Chiggers in Hunden

Chigger

Chigger sind häufige Hautparasiten, die im zentralen Teil der Vereinigten Staaten vorhanden sind. Der wissenschaftliche Name für Chiggers ist Trombicula Milben, und sie sind auch bekannt als Ernte Milben. Diese Milben können Menschen, Hunde und Katzen anstecken und beißen und einen starken Juckreiz verursachen. Während sie schwierig zu verhindern sind, sind sie relativ einfach zu behandeln.

Chigger sind in der Regel im Frühling am häufigsten anzutreffen und fallen in Grasflächen, besonders in kalkhaltigen Böden, an. Die Chigger Milbe ist eine kleine rot-orange Milbe, etwa so groß wie der Kopf einer Stecknadel.

Was ist der Lebenszyklus von Chiggern?

Es ist die Larvenform dieser Milbe, die Tiere befällt und die Reizung verursacht.

Eier werden im Boden und um die Vegetation gelegt. Larven schlüpfen aus den Eiern und kriechen auf ein Wirtstier (z. B. Hund, Katze, Mensch). Sie heften sich an, ernähren sich mehrere Tage lang von Flüssigkeiten im Gewebe und verlassen dann den Wirt. Sie mausern sich dann in ein Nymphenstadium und reifen dann zu Erwachsenen heran. Der Lebenszyklus ist in 50-55 Tagen abgeschlossen. In nördlichen Gebieten gibt es 1-2 Generationen pro Jahr, in südlichen Gebieten können sich die Milben das ganze Jahr hindurch fortpflanzen.

Was sind die Symptome von Chiggers?

Bei Hunden können Chigger um die Beine, den Kopf und den Bauch gefunden werden. Bei Katzen greifen sie oft an der Innenseite der Ohren an und sind mit bloßem Auge zu sehen. Sie sollen wie Paprika aussehen. Chiggers kann bei manchen Tieren keine Symptome verursachen; andere können an der Stelle kratzen, an der die Chigger anwesend sind. Bei Menschen wird die Milbe normalerweise nicht gesehen, aber der Biss verursacht einen kleinen Einschnitt, normalerweise um die Knöchel, der für mehrere Tage intensiv juckt.

Wie wird ein Befall mit Chiggern diagnostiziert?

Die Milbe kann von der Innenseite des Katzenohrs oder vom Hund abgekratzt und unter dem Mikroskop identifiziert werden. Aufgrund der charakteristischen rötlichen Farbe und Lokalisation kann jedoch oft nur durch visuelle Inspektion eine Diagnose gestellt werden.

Wie wird ein Befall mit Chiggern behandelt und verhindert?

Die Behandlung ist relativ einfach und besteht entweder aus zwei auf Pyrethrin basierenden Dips, die im Abstand von zwei Wochen angeordnet sind, oder aus der Anwendung eines topischen Antiparasitenarzneimittels in einem lokalisierten Bereich wie den Ohren. Topische oder injizierbare Steroide können dem Tier für mehrere Tage verabreicht werden, um Juckreiz zu lindern.

Gebiete zu meiden, in denen Chigger gefunden werden, ist wahrscheinlich eine gute Idee, da sie Jahr für Jahr an den gleichen Orten zu leben scheinen.

Kann ich von meinem Haustier Chigger bekommen?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du Chigger von deinem Haustier bekommst. Wenn Sie und Ihr Haustier beide Chigger haben, sind Sie wahrscheinlich beide durch ein Gebiet gelaufen, wo es zahlreiche Chigger in der Umgebung gab.

Zusammenfassung

Die Milben können am Hund insbesondere bei schwerem Befall identifiziert werden. Bei Katzen können Sie das Kratzen der Ohren und die charakteristischen, punktgroßen roten Milben auf der Innenseite der Ohren sehen. Wenn Sie Chigger vermuten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt und holen Sie sich die richtige topische Behandlung.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Paterson, S. Hautkrankheiten der Katze. Blackwell Science Ltd. Malden, MA; 2000.

Scott, D; Miller, W; Griffin, C. Muller und Kirks Kleintierdermatologie. W. B. Saunders Co., Philadelphia, PA; 2001: 447-449.

Paterson, S. Hautkrankheiten der Katze. Blackwell Science Ltd. Malden, MA; 2000.

Scott, D; Miller, W; Griffin, C. Muller und Kirks Kleintierdermatologie. W. B. Saunders Co., Philadelphia, PA; 2001: 447-449.

Schau das Video: Halber Hund - halbe Ente: Endlose Mangoworms.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar