Natürliche, organische und ganzheitliche Hunde- und Katzenfutter

Flick


Wenn es um Hunde- und Katzenfutter geht, gibt es mehr Marken und Formeln als je zuvor. Haustiernahrung, die als "vollständige und ausgewogene Ernährung" gekennzeichnet ist, bietet die richtige Kombination von Protein, Fett, Vitaminen und Mineralstoffen für optimale Gesundheit. Was ist der Unterschied zwischen natürlichen, organischen und ganzheitlichen Tiernahrung?

In der Tiernahrungsindustrie legt der Verband der American Feed Control Officials (AAFCO) die Ernährungsstandards für vollständige und ausgewogene Tiernahrung fest. AAFCO reguliert, testet, genehmigt oder zertifiziert in keiner Weise Tiernahrung, vielmehr obliegt es der Tierfutterfirma, ihre Produkte gemäß dem entsprechenden AAFCO-Standard zu formulieren.

Natürlich

Wenn ein Tierfutter als "natürlich" gekennzeichnet wird, bedeutet dies, dass es nur aus ausgewählten natürlichen Zutaten bestehen sollte, die nicht durch chemische Verarbeitung verarbeitet wurden - mit Ausnahme von notwendigen Vitaminen, Mineralien und anderen Spurennährstoffen. Natürliche Lebensmittel sollten erkennbare ganze Lebensmittelzutaten ohne Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe oder Aromen enthalten. Natürliche Lebensmittel können immer noch Füllstoffe enthalten, einschließlich Getreide, Gluten und Soja, sowie Nebenprodukte, die minimal verarbeitet wurden. Lebensmittel, die als "ganz natürlich" gekennzeichnet sind, enthalten jedoch keine künstlichen Zutaten, synthetische Chemikalien oder tierische Nebenprodukte.

Natürliche Hunde- und Katzenfutter sind in verschiedenen Speziallösungen erhältlich, um die individuellen Bedürfnisse Ihres Haustieres zu erfüllen. Wählen Sie aus vielen Optionen: organisch, ganzheitlich, getreidefrei oder glutenfrei, roh, frisch (gekühlt), begrenzte Zutat Diäten oder empfindliche Magen, Lebensphase, Haut und Fell, Haarball Kontrolle, Gewichtskontrolle, indoor und mehr.

Bio

Haustiernahrung, die als "biologisch" gekennzeichnet ist, muss strenge Bundesvorschriften erfüllen, um USDA-zertifiziert zu sein. "Organic" wurde vom USDA gesetzlich für menschliche Nahrungsmittel definiert und bezieht sich auf die Art und Weise, wie die Zutaten angebaut, geerntet und verarbeitet werden.

Tiernahrungsunternehmen können derzeit den Begriff "biologisch" verwenden, wenn sie den gleichen Regeln folgen, die für menschliche Lebensmittel gelten. Getreide, Obst und Gemüse werden mit Techniken angebaut, die sicherstellen, dass keine synthetischen Chemikalien in den Boden oder das Grundwasser gelangen und dass die Tiere auf gesunde Ernährung ohne die Verwendung von Wachstumshormonen gebracht werden. Bio-Lebensmittel sollten frei von Pestiziden, zugesetzten Wachstumshormonen, synthetischen Düngemitteln, Antibiotika, Nebenprodukten und Bio-Engineering sein.

Hunde- und Katzenfutterverpackungen können das offizielle USDA-Bio-Siegel unter Verwendung der folgenden Richtlinien anzeigen:

  • Wenn der Inhalt zu 100% organisch ist, kann er das Siegel und die Angabe "100% organisch" aufweisen.
  • Wenn mindestens 95% des Gehalts organisch sind (ausgenommen Salz und Wasser), kann es das Siegel aufweisen.
  • Wenn mindestens 70% des Inhalts biologisch sind, kann die Verpackung angeben, dass sie "aus biologischen Zutaten hergestellt" ist und bis zu drei dieser Bestandteile auf der Vorderseite der Verpackung aufführen kann, aber sie kann das Siegel nicht zeigen.
  • Wenn weniger als 70% des Inhalts organisch sind, kann das Paket die organischen Bestandteile auf dem Informationsfeld auflisten, aber es kann nicht das Wort organisch verwenden und es kann das Siegel nicht anzeigen.

Ganzheitlich

Ganzheitliche Nahrungsmittel behaupten normalerweise, zusätzliche Bestandteile zu enthalten, die dem Gesundheitssystem Ihres Haustieres einen Extraschub geben. Die Überzeugung ist, dass ein Ungleichgewicht eine Reihe von Problemen im gesamten Körpersystem verursachen kann. Durch die Ausrichtung auf den gesamten Körper zielen ganzheitliche Nahrungsmittel darauf ab, das Gleichgewicht zwischen den einzelnen Systemen zu fördern, um ein maximales Potenzial für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu ermöglichen. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass der Inhalt dieser Lebensmittel darauf abzielt, die Bedürfnisse der physischen, mentalen und emotionalen Gesundheit Ihres Haustieres zu erfüllen, nicht nur bestimmte Systeme oder bestimmte Aspekte des Nährstoffbedarfs.

Es gibt keine gesetzliche Definition für ganzheitlich, die von der Tiernahrungsindustrie allgemein akzeptiert wurde, und es gibt keine Vorschriften für die Kennzeichnung von Hunde- oder Katzenfutter als "ganzheitlich". Jede Tiernahrungsmarke kann den Begriff verwenden, wenn sie ihr Produkt vermarktet.

Lesen Sie die Etiketten

Wenn Sie die beste Rezeptur von Hund oder Katzenfutter für Ihr Haustier auswählen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, der Sie über alle speziellen Bedürfnisse Ihres Haustieres informieren kann. Als nächstes lesen Sie die Etiketten auf den Verpackungen, damit Sie wissen, was in Ihrem Haustierfutter ist.

Artikel von: PetcoBlogger

Schau das Video: Farbmittel - Einteilung anorganische & organische Farbstoffe

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar