Häufig gestellte Fragen zu übergewichtigen Katzen

Wird Kastration oder Kastration meine Katze fett machen?

Übergewichtige Katze


Das Kastrieren oder Kastrieren Ihrer Katze macht Ihr Haustier nicht fett, es sei denn, Sie geben Ihrer Katze zu viele Kalorien oder geben Ihrer Katze nicht genug Bewegung. Es ist richtig, dass kastrierte und kastrierte Tiere weniger Kalorien verbrennen als intakte Haustiere, daher müssen wir sie im Allgemeinen weniger füttern.

Wie kann ich feststellen, ob meine Katze übergewichtig ist?

Wie bei Menschen sind manche Katzen großknochig und manche sind feinknochig, so dass die Kontrolle des Gewichts eines Tieres uns im Allgemeinen nicht genügend Informationen liefern kann, um eine Entscheidung zu treffen. Einige Katzen haben ihr optimales Gewicht bei 7 Pfund, während andere bei 14 Pfund in Form sind. Indem Sie mehrere Bereiche auf Ihrem Haustier überprüfen, wie die Rippen, die Basis des Schwanzes, die Taille und den Bauch, können wir besser feststellen, ob eine Katze übergewichtig ist. Eine solche Bewertung wird als "Body Condition Scoring" bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Wie kann ich feststellen, ob meine Katze übergewichtig ist?

Muss ich eine "reduzierende Diät" anwenden oder kann ich nur weniger von der Nahrung meiner Katze füttern?

Ihr Tierarzt wird Ihnen den besten Rat geben, welche Ernährung Sie Ihrer Katze geben sollten. Einige Katzen, besonders diejenigen, die keine große Menge an Gewicht verlieren müssen, können mit einer geringeren Menge ihrer normalen Nahrung gut zurecht kommen. Katzen, die wegen einer anderen Erkrankung auf einer speziellen Diät sind (z. B. Blasensteine), sollten auf dieser Diät bleiben und einfach weniger davon gefüttert werden.

In den meisten Fällen bedeutet gute Ergebnisse aus einem Gewichtsverlust-Programm, dass die Katze auf eine "reduzierende Diät" gesetzt werden sollte. Die Fütterung einer ausgewogenen kommerziellen Diät zur Gewichtsreduzierung hat mehrere Vorteile. Erstens sind Gewichtsreduktionsdiäten im Allgemeinen ballaststoffreiche, fettarme Diäten, die eine niedrigere Energiedichte aufweisen und einen größeren Verlust von Körperfett erlauben, als einfach kleinere Mengen einer fettreichen Diät zu füttern. Denn Fett enthält doppelt so viele Kalorien wie Eiweiß und Kohlenhydrate. Lebensmittel mit einer niedrigeren Energiedichte neigen dazu, Sättigung (ein Sättigungsgefühl) bei einer niedrigeren Kalorienaufnahme zu erzeugen. Außerdem wird mehr Energie bei der Verdauung und Aufnahme von fettarmen, ballaststoffreichen Diäten verwendet. Schließlich, wenn Sie die normale Diät verwenden, und einfach die Menge der Nahrung verringern, die gerade gefüttert wird, verringern Sie auch den Grad der Protein-, Vitamine, Mineralien, etc., die Katze empfängt.

Wie schnell sollte meine Katze abnehmen, wenn sie auf ein Gewichtsreduktionsprogramm gesetzt wird?

Im Allgemeinen wäre es ein gutes Ziel, wenn Ihre Katze 0.5-2.0% ihres Körpergewichts pro Woche verliert. Ein Gewichtsverlust von mehr als 2% pro Woche könnte mehr Schaden als Nutzen verursachen. Es ist besonders wichtig, dass übergewichtige Katzen nicht zu schnell abnehmen. Bevor Sie Ihre Katze auf einem Gewichtsverlust-Programm starten, lassen Sie ihn von einem Tierarzt untersuchen und diskutieren, was der beste Weg zum Erfolg für Sie und Ihre Katze sein wird.

Warum hat meine Katze zugenommen, als ich gefüttert habe, was das Label des Herstellers empfohlen hat?

Die Etikettenempfehlungen sind eine Richtlinie und basieren auf den Kalorienbedürfnissen dessen, was der Hersteller als "durchschnittliche" Katze mit "durchschnittlicher" Aktivität ansieht. Meiner Meinung nach werden viele Katzen übergewichtig werden, wenn sie gefüttert werden, was die Hersteller von Katzenfutter nahelegen. Bei den meisten Katzen würde ich am unteren Ende der vorgeschlagenen Menge anfangen zu füttern, das Gewicht der Katze mehrere Wochen lang zu überwachen und die Menge entsprechend anzupassen.

Auch auf diese Frage müsste ich noch eine Frage stellen: "Was isst deine Katze sonst noch?" Wenn Ihre Katze Essensreste, Leckerlis und ein "kleines Etwas" bekommt, um das Essen gut schmecken zu lassen, ist das wahrscheinlich der Grund, warum Ihre Katze übergewichtig wird. Die Kalorien in den "kleinen Extras" summieren sich sehr schnell.

Welche Faktoren können zur Fettleibigkeit bei Katzen beitragen?

Katzen werden übergewichtig, weil sie mehr Kalorien aufnehmen als sie verbrauchen. Mögliche Mitwirkende sind:

Art des Essens, Verfügbarkeit und Schmackhaftigkeit

Aktivitätslevel

Kastration und Kastration

Genetik und Rasse Prädispositionen

Alter

Soziales Umfeld

Physische Umgebung

Medikamente

Stoffwechselstörungen

Eine detaillierte Diskussion dieser Faktoren finden Sie unter Krankheiten und Bedingungen, die zur Adipositas bei der Katze beitragen.

Adipositas ist ein signifikantes Gesundheitsrisiko bei Katzen und erhöht die Wahrscheinlichkeit von Diabetes mellitus, Fettleberkrankheit (Leberlipidose), Lahmheit, Haut- und Pflegeproblemen und Risiken durch Chirurgie und Anästhesie. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie denken, dass Ihre Katze übergewichtig ist, und starten Sie ein Programm zur Gewichtskontrolle. Du wirst froh sein, dass du es getan hast.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Schau das Video: TÄGLICHER VLOG. GZSZ, Freundschaften, Übergewicht ?! . Claudia Luise

Lassen Sie Ihren Kommentar