Hurrikan-Helden: Pet Rescue Stories von den Florence Floodwaters

Von Monica Weymouth

Als die Nachwirkungen des Hurrikans Florence die Carolinas weiter verwüsten, kommen Rettungskräfte und gute Samariter den gefährdeten Tieren zu Hilfe.

In North Carolina kamen die Rettungskräfte gerade rechtzeitig, um sechs Hunde zu retten, die in einem Außenkäfig eingesperrt waren. Das aufsteigende Wasser war nur wenige Minuten vom Ertrinken der Tiere entfernt, die in einem dramatischen Video, das auf Twitter geteilt wurde, in Sicherheit gebracht wurden.

Als der evakuierte Robert Simmons mit einem Rettungsboot von seinem Haus in North Carolina nach Hause fuhr, ließ er das Nachbarkätzchen, das er gefüttert hatte, nicht zurück. Die durchnässte Katze, die treffend "Survivor" genannt wurde, ritt in Simmons 'Jacke in Sicherheit, kroch aber kurz hinaus, um zur Freude des Internets ein Foto zu posieren.

Tennessee Trucker Tony Alsup beschloss, die Dinge in die eigenen Hände zu nehmen, als er realisierte, wie viele Tiere in Gefahr waren. Er fuhr in einem Schulbus zur Küste und rettete schließlich 53 Hunde und 11 Katzen aus den Behausungen von South Carolina und brachte sie in Sicherheit.

"Ich bin wie, schau, das sind auch Leben", sagte Alsup der Washington Post während eines kurzen Stopps im Waffle House. "Tiere - vor allem Haustiere schützen - sie müssen immer den Rücksitz des Busses nehmen. Aber ich gebe ihnen ihren eigenen Bus. "

Wie Hurricane Florence beweist, ist es wichtig, im Notfall einen Plan für Ihre Haustiere zu haben.

"Haustiere sind Teil der Familie und sollten daher in die Notfallvorbereitung miteinbezogen werden", sagt Dr. Lauren Jones, eine Tierärztin aus dem Raum Philadelphia. "Bevor ein Hurrikan oder eine andere Naturkatastrophe am Horizont auftaucht, haben Sie einen Plan, wo Sie Ihr Haustier mitnehmen können, sollten Sie evakuieren müssen."

Der sicherste Platz für Ihr Haustier ist bei Ihnen. Da viele Notunterkünfte nicht in der Lage sind, Tiere unterzubringen, erstellen Sie eine Liste mit haustierfreundlichen Hotels und Zwingern in einem weiten Umkreis Ihres Hauses, um sicherzustellen, dass Sie Optionen haben.

Jones bietet auch diese Tipps, um Ihre Haustiere während einer Naturkatastrophe zu schützen:

  • Erstellen Sie eine Packliste, damit Sie schnell alles zusammenstellen können, was Ihr Haustier während einer Evakuierung benötigt, einschließlich Essen, Wasser und Medikamente für mindestens eine Woche.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier ordnungsgemäß identifiziert ist, einschließlich eines Tags auf dem Halsband, einem Etikett auf dem Träger und einem registrierten Mikrochip.

  • Hunde sollten immer mit einer Leine reisen und brauchen möglicherweise eine Kiste; Katzen sollten in einem Träger reisen.

  • Wenn Ihr Haustier bei starkem Wind und Regen extrem ängstlich wird, besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt Beruhigungsmittel.

Schau das Video: Freiwillige retten Bewohner, Haustiere aus überfluteten Häusern in Florenz

Lassen Sie Ihren Kommentar