Die 3 wichtigsten Gründe, warum Hunde Gras essen

Viele Tiereltern machen sich Sorgen, wenn sie ihren Lieblingshund auf dem Rasen im Garten knabbern sehen.

Obwohl es im Allgemeinen keine lebensbedrohliche Angelegenheit ist, führt der Graskonsum oft zu Erbrechen und Unwohlsein aufgrund von Reizungen des Magens und des Magen-Darm-Traktes.

Wenn Ihr Rasen Chemikalien wie Pestizide und Herbizide enthält, könnten die Risiken größer sein.

Hier sind die Hauptgründe, warum Hunde Gras essen, zusammen mit ihren Lösungen:

Langeweile

Hunde, die keine ausreichende Bewegung erhalten, werden möglicherweise gelangweilt und suchen nach Aktivitäten, um sich ihrer Zeit zu widmen und sich zu unterhalten.

Seltsamerweise können diese Aktivitäten auch das Naschen auf Gras beinhalten. Daher ist ein guter Ausgangspunkt, um zu bewerten, wie viel Bewegung Ihr Hund täglich bekommt und in Betracht zieht, mehr Spaziergänge oder andere lustige Aktivitäten einzuführen, wie zum Beispiel Fetch oder Tauziehen.

Ernährungsfragen

Historisch gesehen gelten Hunde als Allesfresser, was bedeutet, dass sie sowohl Fleisch als auch pflanzliche Nahrung konsumieren.

Es gibt Anzeichen dafür, dass Hunde mit einer ballaststoffarmen Ernährung sich dafür entscheiden, im Gras zu fischen, um diesen Nährstoffmangel zu beheben. Diese Hunde können auch feststellen, dass Gras einen ansprechenden Geschmack und Konsistenz hat.

Wenn Sie glauben, dies könnte der Grund sein, warum Ihr geliebter Hund Gras konsumiert, dann überlegen Sie, wie Sie mit Ihrem Tierarzt mehr Ballaststoffe in die Ernährung Ihres Hundes integrieren können.

Magenprobleme

Es besteht die Überzeugung, dass Hunde mit einem Magenverstimmung oder Magenbeschwerden sich selbst durch den Verzehr von Gras selbst behandeln, da das Erbrechen oft dieser grasfressenden Aktivität folgt, wobei der Inhalt des Magens eliminiert wird oder die Gasausdehnung innerhalb des Gastrointestinaltrakts verändert wird.

Die Wahrheit ist jedoch, dass es nicht viele wissenschaftliche Beweise gibt, die diese Theorie stützen. Wenn Sie vermuten, dass zu viel Magensäure im Magen Ihres Hundes ist oder ein anderes zugrunde liegendes medizinisches Problem, das dieses Verhalten verursachen könnte, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt konsultieren.

Schau das Video: Warum fressen die Hunde Gras?

Lassen Sie Ihren Kommentar