Rattenvergiftung bei Hunden und Katzen: Cholecalciferol / Vitamin D-Typen

Toxin

Cholecalciferol (Vitamin D Rodentizide)

Quelle

Quintox, True Grit Rampage, Ortho Rat-B-Gone und Cholecalciferol als Viehfutterzusatz. Vitamine enthalten Vitamin D, wie Viactiv. Castrum diurnum (Tag Jessamine) und Solanum Malacoxylon Pflanzen sind auch eine Quelle von Cholecalciferol.

Allgemeine Information

Eine Cholecalciferol-Vergiftung kann durch die Einnahme eines Pestizids oder bei Nutztieren durch die Einnahme einer Überdosis eines cholecalciferolhaltigen Futterzusatzes auftreten. Es verursacht einen drastischen Anstieg des Kalziumspiegels, der Herzprobleme und Blutungen infolge der Mineralisierung der Gefäße, Nieren, Magenwand und Lunge verursacht. Diese Mineralisierung kann auch Nierenversagen verursachen. Dieses Gift ist sehr tödlich.

Ein IE Vitamin D3 entspricht 0,025 μg Cholecalciferol.

Toxische Dosis

Hunde: Symptome können mit so wenig wie 1 mg pro Pfund Körpergewicht auftreten; Todesfälle traten mit 4 mg pro Pfund Körpergewicht auf.

Toxizität tritt bei Katzen selten auf.

Das Vitamin D in Vitaminpräparaten gilt auch bei massiver Einnahme nicht als Risiko für Haustiere.

Zeichen

Depressionen, Appetitlosigkeit, vermehrtes Trinken und Urinieren, Herzrhythmusstörungen, erhöhter Blutdruck, Schwäche, Erbrechen und Durchfall mit Blut, Krampfanfälle und Tod.

Sofortige Maßnahme

Erbrechen herbeiführen und sofort tierärztlich aufsuchen.

Tierärztliche Versorgung

Allgemeine Behandlung: Die Induktion von Erbrechen kann fortgesetzt werden, eine Magenspülung wird durchgeführt und Aktivkohle wird verabreicht.

Supportive Behandlung: Ziel ist es, den Serumcalciumspiegel durch Erhöhung der Urinproduktion durch Verabreichung von intravenösen Flüssigkeiten zu senken. Prednison und Furosemid können auch für ihre diuretischen Wirkungen verwendet werden. Anfälle werden kontrolliert und Elektrolyt- und Flüssigkeits-Ungleichgewichte werden korrigiert. Eine Verringerung der Sonneneinstrahlung verringert die Umwandlung von Cholecalciferol in aktives Vitamin D durch die Haut.

Spezifische Behandlung: Calcitonin oder Bisphosphonat Pamidronat Dinatrium werden verwendet, um den Serumkalziumspiegel zu senken.

Die Behandlung kann für zwei oder mehr Wochen erforderlich sein, da die experimentelle Eliminationshalbwertszeit 19 Tage beträgt. Eine kalziumarme Diät wird für einen Monat verabreicht und Vitamin- / Mineralergänzungen werden während dieser Zeit ebenfalls abgesetzt.

Prognose

Schlecht, wenn Symptome vorhanden sind.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Schau das Video: Unterwegs mit der Tierrettung: Ein Hund frisst Rattengift

Lassen Sie Ihren Kommentar