Erste Total-Ellenbogen-Ersatzchirurgie bei Hunden

Juli 2002 Nachrichten

Das erste Total-Ellenbogen-Ersatzgelenk für Hunde hat sich als erfolgreich erwiesen, wie es durch jahrelange Nachuntersuchungen an klinischen Fällen am College of Veterinary Medicine der Iowa State University festgestellt wurde. Das patentierte Implantat und der chirurgische Eingriff wurden vom Orthopäden Michael Conzemius, einem außerordentlichen Professor für veterinärmedizinische klinische Wissenschaften, entwickelt. Conzemius und seine Kollegen von Iowa State implantierten ihr Total-Ellenbogengelenk bei 20 Hunden. Mittels computergestützter Ganganalyse überwachten sie die Erholung der Hunde für ein Jahr. Ungefähr 80 Prozent hatten gute oder ausgezeichnete Ergebnisse.

Bei Hunden funktioniert das Ellenbogengelenk ähnlich wie das menschliche Knie und absorbiert den Stress beim Laufen, Klettern und Laufen. Arthritis im Ellenbogengelenk verursacht oft Schmerzen und Lahmheiten. Es ist in vielen Hunderassen, wie Labrador Retriever, Rottweiler und Deutsche Schäferhunde üblich. Die verfügbaren Behandlungen können die Krankheit nicht einschränken oder das Hinken lindern, sagte Conzemius.

Obwohl eine Operation zum Ersatz von erkrankten Hüften bei Hunden seit mehreren Jahren erfolgreich ist, gab es eine solche Option für Ellenbogengelenke nicht. Conzemius sagte, dass schätzungsweise 1.000 Hunde pro Jahr die Total-Ellenbogen-Ersatz-Operation unterzogen werden, wenn es in den Vereinigten Staaten weit verbreitet wird. Derzeit wird das Verfahren nur in Iowa State durchgeführt.

Das Total-Replacement-Gelenk wurde in vier Größen für verschiedene Rassen entwickelt. Es besteht aus zwei Implantaten aus traditionellen Implantatmaterialien. Der chirurgische Eingriff dauert ungefähr zwei Stunden. Die Hunde bleiben nach der Operation drei bis fünf Tage im Krankenhaus. "Schwimmen hilft dabei, den Bewegungsumfang zu erhalten und wiederzuerlangen, was nach dieser Art der großen Gelenkoperation wirklich wichtig ist. Ich werde die Operation nicht durchführen, solange die Besitzer keinen Ort finden, an dem die Hunde nach der Operation schwimmen können", sagte Conzemius. Wenn das Implantat und die Operation allgemein verfügbar sind, könnten die Gesamtkosten zwischen $ 2.500 und $ 5.000 liegen, sagte er.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar