Was zu tun ist, wenn Sie eine Zecke auf Ihrem Haustier oder in Ihrem Haus feststellen

Tierarzt, der Zecke vom Haustier entfernt

Von Dr. Joanna Pendergrass

Zecken sind kleine Lebewesen, die große Probleme verursachen können. Bekannt als Ektoparasiten (Parasiten, die an der Außenseite eines Tieres leben), sind Zecken dafür bekannt, Krankheiten bei Menschen und Tieren zu verbreiten. Zum Beispiel überträgt die schwarzbeinige Zecke Lyme-Borreliose, die durch das Bakterium verursacht wird Borrelia Burgdorferi. Ein Zeckenstich von einer infizierten schwarzbeinigen Zecke kann bei Menschen einen charakteristischen Hautausschlag und Ermüdungserscheinungen verursachen, während Hunde, die von Lyme-Borreliose betroffen sind, lahm werden können und vergrößerte Lymphknoten haben.

Zecken durchlaufen mehrere Entwicklungsstadien - Larve, Nymphe, Erwachsener - und müssen in jedem Stadium eine Blutmahlzeit einnehmen. Es ist während der Blutmahlzeit, die von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen dauern kann, dass Zecken Krankheit verbreiten können.

Obwohl Zecken im Freien in stark bewaldeten Gebieten anzutreffen sind, können sie im Fell oder in der Kleidung Ihres Haustieres mitfahren. Im Inneren verstecken sich Zecken gerne an schwer zugänglichen Stellen wie Spalten und Betten. Angesichts der Tatsache, dass eine weibliche erwachsene Zecke nach einer Blutmahlzeit bis zu 5000 Eier legen kann, kann der Anblick einer einzelnen Zecke Ärger bedeuten.

Wenn Sie eine Zecke in Ihrem Haus entdecken, ob es Ihre Vorhänge kriecht oder an Ihrem Haustier befestigt ist, müssen Sie wissen, wie Sie es (und alle seine Freunde) loswerden und verhindern, dass mehr Zecken ins Haus kommen.

Wie man eine Zecke entdeckt

Zecken sind winzig. In der Tat, wie Larven und Nymphen, sind Zecken nur so groß wie eine Bleistiftspitze. Pet-Eltern bemerken die Zecken normalerweise erst, wenn sie erwachsen sind.

Wenn Sie ein Häkchen bei Ihrem Haustier sehen, müssen Sie es umgehend entfernen. Eine aktiv fütternde Zecke wird geschwollen und mit Blut gefüllt sein. Für Zecken bei Hunden und Zecken bei Katzen folgen Sie diesem Zeckenentfernungsprozess:

  • Schütte Alkohol in ein Glas. Reiben Alkohol wird die Zecke töten.
  • Tragen Sie Latexhandschuhe, um Ihre Hände vor dem Blut der Zecke zu schützen.
  • Verwenden Sie eine Pinzette, um die Zecke entweder an den Kopf- oder Mundteilen zu greifen, nicht an ihrem Körper.
  • Ziehen Sie fest und stetig nach oben und lassen Sie die Zecke in das Glas fallen. Spülen Sie die Toilette, nachdem sie gestorben ist.
  • Reinigen Sie den betroffenen Hautbereich mit einem Desinfektionsmittel, das für Haustiere geeignet ist. Reinigen Sie die Pinzette mit Alkohol.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich.

Überwachen Sie Ihr Haustier nach Entfernen der Zecke. Bringen Sie Ihr Tier zu Ihrem Tierarzt, wenn der betroffene Bereich der Haut noch einige Tage nach Entfernung der Zecke rot oder geschwollen ist oder wenn Ihr Haustier unwohl oder anders ist.

Ein Häkchen an Ihrem Haustier könnte bedeuten, dass andere Zecken drinnen herumlaufen, was eine gründliche Reinigung des Hauses rechtfertigt. Saugen Sie in Bereichen auf, in denen sich Zecken gerne verstecken: Teppiche, Sofakissen, Kissen, Wandrisse und -risse und entlang der Sockelleisten. Saugen Sie auch Ihr Auto ab. Nach dem Saugen den Staubsaugerbeutel wegwerfen. Waschen Sie auch alle Bettwäsche, auf der Ihr Haustier liegt (einschließlich Ihrer) in heißem Wasser.

Wie man Ticks von Ihrem Haus hält

Um zu verhindern, dass mehr Zecken ins Innere gelangen, sind einige zusätzliche präventive Schritte erforderlich:

  • Behandle deine Haustiere. Behandeln Sie alle Haustiere mit einem Tierarzt-vorgeschriebenen topischen Zeckenschutz das ganze Jahr über. Wenn Sie Ihren Hund in Waldgebiete bringen, untersuchen Sie ihn von Kopf bis Schwanz auf Zecken, bevor Sie ihn betreten. Wenn Sie ein Häkchen sehen, entfernen Sie es wie oben beschrieben.

  • Behandle dein Haus. Saugen Sie häufig ab. Bewerben Insektizide wie Pyrethrin in Ihrem Haus gemäß den Anweisungen auf dem Etikett. Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, wenden Sie sich an ein Pestizidunternehmen.

  • Behandle deinen Garten. Machen Sie Ihren Garten unwirtlich für Zecken. Halten Sie Ihr Gras kurz (drei Zoll oder weniger) und entfernen Sie Unkraut und anderen Gartenschrott. Entfernen Sie dichte Pflanzenbeete wie Efeu. Wenn Sie Blätter im Herbst harken, packen Sie die Blätter sofort ein. Chemische Behandlungen im Freien können ebenfalls verwendet werden, aber nur als letzter Ausweg. Kontaktieren Sie eine Pestizidfirma für chemische Behandlung.

Schau das Video: 10 Insektenstiche, die jeder identifizieren können

Lassen Sie Ihren Kommentar