Können Hunde Bananen essen - Sind Bananen sicher für Ihr Labor?

Genau wie wir, lieben viele Hunde den süßen Geschmack von Bananen. In "Can Dogs Eat Bananas" untersucht Stacey Kalinnikova die Vor- und Nachteile der Bananenfütterung für unsere Hunde.

Frisches Obst und Gemüse kann ein toller Snack für Hunde sein, und Bananen sind keine Ausnahme!

Bananen sind zwar reich an Zucker und Kohlenhydraten, aber sie sind eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Vitamin C und Ballaststoffe.

Sie sind das ganze Jahr über verfügbar und sind eine relativ preiswerte Fruchtwahl.

Bananen enthalten drei Arten natürlicher Zucker - Glucose, Fructose und Saccharose. Und die meisten Hunde werden vom süßen Duft der Bananen angezogen und genießen den Geschmack. Aber gibt Hunden Bananen eine gute Idee?

Sind Bananen schlecht für Hunde?

Wie so viele Dinge im Leben, im Übermaß gegessen, können Bananen Probleme für einen Hund verursachen

Übermäßiges Essen von Bananen kann die folgenden Nebenwirkungen bei Hunden verursachen:

  • Zu viel Banane kann manchmal Verstopfung verursachen
  • Hyperkaliämie (übermäßiger Kaliumspiegel im Blut) kann Herzprobleme und im schlimmsten Fall Herzstillstand verursachen.
  • Gewichtszunahme durch den hohen Fettgehalt in Bananen.
  • Blutzucker-Unregelmäßigkeiten mit übermäßigen Mengen von Bananen Einnahme.

Sind Bananen also sicher für Hunde?

Kleine Bananenstücke, die als gelegentliche Leckereien gefüttert werden, sind sicher - wir werden uns die Menge in einem Moment genauer ansehen.

Aber was ist, wenn dein Hund sich selbst eine Menge Bananen schenkt, wenn du nicht hinsiehst?

Hier ist was zu tun, wenn Sie denken, dass Ihr Hund zu viele Bananen gegessen hat

Symptome einer Bananenüberdosis!

Die Symptome bei einem Hund, der zu viele Bananen gegessen hat, umfassen Anstrengung, einen Stuhlgang, Schmerzen und Unwohlsein, Durchfall und Erbrechen zu übergeben.

Schwerwiegendere Symptome, die mit Hyperkaliämie (hoher Kaliumkonzentration im Blut) einhergehen, sind Schwäche, Desorientierung und Kollaps.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund zu viele Bananen konsumiert hat, suchen Sie am besten einen Tierarzt auf.

Überwachen Sie Ihren Hund genau auf die oben genannten Symptome sowie auf Anzeichen von Schmerzen oder Unwohlsein. Anzeichen von Unbehagen sind Unruhe, Winseln oder Jaulen, erweiterte Pupillen und Keuchen.

Wenn Ihr Hund Anzeichen von Unwohlsein oder eines der oben genannten Symptome von zu viel Bananen zeigt, kontaktieren Sie sofort Ihren Tierarzt.

Können Welpen Bananen essen?

Wachsende Welpen haben einen anderen Nährstoffbedarf als erwachsene Hunde. Alle Welpen sollten auf eine speziell formulierte juvenile Diät gesetzt werden, um Knochenwachstum und Entwicklung zu fördern.

Welpen können noch Bananen in kleinen Mengen als Leckereien haben, aber diese sollten begrenzt sein.

Können Hunde Bananenchips essen?

Dehydrierte Bananenchips können eine leckere und nahrhafte Behandlung für Ihren Hund sein.

Verarbeitete Bananenchips neigen jedoch dazu, einen übermäßig hohen Gehalt an Zucker und Konservierungsstoffen zu enthalten.

Bananenchips sind ein großer Energiehunger Snack - solange sie alle natürlich sind.

Können Hunde Bananenschalen essen?

Obwohl Bananenschalen für Hunde nicht giftig sind, enthalten sie eine Menge Ballaststoffe, die es dem Körper schwer machen zu verdauen.

Einnahme von Bananenschalen kann dazu führen, dass Ihr Hund Erbrechen sowie Verstopfung hat. Das Worst-Case-Szenario ist eine Darmblockade.

Wenn Ihr Hund versehentlich eine Bananenschale aufnimmt, überwachen Sie diese sorgfältig auf einen geeigneten Stuhlgang, um zu signalisieren, dass sich alles durch das System bewegt.

Sind Bananen gut für Hunde?

Die meisten Menschen, die ihrem Hund Bananen füttern, verwenden Bananen als besonderes Vergnügen.

Und während Bananen nicht einen großen Teil der regelmäßigen Ernährung Ihrer Hunde ausmachen sollten, haben sie einige Vorteile gegenüber anderen Arten der Behandlung.

Was bringt es, Bananen an Hunde zu verfüttern?

Bananen sind eine gesunde Alternative zu vielen verpackten Leckereien, die oft reich an Fett und Salz sind.

Tatsächlich sind Bananen voller Vitamine, Mineralstoffe und wohltuender Eigenschaften. Lass uns genauer hinschauen.

Hoher Fasergehalt

Bananen haben einen hohen Ballaststoffgehalt, der hilft, gastrointestinale Probleme bei Hunden zu lösen und zu verhindern.

Eine kleine Menge Bananen ist eine gute Ergänzung zur Ernährung, wenn Ihr Hund Darmprobleme oder Durchfall hat.

Magnesium

Magnesium ist wichtig für die Erleichterung des Energietransports und hilft, Protein im Körper aufzubauen. Es fördert gesundes Knochenwachstum bei aktiven Hunden und Welpen.

Kalium

Bananen sind bekanntlich relativ kaliumreich. Kalium ist ein wesentlicher Elektrolyt zur Regulierung eines optimalen Flüssigkeitshaushaltes im Körper.

Es ist auch vorteilhaft für die Muskelentwicklung und die gesunde Funktion der Blutgefäße.

Vitamin C

Vitamin C gibt dem Immunsystem Ihres Hundes einen antioxidativen Schub. Es hilft auch, Knorpel im Körper aufzubauen und Zellen vor Schäden zu schützen.

Wie viel Banane solltest du deinem Hund zuführen?

Bananen sollten als Belohnung und nicht als Ersatz für eine gesunde, ausgewogene Ernährung gegeben werden.

Mittlere bis große Hunde können jeden Tag bis zur Hälfte einer normalen Banane gefüttert werden.

Klein- und Spielzeugrassen sollten nur zwei bis drei kleine Bananenstücke pro Tag angeboten werden.

Berufstätige und aktive Hunde, die den ganzen Tag über eine Menge Kalorien verbrennen, können etwas mehr angeboten werden.

Banana Dog Treat Rezepte

Eine andere Möglichkeit, Bananen in die Ernährung Ihres Hundes einzubeziehen, ist die Verwendung als Zutat in selbstgebackenen oder hausgemachten Hundekeksen.

Die folgenden sind ein paar leckere und nahrhafte hausgemachte Banana Dog Treat Rezepte zu versuchen:

  • DIY Frozen Banana Leckereien
  • Haferflocken-Bananen-Hundekekse
  • Banane und Honig gebackene Hund Leckereien

Lass es uns wissen, wenn du sie ausprobierst und dein Hund sie genießt

Können Hunde Bananen essen - Eine Zusammenfassung

Bananen sind sicher für Hunde. Sie können Hunden in kleinen Mengen als Leckerli angeboten werden. Bananen sollten nicht im Übermaß oder als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung gegeben werden.

Da Bananen reich an Zucker und Kohlenhydraten sind, wirken sie besonders gut für einen schnellen Energieschub nach dem Training. Bananen enthalten Vitamine und Mineralien, die für eine starke und gesunde Körperfunktion unerlässlich sind.

Mittlere bis große Hunde können bis zu einer halben Banane haben, während kleinere und Spielzeughunde jeden Tag ein paar kleinere Stücke haben können.

Natürlich dehydrierte oder gefrorene Bananenchips können als schneller, gesunder und leckerer Snack für Ihren Hund dienen.

Wie ist es mit Ihnen?

Liebt Ihr Hund Bananen - haben Sie irgendwelche Lieblingshausgemachten Bananen-Belohnungsrezepte für Hunde? Lassen Sie es uns im Kommentarfeld unten wissen

Schau das Video: Bananenplantage auf Insel? Wie geht das denn? Galilei. ProSieben

Lassen Sie Ihren Kommentar