5 Wege, die Sie die schlechten Gewohnheiten Ihres Haustieres anregen können

Selbst das liebenswerteste und gut erzogene Haustier kann ein oder zwei unerwünschte Verhaltensweisen haben. Die beste Vorgehensweise besteht darin, sicherzustellen, dass diese Verhaltensweisen niemals beginnen oder zumindest nicht zur Gewohnheit werden. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie tun könnten, um das schlechte Verhalten Ihres Haustieres zu aktivieren und, noch wichtiger, wie Sie den Kurs ändern können, bevor es zu spät ist.

Bitten um Essen

Hunde sind oft Bettler, aber Katzen können leicht lernen, dass eine gut platzierte Pfote und ein hinreißender Sehnsucht auch belohnt werden.

Elterntiere, die das Verhalten aktivieren: Hier haben wir Anthropomorphismus vom Feinsten. Wir füttern unsere Haustiere mit qualitativ hochwertigem, ausgewogenem Tierfutter (Sie tun ... oder nicht ???) und dennoch haben wir das Gefühl, dass sie "vermisst" und unsere Mahlzeiten mit ihnen teilen möchten. Am unschuldigsten erzeugt dieses Verhalten ein lästiges Muster des Bettelns, und im schlimmsten Fall macht es unsere Haustiere anfällig für Fettleibigkeit und Krankheiten wie Pankreatitis und Diabetes.

Wie man handelt: Der beste Weg, um mit dem Betteln aufzuhören, ist, das Tier nie vom Tisch zu füttern. Allerdings, wenn Sie dies lesen, ist es vielleicht schon zu spät dafür, also überlegen Sie sich, wie Sie einen speziellen Snack oder ein Leckerli während Ihrer Mahlzeit anbieten (ein Kong mit Kibble oder Katzenminze), während Sie sicherstellen, dass Sie diese subtrahieren Kalorien von ihrer idealen täglichen Aufnahme. Wenn alles andere fehlschlägt, entfernen Sie Ihr Haustier während der (menschlichen) Mahlzeiten aus dem Zimmer.

Poop essen

Ekelhaft, oder? Es wurde viel geschrieben, und es wurden viele Studien darüber durchgeführt, warum Hunde dies tun. Es gibt keine klaren Antworten, aber Hunde scheinen wirklich den Geschmack von Poop zu genießen.

Elterntiere, die das Verhalten aktivieren: Wir alle möchten unseren Hunden für ein paar Minuten den Rücken kehren können. Aber Hunde sind super hinterhältig und sie lernen schnell. Sie werden wirklich gut darin, ihre Kotzen zu verstecken, besonders wenn sie wissen, dass sie bestraft werden, wenn sie erwischt werden.

Wie man handelt: Hier gibt es keine Wunder. Viele Produkte behaupten, Ihrem Hund den Geschmack von Poop beleidigen zu wollen (... ich weiß, oder?), Aber sie funktionieren oft nicht. Die beste Antwort ist, mit Ihrem Hund nach draußen zu gehen und sofort alle Kotflügel sauber zu machen. So gibt es keine Versuchung.

Aus der Katzentoilette naschen

Offensichtlich ein Hundeproblem und nichts, was eine Katze, die sich selbst respektiert, würde tot aufgefunden werden.

Elterntiere, die das Verhalten aktivieren: Ich denke, dass die schlimmsten Dinge, die Elterntiere über das Naschen von Katzenklo akzeptieren, ist, dass fast jeder Hund es tun wird, wenn man ihm die Chance gibt. Katzenfutter ist proteinreicher als Hundefutter, daher liegt es nahe, dass Katzenfutter hohe (und scheinbar köstliche) Mengen an Proteinabfall enthält. Die Katzentoilette an einem Ort zu halten, an dem sie zugänglich und für Ihren Hund verlockend ist, ist eine nicht schmerzhafte, aber echte (zumindest für ihn) Form der Folter.

Wie man handelt: Schaffen Sie eine Barriere zwischen Ihrem Hund und der Katzentoilette. Manchmal ist es genug, nur eine überdachte Katzentoilette zu bekommen, aber die Katzentoilette muss meistens völlig unzugänglich sein. Sie können dies erreichen, indem Sie eine Katzenklappe in die Tür Ihrer Waschküche oder zum Beispiel in einen großen Schrank stellen und die Katzentoilette dorthin stellen, während Sie die Tür die meiste Zeit geschlossen halten. Diese Methode bricht zusammen, wenn Ihr Hund dieselbe Größe oder kleiner als Ihre Katze hat, aber wenn alles andere versagt, machen Sie zweimal täglich Ihre Gewohnheit aus.

Vögel oder kleine Nagetiere fangen

Oy, vey. Die Katze, die es liebt, kleine Beute ins Haus zu bringen, ist leicht ekelerregend und gleichzeitig liebenswert, da es so aussieht, als hätte Ihre Katze Angst davor, dass ihre Leute sich nicht richtig ernähren können.

Elterntiere, die das Verhalten aktivieren: Katzen, die im Freien erlaubt sind, werden wahrscheinlich jagen. Es wurde studiert, und selbst gut genährte (sprich: dicke) Katzen werden die Tierwelt töten, irgendwie nur zum Spaß und Sport. Also, wenn Sie Ihre Katze draußen lassen, können Sie darauf wetten, dass Sie irgendwann, und vielleicht gewohnheitsmäßig, Streifenhörnchen, Vögel, Schlangen, Feldmäuse und vielleicht andere kleine entzückende Kreaturen bekommen werden, die in der Wildnis besser aufgehoben waren.

Wie man handelt: Ich weiß, dass die Entscheidung, ob du deine Katze nach draußen lässt oder nicht, in deinem Haushalt etwas wie einen heiligen Krieg auslösen kann - vertrau mir, ich habe es selbst erlebt. Aber aus Gründen, die nicht nur die Sicherheit von Wildtieren (es wird geschätzt, dass Katzen mehr als 1 Milliarde töten - das ist "Milliarden" mit einem "b" - Singvögel jedes Jahr), sondern auch die Sicherheit Ihrer Katze, halten Sie Ihre Katze drinnen und spielen stattdessen Videos von Vögeln und kleinen Kreaturen für ihn.

Möbel oder Teppiche zerkratzen

Es scheint unfair zu sein, etwas, das ein notwendiges und natürliches Verhalten ist, für eine "schlechte Angewohnheit" zu halten, aber Katzenbesitzer, deren Katzen die Couch oder die Teppiche zerfetzt haben, können sich anders fühlen.

Elterntiere, die das Verhalten aktivieren: Sie werden dieses Verhalten vielleicht nicht wirklich "ermöglichen", da die meisten von uns gerne Möbel in unseren Häusern haben, aber indem Sie Ihrer Katze nicht die richtigen Steckdosen bieten, um die schuppigen Krallen zu kratzen und die Sehnen zu dehnen fast garantiert, dass er dein Sofa zerstören wird.

Wie man handelt: Erkenne, dass Katzen unterschiedliche Kratzbedürfnisse haben, und bemühe dich, eine Ausrüstung anzubieten, die alle befriedigt. Manche Katzen mögen Pappe, manche Katzen mögen Teppiche, manche mögen Sisal - manche mögen alle oben genannten. Und stellen Sie sicher, dass Sie entsprechend positionierte Geräte anbieten, um ihnen horizontale und vertikale Kratzmöglichkeiten zu geben. Versüßen Sie den Deal, indem Sie Katzenminze in die Kratzerköpfe streuen, um Ihre Katzen anzulocken.

Schau das Video: Peter Singer: Eine bessere Welt für Mensch und Tier

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar