Katzen mit Lymphom: Überlebenszeiten und Reaktion auf die Behandlung

Dezember 2005 Nachrichten

Lymphom ist eine häufig diagnostizierte Krebs bei Katzen. Mehrere verschiedene Behandlungsprotokolle werden verwendet, um diesen Zustand zu behandeln. Eine von der Universität von Wisconsin-Madison entwickelte Anwendung verwendet eine Kombination von sieben verschiedenen Arzneimitteln: Vincristin, L-Asparaginase, Prednison, Cyclophosphamid, Doxorubicin, Chlorambucil und Methotrexat.

Das Protokoll der University of Wisconsin-Madison wird von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität von Florida verwendet. Tierärzte dort evaluierten seinen Erfolg bei 38 Katzen mit Lymphomen. Sie fanden heraus, dass 32 (84%) der Katzen auf das Behandlungsprotokoll reagierten, mit einer medianen Überlebenszeit von 210 Tagen für die behandelten Katzen. Achtzehn der 38 (47%) Katzen hatten eine komplette Remission, 14 (37%) hatten eine partielle Remission, und 6 (16%) reagierten nicht auf die Behandlung. Die mediane Überlebenszeit für Katzen mit vollständiger Remission betrug 654 Tage, verglichen mit 122 Tagen für Katzen mit partieller Remission und 11 Tagen für Katzen, die nicht reagierten.

Die Tierärzte kamen zu dem Schluss, dass ein hoher Prozentsatz von Katzen mit Lymphomen auf eine Behandlung mit dem Chemotherapie-Protokoll der University of Wisconsin-Madison ansprechen wird.

**

- Milner, RJ; Peyton, J; Cooke, K; Fuchs, LE; Gallagher, A; Gordon, P; Hester, J. Response-Raten und Überlebenszeiten für Katzen mit Lymphom mit der University of Wisconsin-Madison Chemotherapie-Protokoll behandelt: 38 Fälle (1996-2003). Zeitschrift der American Veterinary Medical Association 2005; 227: 1118-1122.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Schau das Video: Neuentdeckung - Ursachen für Lymphdrüsenkrebs

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar