Ursachen von fest-erscheinenden Klumpen und Unebenheiten auf der Haut von Hunden

Hunde und Katzen können kleine Beulen (Papeln) oder größere Knoten (Knötchen) auf ihrer Haut entwickeln. Der Begriff "Tumor" bedeutet ein abnormes Wachstum oder Schwellung und wird oft verwendet, um Krebs zu bezeichnen. Das Wort "Klumpen" bringt oft auch das Wort "Krebs" in Erinnerung. Es gibt jedoch viele andere Ursachen für Klumpen und Beulen. Die folgende Tabelle enthält die meisten Bedingungen, die zu festen Klumpen und Unebenheiten führen. Die Liste ist ziemlich umfangreich, so dass Sie verstehen können, warum eine schnelle Diagnose schwierig sein kann und verschiedene diagnostische Tests, wie Biopsien, durchgeführt werden müssen. Die häufigsten Ursachen für feste Klumpen und Beulen sind in der Tabelle grau markiert (einige sind in bestimmten geografischen Regionen häufiger anzutreffen).

BedingungBeschreibungSymptomeDiagnoseBehandlung
AbszesseAnsammlung von Eiter; kann oder darf nicht durch eine Infektion verursacht werden; bei Katzen oft aufgrund von BisswundenDiese können als feste oder fluidgefüllte Knötchen unterschiedlicher Formen und Größen erscheinen; wenn das Tier aufgrund einer Infektion Fieber, Appetitlosigkeit und Depression hat; kann öffnen und abtropfen lassenGeschichte, körperliche Untersuchung, Nadel absaugenChirurgisch öffnen, abtropfen lassen und spülen; Bei Infektion geeignete Antibiotika verabreichen
Acral lecken Dermatitis (Neurodermitis)Selbstlecken bei Hunden führt zu einem Selbsttrauma; mögliche Ursachen sind Angstzustände, Langeweile, Stress (z. B. neues Mitglied im Haushalt); Lecken kann sich zu einem zwanghaften Verhalten entwickelnRote, haarlose, gut begrenzte, manchmal erhabene Läsion am Bein; wenn chronisch, wird abtropfenAndere Ursachen ausschließen; Geschichte wichtigDie zugrunde liegende Ursache z. B. Angst zu entlasten; beschränken Sie das Lecken, z. B. Elisabethanischer Kragen; Verhaltensmodifizierende Medikamente können notwendig sein
Allergische und irritative KontaktdermatitisEine allergische Reaktion nach der Einwirkung von Antibiotika auf die Haut aufgetragen; Metalle wie Nickel; Materialien wie Gummi, Wolle und Kunststoff; und Chemikalien wie Farbstoffe und Teppichdesodorierungsmittel; oder Entzündung verursacht durch irritierende Substanzen wie Poison Ivy. Im Allgemeinen erfordert Mehrfachbelichtungen.Rote Haut und kleine Beulen oder Blasen an den Stellen der Haut, die spärlich behaart und direkt der beleidigenden Substanz ausgesetzt sind; Juckreiz; Haarausfall bei chronischen ErkrankungenPatch-Test, AusschlussversucheBeschränken Sie die Exposition gegenüber dem Allergen oder Kontakt Reizmittel in der Umgebung des Hundes; Steroide, Antihistaminika
Apokrine SchweißdrüsenzysteVerbreitetEinzelne, runde, glatte Knötchen ohne Haare; kann bläulich erscheinen; normalerweise mit einer wässrigen Flüssigkeit gefüllt; am häufigsten an Kopf, Hals und GliedmaßenKörperliche Untersuchung; BiopsieDie chirurgische Entfernung ist optional
BasalzellentumorenKrebsartiger, langsam wachsender Tumor, der nur selten metastasiert; bei älteren Hunden gesehenEinzelne, manchmal mit Flüssigkeit gefüllte Knötchen, die ulzerieren können; gewöhnlich auf Kopf, Hals und Brust; kann hyperpigmentiert seinBiopsieChirurgische Entfernung
Biene, Wespe, HornissensticheHautreaktionen können stark variierenUnmittelbar nach dem Biss, Schwellung, Rötung, Schmerzen, möglicherweise Juckreiz; später können sich ausgedehnte Geschwüre mit Abfluss entwickeln; kann Nesselsucht oder Anaphylaxie entwickelnGeschichte, körperliche UntersuchungAntihistaminika, Steroide; nasse Verbände, wenn ulzeriert; Schützen Sie das Gebiet vor selbst zugefügten Traumata
Gutartige TumorenSiehe spezifische Art, z. B. Fibrome, Lipome, Histiozytome, Basalzellentumor
Calcinosis cutisMineralisation der Haut in der Regel aufgrund eines Überschusses an Kortikosteroiden; tritt auch selten bei Nierenversagen oder bei Granulomen und Tumoren aufHarte Knötchen und Papeln, meist auf dem Rücken, in der Leistengegend oder in der Axilla ulzerieren, entwässern und entwickeln Krusten; starkes Juckreiz; kann sich infizieren; sehen oft andere Anzeichen von Cushing-KrankheitHautabschabungen, Biopsie, Anamnese und andere klinische Zeichen, NebennierenfunktionstestsWenn aufgrund von Drüsen, Selegilin, o, p-DDD (Mitotane) oder chirurgische Entfernung von Tumoren; wenn aufgrund hoher Steroid-Dosen, die Verwendung von Steroiden langsam abziehen
KallusErgebnisse von chronischem Druck, besonders bei Hunden großer RassenVerdickte, haarlose Erhebungen über knöchernen Druckstellen wie Ellenbogen; kann sekundär infiziert werdenGeschichte, klinische ZeichenStellen Sie weichere Bettwäsche und Polsterung um betroffenes Gebiet zur Verfügung
HundeakneTiefe Entzündung der Haarfollikel; genaue Ursache unbekannt; normalerweise bei jungen Hunden; kann sekundäre bakterielle Infektion sehenPapeln, und manchmal Drainage Läsionen an Kinn und LippenHautbiopsieMilde: Benzoylperoxid; Schwer: Auch mit Antibiotika behandeln
Chiggers (Ernte Milben)Saisonale Krankheit verursacht durch Larven des ChiggerJuckreiz, Beulen in der Regel an Füßen, Bauch (Bauch), Falten an der Basis der OhrenVisualisierung von Milbenlarven oder mikroskopische Untersuchung von HautabschürfungenPyrethrin Permethrin (Permethrin bei Katzen NICHT verwenden.)
KokzidioidomykoseVerursacht durch den Pilz Coccidioides immitis, der im Boden im Südwesten der USA gefunden wurde.Entleerung von Knötchen über infizierte Knochen; In der Regel sehen Atembeschwerden, Fieber, GewichtsverlustMikroskopische Untersuchung der Drainage; BluttestsKetoconazol, Itraconazol
KryptokokkosePilzinfektion oft durch Vogelkot übertragen; häufiger bei Hunden mit unterdrücktem ImmunsystemKnötchen häufig über der Nase, die ulzerieren können; viele andere Zeichen hängen davon ab, welche anderen Körpersysteme infiziert sindMikroskopische Untersuchung von Entlassung, Bluttests, Kultur, Biopsie; Suchen Sie nach der Ursache der ImmunsuppressionItraconazol
Kutanes HornGutartige Wucherungen von hartem Gewebe, die wie kleine Hörner aussehen; Ursache unbekannt, obwohl mit einigen Grunderkrankungen wie Krebs oder Follikelzysten verbunden sein kannbis 2 Zoll harte hornartige Wucherungen; kann einzeln oder mehrfach sein; bei Katzen kann es zu Fußballen kommenKlinisches Erscheinungsbild; Suche nach der zugrunde liegenden UrsacheChirurgische Entfernung
CuterebraVerursacht durch die 1-1 Zoll Larve der Cuterebra Fliege; normalerweise im Spätsommer gesehenKnötchen bilden sich um die Larve; normalerweise an Kopf und Hals; Knoten hat eine kleine Öffnung, durch die die Larve atmet und schließlich entkommen wirdKlinische Zeichen; Öffnen des Knotens und Finden der LarveSurgical öffnen Sie den Knoten und entfernen Sie die Larve; Drücken Sie den Knoten NICHT zusammen oder brechen Sie die Larve nicht auf oder es kann zu einer schweren allergischen Reaktion kommen
DrakunkuloseKnötchen gebildet um den parasitären Wurm Dracunculus insignis (Guineawurm)Einzelne oder mehrere Knötchen an Gliedmaßen, Kopf und Bauch; Knötchen können abfließenKlinische Zeichen; Knötchen öffnen und den weiblichen Wurm finden (1-4 Fuß lang!)Chirurgische Entfernung
Arzneimittel- oder InjektionsreaktionSeltene Hautreaktion auf ein Arzneimittel, das inhaliert, oral verabreicht oder topisch angewendet wird; häufiger mit Penicillinen, Sulfonamiden und Cephalosporinen; tritt normalerweise innerhalb von 2 Wochen nach der Verabreichung des Arzneimittels aufKann stark variieren und kann Juckreiz, Haarausfall, Rötung, Schwellung, Papeln, Krusten, Geschwüre und drainierende Wunden umfassenGeschichte der Behandlung mit einem Medikament, Symptome, BiopsieUnterbrechen Sie beleidigende Droge; Symptomatische Behandlung
Epidermale Einschlusszysten (Infundibularzysten)Ergebnis der Reaktion des Körpers auf bestimmte HautzellenSehr kleine Knollen mit bis zu 2 Zoll Durchmesser, die oft dickes Talgmaterial enthaltenNadelaspirat, Histopathologie auf entferntem KnotenChirurgische Entfernung kann durchgeführt werden, obwohl sich neue Knötchen häufig anderswo bilden; Drücken Sie diese Zysten NICHT, da eine schwerere Hautreaktion auftritt
Epitheliotropes Lymphom (Mycosis fungoides)Seltener Krebs der T-Lymphozyten bei älteren HundenKann mehrere Formen annehmen: Rötung mit Juckreiz und Schuppung; Geschwüre und Pigmentverlust; ein oder mehrere Knötchen; orale GeschwüreNadel oder andere BiopsieSchlechte Reaktion auf Behandlungen, einschließlich Chemotherapie, chirurgische Entfernung, Retinoide, Fettsäuren
FibromGelegentlicher gutartiger TumorEinzelner Knoten mit einem Stiel, normalerweise auf Beinen, Leisten oder SeitenBiopsieDie chirurgische Entfernung ist optional
FibrosarkomSchnell wachsender, invasiver Tumor; kann an der Stelle einer Impfung oder Injektion auftretenUnregelmäßig geformter, fester Knoten; kann ulzerierenBiopsieChirurgische Entfernung, da der Tumor jedoch invasiv ist, muss einen großen Bereich um den Tumor herum entfernen, manchmal einschließlich großer Muskel- und Knochenmassen; Wenn sich der Tumor auf einem Bein befindet, wird häufig eine Amputation des Beines empfohlen; Operation kann mit Chemotherapie und Bestrahlung kombiniert werden
Floh-Allergie-Dermatitis (Flohbiss-Hypersensitivität)Schwere Reaktion des Hundes auf den Speichel des FlohsIntensive Juckreiz, Rötung, Papeln, Krusten und Schuppen Haarausfall; manchmal Entwicklung von Infektionen oder Hot SpotsVorhandensein von Flöhen; Reaktion auf intradermale TestsFlohkontrolle in der Umwelt und am Hund; Steroide und Antihistaminika für den Juckreiz
Follikuläre ZysteHäufigste Zyste; kann von einigen Tierärzten als "Talgzysten" bezeichnet werdenEinzelne runde Knötchen auf oder unter der Haut; kann bläulich erscheinen; kann ein dickes, gelbliches bis graues Material enthalten; normalerweise an Kopf, Hals und RumpfBiopsieChirurgische Entfernung optional; Drücken Sie diese Zysten NICHT, da eine schwere Hautreaktion auftritt
GranulomeKann aufgrund von Infektionen sein; die Reaktion des Körpers auf Fremdmaterial wie Pflanzenmaterial (z. B. Fuchsschwanz) und Nahtmaterial; andere ständige Reizung; oder unbekannte UrsachenFeste Knötchen unterschiedlicher Größe; diejenigen, die auf Fremdkörper zurückzuführen sind, haben oft Drainagetrakte; kann Haarausfall, Geschwüre und sekundäre Infektionen entwickelnGeschichte, klinische Anzeichen, Biopsie, chirurgische ExplorationOperative Entfernung des Fremdkörpers (im Falle von Pflanzenmaterial können die Traktate ausgedehnt sein und erfordern eine größere Operation); Antibiotika, wenn sie infiziert sind; Behandle jede andere zugrunde liegende Ursache
HämangiosarkomBösartiger, invasiver Tumor häufiger auf sonnengeschädigter HautBlauer bis rötlich-schwarzer Knoten; normalerweise auf Brust oder Bauch; oft ulzeriertBiopsieChirurgische Entfernung; müssen große Bereiche um den Tumor herum entfernt werden; Wenn sich der Tumor auf einem Bein befindet, wird üblicherweise eine Amputation des Beines empfohlen
HämatomLokalisierte Sammlung von Blut, das aus Blutgefäßen austritt; tritt häufig bei Hunden mit Ohrinfektionen und Pendelohren aufDiese können als feste oder fluidgefüllte Knötchen unterschiedlicher Formen und Größen erscheinenNadel absaugenAbhängig von Ort und Größe, kann sich allein beheben, oder benötigen Entwässerung (z. B. auf Ohrenklappen)
HistiozytomGutartiger Tumor jüngerer HundeEinsame erhabene rote Knoten mit erdbeerähnlichem Aussehen; in der Regel an den Beinen, Kopf und OhrenNadelaspirat, BiopsieIm Allgemeinen lösen Sie sich selbst; kann chirurgisch entfernt werden
HistiozytoseEs gibt verschiedene Arten von Histiozytose: Maligne, ein Krebs, der die Haut und die inneren Organe betrifft; Systemische, eine seltene Krankheit, die Haut und innere Organe betrifft; Kutane, eine gutartige Erkrankung der HautAlle verursachen Knoten mit Haarausfall; bösartig und systemisch haben auch GeschwüreBiopsie, Feinnadelaspiration;Bösartig: keine wirksame, muss möglicherweise Euthanasie berücksichtigen; Systemisch: Schlechte Reaktion auf Chemotherapie; Haut: Kortikosteroide, Rückfall ist häufig, besonders in Shar-Peis
HistoplasmosePilzinfektion, die selten Hautläsionen verursachen kannUlzerierte und drainierende Knötchen; am häufigsten sehen Atemwege und Magen-Darm-SymptomeNadelaspirat oder BiopsieKetoconazol, Itraconazol
HakenwürmerInfektion mit den Larven (unreife Formen) von HakenwürmernRote Beulen, meist an Füßen, raue Fußballen, abnormales Nagelwachstum, JuckreizKörperliche Untersuchung, Geschichte der schlechten HygieneTreat für Darminfektion; verschiebe den Hund in eine andere Umgebung
Infundibuläres keratinisierendes AkanthomSeltene benigne Knoten in jungen norwegischen Elkhounds häufigerEin oder mehrere kleine bis 1 Zoll Knötchen, mit kleiner Öffnung, durch die dickes Material ausgedrückt werden kannBiopsieChirurgische Entfernung; Retinoide, wenn mehrere Läsionen
KerionKomplikation der Ringworm InfektionKnoten mit Haarausfall und mehreren Drainagetrakten; kann andere Anzeichen von Ringworm nicht sehenKultur, BiopsieClip-Bereich und gelten topische Behandlung und Shampoos; kann eine systemische Behandlung mit Ketoconazol oder Itraconazol erfordern
LeishmanioseVerursacht durch einen Parasiten von Blutzellen; kann auf Menschen übertragen werden, die eine sehr schwere Krankheit entwickelnHaarausfall, Schuppung, Geschwüre an Nase und Ohren, manchmal Knötchen; viele andere Nicht-Haut-bezogene ZeichenIdentifizieren Sie den Organismus in Blut oder Biopsie; BluttestsDa es bei Menschen schwere Erkrankungen verursacht und die Behandlung von Hunden nicht heilend ist, kann Euthanasie durchgeführt werden
LichenoiddermatoseOft eine Reaktion auf andere Grunderkrankungen wie Flöhe oder bakterielle InfektionenKleine flache Knötchen mit dicken OberflächenBiopsie, suchen Sie nach der GrunderkrankungBehandle die zugrunde liegende Ursache; Diese Reaktion löst sich normalerweise von selbst auf
LipomGelegentlicher gutartiger fettiger TumorNormalerweise einzelne, weiche, gewölbte Knoten; kann sehr groß werdenFeine NadelbiopsieOperative Entfernung, wenn groß oder behindert die Bewegung
LymphomHäufiger Krebs bei Hunden; kann die Haut einbeziehenJuckreiz, Geschwüre, Knötchen, RötungBiopsieChirurgie, Chemotherapie, Strahlung; Lymphome der Haut reagieren normalerweise nicht auf die Behandlung sowie andere Lymphome
BrustkrebsAm häufigsten bei nicht bezahlten Frauen; Bei Hunden sind 50% bösartigEinzelne oder mehrere Knoten unter der Haut, von unterschiedlicher Größe, oft unregelmäßig in der Form; kann ulzerieren und abtropfenBiopsieChirurgische Entfernung
MastzelltumorHäufiger Krebs, der von 1-4 eingestuft wird: Grad 1 ist langsam wachsende Tumoren und Grad 4 ist schnell wachsenden bösartigen Tumoren mit MetastasenTumore können verschiedene Größen, Erscheinungsformen und Zahlen habenBiopsie zur Bewertung der Tumoren, die Behandlung und Prognose bestimmtHängt von der Note ab; chirurgische Entfernung, große Fläche um den Tumor herum nehmend; Chemotherapie; Prednison; Strahlung
MelanomBösartiger Tumor älterer HundeMeist ein einzelner dunkel gefärbter Knoten, der oft ulzeriertBiopsieOperative Entfernung, große Fläche um den Tumor herum
NeviMeist benigne Läsionen; einige Arten können das Vorhandensein einer Grunderkrankung anzeigenGut abgegrenzte feste Knoten, oft multipel und am Kopf und HalsBiopsieChirurgische Entfernung, obwohl Wiederholung ist üblich; Suchen Sie je nach Typ nach der Grunderkrankung
NocardiaBakterielle Infektion in der Regel von einer Stichwunde erworbenGewöhnlich sehen Sie Atmungszeichen; Hautläsionen umfassen ablaufende KnötchenBakterienkultur, mikroskopische Untersuchung der DrainageSchlechte Prognose; Antibiotika
PannikulitisKann durch Trauma, Fremdkörper, Infektionen, Autoimmunerkrankungen oder unbekannte Ursachen verursacht werdenTief sitzende Knötchen, oft ulzeriert und drainierend; in der Regel am Körper gegen den Kopf oder die Gliedmaßen; kann Appetitlosigkeit, Depression sehenMikroskopische Untersuchung der Drainage; Biopsie; Tests, um andere Ursachen auszuschließenChirurgische Entfernung; wenn mehrere Läsionen, Prednison und Vitamin E; kann eine Langzeitbehandlung benötigen
Pelodera-DermatitisZufällige Infektion mit Larven eines nichtparasitischen Wurms, der in Stroh und anderem organischen Material lebtBeeinflusst Bereiche der Haut, die den Boden berühren; starker Juckreiz, Rötung, Haarausfall, Papeln, Krusten und SchuppenSkin Scraping und mikroskopische UntersuchungBetten entfernen; leichtes antibakterielles Shampoo; Steroide, wenn nötig, um den Juckreiz zu kontrollieren
PhaeohyphomykoseDurch Wundkontamination mit einem Pilz verursachtEin einzelner Knötchen an den Beinen oder mehrere ulzerierte und drainierende Knötchen über dem KörperMikroskopische Untersuchung von Drainage, Kultur, BiopsieChirurgische Entfernung, obwohl häufig wiederholt; mögliche antimykotische Medikamente
Pyoderma-tief (bakterielle Infektionen der Haut und des darunter liegenden Gewebes)Häufig sekundär zu einer anderen Hauterkrankung wie selbst zugefügte Verletzungen, Wunden, akrale Leckgranulome, Allergien, SeborrhoeGeschwürige Pusteln oder Knötchen, drainierende Bahnen, Krusten und verdickte HautHautabschabungen, Biopsie, KulturClip- und Reinigungsbereich; Antibiotika, verhindern Selbsttrauma (lecken, kratzen), keine Steroide
PythioseVerursacht durch eine WasserformUlzerate Drainage Knötchen an den Beinen, Kopf und Schwanz, die jucken können; sehen oft andere Anzeichen von Krankheit aufgrund einer Infektion des Magen-Darm-TraktesMikroskopische Untersuchung der Drainage; BiopsieOft tödlich; Chirurgische Entfernung
ScherpilzflechteInfektion mit verschiedenen PilzartenHaarausfall, Schuppigkeit, krustige Stellen, Pusteln und Bläschen, Juckreiz; kann einen entwässernden Knoten namens "Kerion" entwickelnKulturMiconazol, Kalk-Schwefel-Dips; oral Griseofulvin oder Itraconazol
Sarcoptic RäudeInfektion mit der Sarcoptes-MilbeIntensiver Juckreiz und Selbstverletzung, Haarausfall, Papeln, Krusten und SchuppenSkin Scraping und mikroskopische Untersuchung - die Milbe ist oft sehr schwer zu findenAmitraz (Mitaban) Dips (Off-Label-Verwendung); Ivermectin (Off-Label-Verwendung)
Schnauzer-KomedosyndromUngewöhnlich; nur in Zwergschnauzern gesehenKomedonen (schwarze Köpfe) auf dem Rücken, leichter Juckreiz; kann Sekundärinfektion, Ausdünnung der Haare sehen; kleine Krusten können sich entwickelnKlinische Zeichen, Rasse, HautbiopsieLangfristige antiseborrhoische Shampoos; manchmal Antibiotika und Retinoide
TalgdrüsenzysteSehr seltenFeste Knötchen, normalerweise weniger als Zoll im DurchmesserBiopsieChirurgische Entfernung
TalgdrüsentumorenVerbreitet; selten verbreitet oder wiederkehrend; verschiedene ArtenKnötchen, die ulzerieren können; normalerweise auf dem Kopf und den BeinenBiopsieChirurgische Entfernung, wenn sie invasiv ist; Bei einer gutartigen Läsion ist die Entfernung optional
HautkrebsSiehe spezifische Art, z. B. Fibrosarkom, Melanom, Plattenepithelkarzinom, Mastzelltumor, Lymphom
Spinnenbisse / eosinophile FollikulitisBeißen von einigen Spinnen und Raupen enthalten starke Giftstoffe; normalerweise auf der Nase von Hunden und Pfoten von KatzenSofort nach dem Biss, Schwellung, Rötung, Schmerz; danach können sich ausgedehnte Geschwüre mit Abfluss entwickelnGeschichte, BiopsieCorticosteroide, nasse Verbände, schützen den Bereich vor selbst zugefügten Traumata; kann dauerhaften Haarausfall und Narbenbildung entwickeln
SporotrichoseVerursacht durch den Pilz Sporothrix schenckii, der in der Regel durch eine Stichwunde eintrittErhöhte Knötchen mit mehreren Drainagetrakten; Katzen können Fieber, Depressionen und Appetitlosigkeit entwickelnMikroskopische Untersuchung der Drainage; Kultur; Fluoreszenz-Antikörper-TestKaliumiodid, Ketoconazol, Itraconazol
PlattenepithelkarzinomGemeinsamer bösartiger Tumor; tritt häufiger bei sonnengeschädigter oder chronisch gereizter Haut aufZwei Formen: Blumenkohlartige Läsionen, häufig ulzeriert, häufiger an Lippen und Nase; Verkrustete Geschwüre an Gliedmaßen oder KörperBiopsieOperative Entfernung, Bestrahlung, Hyperthermie
Oberflächliche nekrolytische Dermatitis von ZwergschnauzernHautreaktion auf Shampoos (normalerweise insektizid oder arzneimittelhaltig)Papeln, Pusteln und Geschwüre mit Drainage; entwickeln 2-3 Tage nach der Exposition gegenüber dem Shampoo; kann auch Fieber und Depression sehenRasse, Vorgeschichte, klinische SymptomeSymptomatische Behandlung
SchwanzdockneuromNervenwachstum nach dem Schwanzdockung verursacht SymptomeKnoten an der Stelle des Andockens, Juckreiz mit Selbstverstümmelung, Haarausfall und HyperpigmentierungGeschichte und SymptomeChirurgische Entfernung
SchwanzdrüsenhyperplasieHunde haben eine Talgdrüse auf der Spitze des Schwanzes in der Nähe seiner Basis; bei dieser Störung vergrößert sich die Drüse; in unkastrierten Hunden gesehen und sekundär zu anderen Krankheiten wie HypothyreoseÖliger Bereich, Haarausfall, Krusten und Hyperpigmentierung im Bereich der DrüseKlinische Zeichen; Suche nach der zugrunde liegenden UrsacheKastration kann helfen; die zugrunde liegende Ursache behandeln; Chirurgische Entfernung
ZeckenbisseZecken verursachen eine lokale Entzündung in der Haut, selbst wenn die gesamte Zecke entfernt wirdKnoten und Rötung an der Stelle des Bisses; kann jucken und Krusten entwickeln; kann mehrere Monate dauernGeschichteEntferne das Häkchen; Verwenden Sie ein Häkchen vorbeugend; Lassen Sie den Knoten selbständig auflösen
Urtikaria (Bienenstöcke)Reaktion, oft allergisch, auf Insektenstich, Drogen, Impfstoff, Sonnenlicht usw.Mehrfache Schwellungen, mit Haaren, die über Schwellungen stehen; Juckreiz kann auftretenGeschichte, körperliche UntersuchungOft löst es sich selbst auf; im Falle von allergischen Reaktionen, Antihistaminika, Adrenalin oder Kortikosteroide je nach Schweregrad
Warzen (kutanes Papillom)Gutartige Wachstum durch ein Virus verursacht; normalerweise in Welpen gesehenHellfarbige Wucherungen mit Blumenkohl-Aussehen; in der Regel auf den Lippen, Zunge, Innenseite des Mundes und AugenliderKlinisches Erscheinungsbild, BiopsieNormalerweise keine - sie lösen sich selbst auf; wenn schwer, Entfernung durch Kryochirurgie
ZygomykoseGelegentliche PilzkrankheitDrainage Knötchen; kann auch Lungenentzündung, Erbrechen oder Gelbsucht abhängig von den beteiligten Organen sehenMikroskopische Untersuchung der Drainage; BiopsieOft tödlich; chirurgische Entfernung von Knötchen, gefolgt von Amphotericin B, Benzimidazolen oder Kaliumiodid

Referenzen und weiterführende Literatur

Birchard, SJ; Sherding RG (Hrsg.) Saunders Handbuch der Kleintierpraxis. W.B. Saunders Co. Philadelphia, PA; 1994.

Greene, CE (Hrsg.) Infektionskrankheiten des Hundes und der Katze. W.B. Saunders Co. Philadelphia, PA; 1998.

Greif, C; Kwochka, K; Macdonald, J. Aktuelle Veterinärdermatologie. Mosby Veröffentlichungen. Linn, MO; 1993.

McKeever, PJ; Harvey, RG. Hautkrankheiten des Hundes und der Katze. Iowa State University Presse. Ames, Iowa; 1998.

Paterson, S. Hautkrankheiten der Katze. Blackwell Science Ltd. London, England; 2000.

Paterson, S. Hautkrankheiten des Hundes. Blackwell Science Ltd. London, England; 1998.

Scott, D; Miller, W; Griffin, C. Muller und Kirks Kleintierdermatologie. W.B. Saunders Co. Philadelphia, PA; 1995.
Paterson, S. Hautkrankheiten der Katze. Blackwell Science Ltd. London, England; 2000.

Paterson, S. Hautkrankheiten des Hundes. Blackwell Science Ltd. London, England; 1998.

Scott, D; Miller, W; Griffin, C. Muller und Kirks Kleintierdermatologie. W. B. Saunders Co. Philadelphia, PA; 1995.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Sehen Sie sich die beliebtesten verwandten Produkte an.

Schau das Video: Lorris - Warum hältst Du fest? (HD)

Lassen Sie Ihren Kommentar