum entsteht durch einen sehr aktiven Stoffwechsel auf zellulärer Ebene. Diese Prozesse produzieren viele Abfälle und Nebenprodukte, die in das Blut ausgeschieden werden. Es erfordert viel Wasser, um diese Substanzen zu tragen und durch die Nieren gespült zu werden. Es ist in Ordnung zu planen, wann Ihr Welpe trinkt, aber täglich müssen Sie ihr erlauben zu konsumieren, was sie will und braucht.

Providing frisches, sauberes Wasser ist wichtig. Infektionserreger und Krankheiten wie Leptospirose, Giardia, E coli, und Cryptosporidium kann durch kontaminierte Wasserquellen übertragen werden. Die Bereitstellung von frischem, sauberem Wasser reduziert das Krankheitsrisiko erheblich und hält Ihr Haustier so glücklich und gesund.

Artikel von: Race Foster, DVM

Sehen Sie sich die beliebtesten verwandten Produkte an.

Schau das Video: WELPEN RICHTIG FÜTTERN ► Hundewelpen füttern und das richtig

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar