Hundeschlafplätze: Gibt es versteckte Bedeutung für die Ruhepose Ihres Welpen?

Gibt es wirklich versteckte Bedeutungen hinter Schlafpositionen?

Viele Leute denken, und Dutzende von Artikeln sind rund um das Thema aufgetaucht.

Diese Artikel sagen oft dasselbe, obwohl sie manchmal unterschiedliche Namen für die Schlafpositionen verwenden.

Aber ist ihnen etwas wahr?

Die Antwort ist sowohl Ja als auch Nein.

Gegenwärtig gibt es kaum wissenschaftliche Untersuchungen zu Schlafpositionen von Hunden, so dass es schwierig ist, Gründe dafür zu nennen, warum Ihr Hund in bestimmten Positionen schläft.

Es gibt jedoch viele Informationen über Tierverhalten und Biologie, die uns helfen können, einige der wahren und falschen Dinge in all diesen Artikeln über Hundeschlafpositionen zu verstehen.

Warum machen Hunde sich zusammen wenn sie schlafen?

Seitdem ich gesehen habe, wie Hunde mit Bagels verglichen werden, ist dies eine meiner Lieblingspositionen beim Hundeschlafen geworden.

Die meisten Artikel im Internet beschreiben diese Position als eine, die lebenswichtige Organe schützt und Wärme liefert, und sie liegen nicht falsch.

Wenn Sie sich ein Foto von der Anatomie eines Hundes ansehen, werden Sie feststellen, dass sich außer Lunge und Herz fast alles in ihren Bäuchen befindet, direkt hinter dem Brustkorb.

Genau wie der Mensch ist dieser Bauch eher durch Fleisch als durch Knochen geschützt.

Das Zusammenrollen von Nase zu Schwanz schützt daher besser den Unterbauch (und damit die Organe) als andere Hundeschlafpositionen.

Darüber hinaus ist bekannt, dass der Vorfahre des Hundes und der nächste lebende Verwandte, der Wolf, diese Position nutzt, um warm zu bleiben, so dass es nicht zu weit ist anzunehmen, dass Hunde dasselbe tun könnten.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich Ihr Hund unsicher genug fühlt, um seine Organe in Ihrem Zuhause absichtlich zu schützen, daher ist diese Position wahrscheinlich nur angenehm für ihn.

Warum schlafen Hunde auf dem Rücken?

Vielleicht ist eine der dümmsten Hundeschlafpositionen, wenn sie mit ihren Pfoten in der Luft auf dem Rücken liegen.

Die meisten Artikel sagen, dass Hunde, die auf dem Rücken schlafen, warm sein könnten.

Sie sprechen darüber, wie Hunde weniger Haare auf ihren Mägen und Schweißdrüsen in ihren Pfoten haben.

Wenn sie also auf dem Rücken liegen und ihre Pfoten in die Luft ausstrecken, können sie sich abkühlen.

Es ist wahr, dass Hunde Schweißdrüsen in ihren Pfoten haben.

Allerdings schwitzen Hunde selten durch ihre Pfoten (oder anderswo) und Schwitzen ist keine Methode, die sie verwenden, um cool zu bleiben.

Wie du weißt, kühlen Hunde hauptsächlich durch Keuchen ab.

Hecheln gilt als eine Methode der Verdunstungskühlung, denn wenn ein Hund keucht, verdunstet Feuchtigkeit von Zunge und Lunge.

Hunde Körper 'verwenden auch Vasodilatation.

Vasodilatation ist, wenn Blutgefäße in der Nähe der Oberfläche der Haut eines Hundes erweitern, die hilft, das Blut abzukühlen, bevor es zum Herzen zurückkehrt.

Obwohl das Argument, dass Hunde auf dem Rücken schlafen, weil sie zu warm sind, logisch erscheint, ist es höchstwahrscheinlich nicht wahr.

Du wirst wissen, ob dein Hund heiß ist, weil er keuchen wird, und sein Gesicht und seine Ohren werden sich warm anfühlen.

Ich persönlich habe noch nie einen meiner Hunde auf dem Rücken liegen sehen, wenn sie sich warm fühlen. Stattdessen lagen sie vor dem AC Vent.

Normalerweise liegt ein Hund auf dem Rücken, um Aufmerksamkeit zu erregen (meins mag Bauchschmerzen) oder in Unterwerfung, aber manche mögen es einfach bequem finden.

Ein weiterer Grund, warum Hunde auf dem Rücken liegen, ist Brachyzephalie.

Brachycephalie tritt vor allem bei Hunden mit flachem Gesicht, wie der französischen Bulldogge, auf und erschwert ihre Fähigkeit zu atmen.

Daher kann ein brachyzephaler Hund auf dem Rücken schlafen, um leichter atmen zu können.

Warum schlafen Hunde auf ihrer Seite?

Artikel über Schlafpositionen von Hunden haben Hunde beschrieben, die auf ihrer Seite als "leicht" und "entspannt" schlafen.

Sie sagen, dass sich diese Tiere wahrscheinlich sicher und wohl fühlen, weil diese Position ihre lebenswichtigen Organe frei lässt.

Es ist zwar wahr, dass das Legen der Seiten ihre Organe frei lässt, aber der Rest klingt wie ein Horoskop.

Mein 1-jähriger deutscher Drahthaar schläft die ganze Zeit auf seiner Seite, aber ich würde ihn nicht als lässig oder entspannt betrachten.

Er ist boshafter, verspielter und energischer.

Soweit es sicher und komfortabel geht, ist dies möglicherweise auch nicht 100 Prozent richtig.

Ich habe meinen Hund vor kurzem zum Tierarzt gebracht, ein Ort, den er sehr hasst.

Jedes Mal, wenn wir gehen, zeigt er über die gesamte Dauer unseres Besuchs übertriebenen Stress.

Ich bemerkte, dass wir uns zu einem bestimmten Zeitpunkt, als wir in einem dieser winzigen, sterilen, fensterlosen Zimmer saßen, warteten, bis wir an der Reihe waren, und legte sich auf seine Seite.

Stress keuchte wie er war, ich bezweifle stark, dass mein Hund sich besonders sicher oder wohl fühlte.

Da es schwierig ist, vertrauenswürdige Informationen zu dem Thema zu finden, warum ein Hund auf seiner Seite schlafen könnte, beschloss ich, auf ihre Vorfahren, die Wölfe, zu achten.

Wölfe, die Positionen schlafen

Wölfe schlafen manchmal auf ihren Seiten, aber das Verhalten, auf diese Weise zu liegen, kann auch eine Unterwerfung unter einen dominanten Wolf sein.

Sie machen ihre lebenswichtigen Organe anfällig für diesen Wolf, um zu zeigen, dass sie ihren Platz kennen und keinen Schaden anrichten.

Wölfe können sich auch auf die Seite legen, um sich nach einer Pattsituation zu ergeben. Das Verhalten ist riskant.

Es hilft oft Packungen, Kämpfe zu vermeiden, kann aber manchmal dazu führen, dass der Wolf seinem Gegner einen leichten Tötungsbefehl erteilt.

Die meisten Hunde werden sich in ihren Häusern wohl fühlen, es sei denn, sie sind neu und / oder haben eine Vergangenheit der Misshandlung gehabt.

Daher ist es nicht viel wert zu sagen, dass ein Hund, der in dieser Position schläft, sich sicher fühlt.

Solange sich ein Hund in einem liebevollen Zuhause befindet, fühlt er sich wahrscheinlich so, egal in welcher Position er schläft.

Warum schlafen Hunde auf ihren Mägen?

Einige Artikel werden eine Reihe von verschiedenen Schlafpositionen des Hundes auflisten, die beinhalten, auf dem Bauch zu liegen.

Zum Beispiel ist der "Superman", wenn die Hinterbeine hinter dem Hund mit den Pfotenauflagen nach oben ausgestreckt sind.

Abgesehen von einer Beschreibung der Persönlichkeit unterscheiden sich die Gründe, warum ein Hund den Supermann gegenüber einer normaleren Variante des Schlafens auf dem Bauch macht, nicht wirklich.

Daher werden wir allgemein über das Schlafen im Magen sprechen, anstatt es in verschiedene Kategorien aufzuteilen.

Man nimmt an, dass diese Position von Hunden benutzt wird, wenn sie auf irgendeine Weise wachsam sind, weil sie schneller und leichter aufstehen können als aus jeder anderen Position.

Daher werden Hunde, die auf dem Bauch schlafen, als entweder nicht auf eine Handlung verzichten oder sich in ihrer Umgebung unsicher fühlen wollen.

Was die erste betrifft, habe ich gesehen, wie meine eigenen Hunde so lagen, als sie darauf warteten, dass ein Stück Essen beim Abendessen fallen würde, aber es gibt nicht viele Studien über diese Art von Verhalten, so dass wir diese nicht vollständig bestätigen können .

Was Letztere betrifft, so wurden Studien an Tieren, wie Nerzen, durchgeführt, die nahelegen, dass diese Position von Tieren in Not benutzt wird.

Es ermöglicht eine schnelle Mobilisierung und kann daher verwendet werden, wenn sich ein Tier bedroht oder unsicher fühlt.

Warum kuscheln Hunde?

Eine weitere meiner Lieblingspositionen beim Hundeschlafen ist, dass das Kuscheln eine Zuneigungsbekundung oder ein Weg ist, sich warm zu halten.

Hunde kuscheln typischerweise Rücken an Rücken oder in einer löffelnden Position mit Menschen und anderen Hunden.

Wenn Sie jemals mit Ihrem Hund gekuschelt haben, dann haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass ihre Körper ähnlich wie Menschen Wärme abgeben.

Daher ist es möglich, dass ein Hund für Wärme kuscheln kann.

Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass sie die Wärme angenehmer finden, als weil sie kalt sind.

Die meisten Hunde sind ziemlich gut darin, alleine warm zu bleiben.

Was die Zuneigung betrifft, gab es immer eine lange Debatte darüber, ob Hunde solche Gefühle fühlen können oder nicht.

Viele Wissenschaftler sagen nur ungern, dass Hunde uns lieben und bevorzugen stattdessen Wörter wie "Anhaftung".

Ein Wissenschaftler (und Hundeliebhaber) namens Gregory Berns war jedoch in der Lage, die Gehirne von Hunden mit einem MRI zu scannen.

Was er beobachtete, legte nahe, dass Hunde das Potenzial haben, Empathie zu empfinden.

Wenn Hunde tatsächlich zu solch einer tiefen Emotion fähig sind, warum nicht lieben?

Berns wies auch darauf hin, dass ein Hund in der Regel keinen Grund hat, mit einer Person für Wärme zu kuscheln, wenn man bedenkt, dass sie andere Alternativen haben.

Und ein Hund, der mit seinem Besitzer kuschelt, kommt traditionell nicht mit zusätzlichen Mahlzeiten oder Leckereien.

Obwohl noch mehr Forschung zu diesem Thema unternommen werden muss, scheint es durchaus möglich, dass Ihr Hund aus Zuneigung und dem Wunsch nach Nähe mit Ihnen oder anderen Hunden kuschelt.

Fazit

Die Bedeutung von Hundeschlafpositionen scheint im Bereich der Wissenschaft bisher kaum untersucht worden zu sein, da es praktisch keine wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema gibt.

Wir können jedoch das Verhalten von Hunden und verwandten Tieren wie Wölfen untersuchen, um mehr darüber zu erfahren, warum Hunde so schlafen, wie sie es tun.

Bis zu einem gewissen Grad gibt es Gründe dafür, warum Ihr Hund in einer bestimmten Position schlafen könnte, die über das reine Wohlbefinden hinausgeht.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Hunde, die in einem liebevollen Zuhause leben, gezielt Positionen auswählen, um ihre Organe zu schützen oder sie vor Bedrohungen zu warnen.

Stattdessen fühlen sich die meisten Hunde sicher genug, um in jeder beliebigen Position zu schlafen.

Referenzen und weiterführende Literatur:

Bradshaw, J., 2011, "Dog Sense: Wie die neue Wissenschaft des Verhaltens von Hunden Sie zu einem besseren Freund Ihres Haustieres machen kann", Grundlegende Bücher

Carrier, C. A., Seeman, J. L. und Hoffman, G., 2011, "Hyperhidrose bei naiven Zweck-gezüchteten Beagle-Hunden (Canis Familiaris)", Zeitschrift der American Association for Laboratory Animal Science.

"Communication", International Wolf Center, ein Auszug aus Field, N. und Corliss Karasov, C., "Discovering Wolves" und Mech, L.D. "Der Wolf"

Goldberg, M., Langman, V. A. und Taylor, C. R., 1981, "Keuchen in Hunden: Wege des Luftstroms als Reaktion auf Hitze und Bewegung", Atmungsphysiologie.

MacDonald, L. und Roppe, M., 2018, "Wie halten Wölfe warm?" International Wolf

Mattinson, P., 2016, "Brachycephalie bei Hunden: Was es bedeutet, ein Brachycephalic Puppy zu sein"

Owczarczak-Garstecka, S. und Burman, O.H.P., 2016, "Können Schlaf- und Ruheverhalten als Indikatoren für das Wohlergehen von Schutzhunden (Canis Lupus Familiaris) verwendet werden?" Plos One.

Schau das Video: Der richtige Hundeschlafplatz # 08

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar