Wie man Kiste trainiert Ihren Hund

Petco_Steps-zu-Kiste-Dein-Hund_Primary-Image_573x430.v1.png

Wie zum Sitzen und Sitzen lernen ist das Kistentraining eine wichtige Fähigkeit für Ihren Welpen oder Hund. Von der Unterstützung beim Töpfchentraining, über die Bereitstellung eines eigenen sicheren Platzes für Ihr Kind bis hin zur Erleichterung des Reisens ist das Kistentraining ein wesentlicher Bestandteil der "ersten" Ausbildung Ihres Hundes.

Es kann vorkommen, dass Ihr Hund einen speziellen Platz benötigt, um sich zurückzulehnen, sich zu entspannen und sich sicher zu fühlen. Das kann sein, wenn du weg bist, wenn dein Hund eine Pause von Hausgästen machen muss oder einen eigenen Ort zum Schlafen braucht. Andere Verwendungen für Kistentraining können Stressabbau und die Verhinderung von destruktiven Gewohnheiten umfassen (dh Kauen oder Essen Ihres Sofas).

Berücksichtigen Sie beim Kistentraining zwei Dinge:

  • Du möchtest immer, dass dein Welpe oder Hund an seine Kiste als einen fröhlichen, angenehmen und angenehmen Ort zum abhängen denkt.
  • "Crate Training" selbst ist eigentlich eine Serie von kleinen Trainingseinheiten.

So fängst du an:

Petco_Steps-to-Crate-Your-Dog_Step1.v1.png

1: Führen Sie Ihren Welpen oder Hund in seine Kiste ein

  • Stellen Sie seine Kiste in einem Bereich Ihres Hauses auf, in dem Ihre Familie viel Zeit verbringt, wie in Ihrem Familienzimmer. Legen Sie ein weiches Pad, eine Decke oder ein Handtuch in seine Kiste.
  • Bring deinen Hund zu der Kiste und sprich mit ihm in einem fröhlichen Tonfall. Lassen Sie die Kistentür offen und sicher befestigt, so dass Ihr Hund nicht getroffen oder anderweitig erschreckt wird.
  • Ermutigen Sie Ihren Hund, die Kiste zu betreten, indem Sie einige kleine Leckereien in der Nähe fallen lassen. Dann lege einige direkt in die Kistentür. Und schließlich den ganzen Weg in die Kiste.
  • Wenn Ihr Hund sich zuerst weigert, den ganzen Weg in die Kiste zu gehen, machen Sie sich keine Sorgen. Aber zwingt ihn auch nicht, einzutreten. Wirf einfach Leckerlis in die Kiste, bis er ruhig den ganzen Weg in die Kiste geht, um das Leckerli zu bekommen.
  • Haben Sie einen Welpen, der sich nicht für Leckereien interessiert? Versuchen Sie stattdessen, ein Lieblingsspielzeug in die Kiste zu werfen.

Petco_Steps-zu-Kiste-Dein-Hund_Schritt2.v1.png

2: Füttern Sie Ihren Hund oder Welpen seine Mahlzeiten in seiner Kiste

  • Nachdem Sie Ihren Hund in seine Kiste eingeführt haben, füttern Sie seine regelmäßigen Mahlzeiten in der Nähe seiner Kiste.
  • Wenn Ihr Hund die Kiste bereits betritt, wenn Sie mit diesem Schritt beginnen, legen Sie sein Futtergericht ganz hinten in die Kiste.
  • Wenn Ihr Hund immer noch widerwillig ist, seine Kiste zu betreten, legen Sie das Gericht nur so weit nach innen, wie er bereitwillig gehen wird, ohne nervös zu werden. Sie können die "Nerven" lindern, indem Sie jedes Mal, wenn Sie ihn füttern, sein Futternapf etwas weiter hinten in die Kiste legen.
  • Sobald Ihr Hund bequem in seiner Kiste steht, um sein Essen zu essen, können Sie die Tür langsam schließen, während er isst. Öffnen Sie zuerst die Tür, sobald er fertig ist.
  • Bei jeder weiteren Fütterung die Tür ein paar Minuten länger geschlossen lassen, bis er nach dem Essen etwa 10 Minuten in der Kiste bleibt. Wenn er anfängt zu winseln, um rausgelassen zu werden, haben Sie die Zeit möglicherweise zu schnell erhöht.
  • Das nächste Mal, versuch ihn für eine kürzere Zeit in der Kiste zu lassen. Wenn er wimmert oder weint, während er in der Kiste ist, ist es wichtig, dass du ihn nicht lässt, damit er aufhört. Wenn Sie das tun, wird er erfahren, dass der Weg aus seiner Kiste zu weinen ist, und er wird es weiterhin tun.

    Petco_Steps-to-Crate-Your-Dog_Step3.v1.png

3: Konditioniere deinen Welpen oder Hund in seiner Kiste.

  • Sobald Ihr Hund seine Mahlzeiten in seiner Kiste ohne irgendein Anzeichen von Angst oder Angst verspeist, können Sie ihn dort für kurze Zeit eingrenzen, während Sie zu Hause sind.
  • Um dies zu tun, rufen Sie Ihren Hund zu seiner Kiste und geben ihm eine Belohnung. Geben Sie ihm ein Stichwort wie "Zwinger".
  • Ermutige ihn, indem du mit einem Leckerli in deiner Hand auf das Innere der Kiste zeigst.
  • Sobald er eintritt, loben Sie ihn, geben Sie ihm das Vergnügen und schließen Sie die Tür.
  • Setzen Sie sich ruhig für 5 bis 10 Minuten in die Nähe seiner Kiste und gehen Sie für ein paar Minuten in ein anderes Zimmer.
  • Kehre zurück und setze dich für eine kurze Zeit ruhig hin.
  • Lass ihn aus der Kiste.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals am Tag.
  • Steigern Sie die Länge der Zeit, die Sie außerhalb der Website sind, und lassen Sie ihn bei jeder Wiederholung in der Kiste.
  • Wenn Ihr Hund 30 Minuten lang ruhig in seiner Kiste bleibt und Sie die meiste Zeit außer Sichtweite sind, können Sie damit beginnen, ihn zu verlassen, wenn Sie für kurze Zeit weg sind und / oder ihn nachts in seiner Kiste schlafen lassen. Beachte, dass es einige Tage oder mehrere Wochen dauern kann, bis er an diesen Ort kommt.

    Petco_Steps-zu-Kiste-Dein-Hund_Schritt4.v1.png

4: Kiste deinen Welpen oder Hund, wenn du in Ruhe gelassen wirst

  • Sobald Ihr Welpe oder Hund etwa 30 Minuten in seiner Kiste verbracht hat, ohne ängstlich oder ängstlich zu werden, können Sie ihn kurz verlassen, wenn Sie das Haus verlassen.
  • Um dies zu tun, legen Sie ihn in seine Kiste mit Ihrem regulären Stichwort zusammen mit einem Leckerbissen. Vielleicht möchten Sie ihn auch mit einem sicheren, dauerhaften Spielzeug verlassen.
  • An diesem Punkt möchten Sie vielleicht Ihre Routine "Wird bereit zu gehen" variieren. Während Ihr Hund vor Ihrer Abreise für eine lange Zeit nicht in den Käfig genommen werden sollte, können Sie ihn zwischen fünf und 20 Minuten vor dem Verlassen des Käfigs in die Kiste werfen. Mach deine Abreise nicht emotional und verlängert; mach sie sachlich. Loben Sie Ihren Hund und geben Sie ihm einen Leckerbissen, um die Kiste zu betreten und dann zu gehen.
  • Wenn Sie nach Hause zurückkehren, belohnen Sie Ihren Hund nicht für erregtes Verhalten, indem Sie ihm aufgeregt und enthusiastisch antworten. Halten Sie Ihre Ankünfte zurückhaltend.
  • Setzen Sie fort, Ihren Hund für kurze Zeit von Zeit zu Zeit zu kisten, wenn Sie zu Hause sind, also verbindet er Kisten nicht damit, in Ruhe gelassen zu werden.
  • Ihr Hund sollte nicht länger als vier Stunden am Tag allein in der Kiste stehen.

    Petco_Steps-zu-Kiste-Dein-Hund_Schritt5.v1.png

5: Kastrieren Sie Ihren Hund oder Welpen in der Nacht

  • Setzen Sie Ihren Welpen oder Hund in seine Kiste mit Ihrem regelmäßigen Stichwort und einem Leckerbissen. Am Anfang ist es vielleicht eine gute Idee, die Kiste in Ihr Schlafzimmer oder in einen nahegelegenen Flur zu stellen.Welpen müssen besonders oft nach draußen gehen, um während der Nacht zu beseitigen, und Sie werden in der Lage sein, Ihren Welpen zu hören, wenn er winselt, draußen gelassen zu werden.
  • Auch ältere Hunde sollten zunächst in der Nähe gehalten werden, damit die Kastration nicht mit sozialer Isolation einhergeht. Sobald Ihr Hund mit seiner Kiste in Ihrer Nähe bequem durch die Nacht schläft, können Sie ihn allmählich an einen bevorzugten Ort bringen.

6: Kisten reinigen

  • Die Kiste Ihres Haustieres sollte regelmäßig gereinigt werden. Wie oft hängt es von der Art ab, wie Ihr Haustier die Kiste benutzt.
  • Da die meisten Tierkisten aus Kunststoff oder Draht sind, sollten sie relativ leicht mit einem milden Reinigungsmittel und einem Schlauch außerhalb oder mit einem Schwamm und Handtüchern im Inneren gewaschen werden können. Um Bakterien zu bekämpfen, funktioniert ein Desinfektionsmittel, das eine Lösung aus einem Teil Essig zu einem Teil Wasser ist, gut. Lassen Sie das Desinfektionsmittel 10 Minuten auf den Kistenoberflächen stehen und spülen Sie es anschließend gründlich aus.

    Petco_Steps-zu-Kiste-Dein-Hund_Infographic.v1.png

Wissen Sie, wie oft Sie Ihre Hunde waschen?

So wählen Sie die beste Kiste für Ihren Hund aus.

Machen Sie die Kiste Ihres Hundes bequem und gemütlich.

Hunde schlafen gerne. Es zählen.

So halten Sie Ihren Hund gesund vom Kopf bis zum Schwanz.

Jawohl. Dies ist, wie schmutzig die Sachen Ihres Haustieres wirklich sind.

Sehen Sie sich alle unsere Hundetrainingsprogramme an.

Artikel von: PetcoBlogger

Schau das Video: Anleitung: Hund an Box gewöhnen / Box positiv aufbauen

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar