Aquarium Protein Skimmers: Leitfaden für Typ, Platzierung, Wartung, Kosten und Ozonisator

Vorteile von Protein Skimming

  • Entfernen Sie organische Abfälle
  • Verringern Sie die Algenbildung
  • Niedrigere Phosphate
  • Entfernen Sie Giftstoffe (z. B. von Korallen)
  • Reduzieren Sie Wasserwechsel
  • Verbessere die Wasserqualität
  • Erhöhen Sie den Sauerstoffgehalt

Ein Protein-Skimmer entfernt die Proteine ​​und andere organische Abfälle aus dem Aquarium, bevor sie in schädlichere Elemente wie Ammoniak und Nitrit zerfallen können. Das Entfernen dieser Abfälle hilft auch, die Bildung von Algen zu verhindern, ebenso wie die Reduktion von Phosphaten. Protein Skimmer sind auch hilfreich bei der Entfernung von Giftstoffen von Korallen oder Wirbellosen im Aquarium. Infolge dieser Effekte wird daher die Wasserqualität verbessert und es sind weniger häufige Wasserwechsel notwendig. Protein-Skimmer haben einen zusätzlichen Vorteil bei der Erhöhung der Sauerstoffmenge im Wasser. Viele Salzwasseraquarien könnten stark davon profitieren, einen Skimmer zu haben.

Der Einsatz von Protein-Skimmern in Riffaquarien ist umstrittener. Neben der Entfernung von Phosphaten entfernen Skimmer leider auch Spurenelemente, die für Korallen und Wirbellose notwendig sind. Natürliche Nahrungsquellen wie Plankton werden ebenfalls entfernt. Bei Verwendung eines Eiweißabschäumers in einem Riffaquarium müssen diese unerwünschten Wirkungen berücksichtigt werden. Einige Hobbyisten werden den Eiweißabschäumer nach Zugabe von Phytoplankton 3-4 Stunden lang ausschalten.

Arten von Proteinabschäumern

Es gibt 3 grundlegende Designs von Skimmern:

  • Gegenstrom
  • Venturi
  • Turbo

Jedes der obigen Skimmer-Designs kann effizient sein, wenn es richtig verwendet wird, aber Venturi und Turbo sind die wirksameren Typen. Wirksamkeit basiert auf:

  • Anzahl der erzeugten Blasen (beeinflusst durch die Luftmenge)
  • Größe der Blasen (0,5 - 1 mm bevorzugt)
  • Kontaktzeit von Blasen mit Wasser

Gegenstrom: Ein Gegenstrom-Skimmer benötigt entweder eine Luftpumpe oder eine Luftpumpe und eine Wasserpumpe. Der Skimmer hat separate Wasser- und Lufteingänge. In der Regel blasen die Luftblasen Luft in den Boden der Wassersäule, während das Wasser oben eintritt. Dies erzeugt eine wirbelnde oder Wirbelbewegung, die Luft und Wasser vermischt. Die Höhe der Säule bestimmt die Kontaktzeit der Blasen mit dem Wasser. Säulenhöhe ist oft der Faktor, der die Verwendung von Gegenstrom-Skimmern für kleinere Aquarien begrenzt.

Venturi: Ein Venturi-Skimmer verwendet das Bernoulli-Prinzip der Lufteinspritzung und setzt auf eine qualitativ hochwertige Wasserpumpe. In einem Venturi-Skimmer wird die Wasserpumpe verwendet, um Wasser unter hohem Druck durch ein Bauteil zu drücken, das in der Mitte eine Verengung aufweist. Wenn das Wasser aus der Verengung austritt, tritt ein Druckabfall auf, der Luft ansaugt, die dann mit dem Wasser gemischt wird. Je höher der Druck des Wassers ist, desto mehr Luftblasen entstehen. Die Wasserpumpe muss auf die Größe des Skimmers abgestimmt sein.

Turbo: Ein Turbo-Skimmer saugt Luft in den Wassereinlass einer Wasserpumpe. Dort zerkleinern Rührflügel die Luft in winzige Bläschen und mischen sie mit Wasser. Dies erzeugt einen Schaum, der dann in die Skimmerkammer gedrückt wird. Turbo-Protein-Skimmer können auch "Needle Wheel" -Skimmer genannt werden.

Proteinabschäumer können wie die perfekte Filtration klingen, und tatsächlich bieten sie viele Vorteile. Aber bei der Auswahl eines Systems müssen Sie entscheiden, wo Ihr System Platz findet, wie viel Arbeit Sie investieren möchten, wie viel Geld Sie ausgeben möchten und ob Sie einen Ozonisator verwenden möchten.

Platzierung

Da Sie wahrscheinlich bereits ein System eingerichtet haben, ist die Platzierung die erste Überlegung. Um am effektivsten verwendet zu werden, sollte ein Proteinabschäumer der erste Schritt in Ihrem Filtrationsprozess sein. Wenn Sie einen Nass- / Trockenfilter haben, ist es am einfachsten und kostengünstigsten, einen Einlasskimmer zu bekommen. Wenn Ihre Wanne nicht so viel Platz erlaubt, ist ein externes Modell, das neben der Wanne sitzt, am besten. Dieser Typ ist nicht sichtbar, hat eine geringere Wahrscheinlichkeit, angestoßen zu werden, und kann möglicherweise überschüssigen Strom von der Rückförderpumpe verwenden, um ihn zu betreiben. Wenn Sie keinen Nass- / Trockenfilter haben, funktioniert entweder ein internes oder ein externes Hang-on-the-Tank-Modell, je nachdem, wie viel Platz Sie hinter Ihrem Aquarium haben oder wie viel Platz Sie in Ihrem Aquarium einsparen möchten .

Instandhaltung

Wie viel Zeit Sie mit der Pflege Ihres Skimmers verbringen möchten, ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl des richtigen Skimmers. Je größer der Sammelbecher, desto seltener muss er geleert werden. Wenn es einen eingebauten Abfluss hat, können Sie einen Gallonenbehälter anschließen und es sogar weniger häufig leeren. Wie auch immer, es muss immer geleert werden. Ein Überlauf kann nicht nur Ihr Wasser verunreinigen, sondern auch Gerüche abgeben.

Ein Gegenstromsystem hat einen höheren Wartungsaufwand, da der Ausleger häufig ausgetauscht werden muss. Wenn Sie einen Proteinabschäumer auswählen, untersuchen Sie das Design, um zu bestimmen, wie einfach es ist, auf die Komponenten zuzugreifen, die möglicherweise ersetzt (z. B. Airstone) oder gereinigt werden müssen (z. B. Venturi-Ventil).

Kosten

Die Effizienz eines Proteinabschäumers hängt von der Menge des Unfalls (wie stark die Blasen in das Wasser gepresst werden) und der Verweilzeit ab (die Zeit, die die Blasen in der Kammer verbringen). In der Regel sind die teureren Skimmer effizienter und einfacher einzurichten und anzupassen. Es ist also immer eine weise Idee, das Beste zu bekommen, was Sie sich leisten können. Alle Skimmer müssen gereinigt werden, um optimal zu arbeiten. Egal, welcher Skimmer Sie wählen, seine Effizienz wird abnehmen, wenn er nicht richtig gewartet wird. Bei der Auswahl eines Skimmers nicht skimpsen; etwas zu wählen, das etwas größer als nötig ist, ist besser als eines, das zu klein ist.

Ozonisator

Sie müssen auch entscheiden, ob Sie Ozon verwenden möchten. Ein Ozonisator erzeugt Ozon, das:

  • Zerstöre krankheitserregende Organismen

  • Erhöhen Sie den pH-Wert

  • Erhöhen Sie den gelösten Sauerstoff im Wasser

  • Erhöhen Sie die Effizienz eines Protein-Skimmers

Das Ozon wird dem Wasser am besten über einen Eiweißabschäumer zugeführt, der es in sehr feinen Bläschen abgibt. Ein Ozonisator muss entweder manuell von Ihnen oder, wie von uns empfohlen, von einer elektronischen Steuerung gesteuert werden. Nicht alle Protein-Skimmer können mit einem Ozonisator verwendet werden. Denken Sie auch daran, ozonbeständige Schläuche und ein Qualitätskontrollventil zu verwenden. Überschüssiges Ozon ist gefährlich für Fische, Haustiere und Menschen. Wenn Sie es also verwenden, verwenden Sie es verantwortungsvoll.


Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Schau das Video: Ein Anfänger Leitfaden für Protein Skimmer

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar