Flohbekämpfung und Prävention

Flohkontrolle und Prävention für Hunde

Der Versuch, Flöhe auf unsere Haustiere zu kontrollieren, ist ein mehrstufiger Prozess. Erwachsene Flöhe verbringen die meiste Zeit auf einem Tier, aber die Floheier, Larven und Puppen sind in der Umwelt in Fülle vorhanden, wie in Teppichen, Teppichen, Bettwäsche und Gras. Für jeden Floh, den Sie auf Ihrem Haustier sehen, gibt es wahrscheinlich Hunderte von Eiern und Larven in Ihrem Haus und Hof. Daher beinhaltet ein wirklich effektives Flohbekämpfungsprogramm immer die Behandlung der Umwelt sowie die Behandlung Ihres Haustiers. Dies sind die wesentlichen Schritte für ein erfolgreiches Flohkontrollprogramm:
  • Entfernen Sie Flöhe aus der Innenumgebung.

  • Flöhe aus der Umgebung entfernen.

  • Entfernen Sie Flöhe von Haustieren.

  • Halten Sie unreife Formen von Flöhen davon ab, sich zu entwickeln.

Bestandteile von Flohbekämpfungsprodukten können variieren und umfassen Adultizide, Chemikalien, die unreife Formen töten können, Insektenwachstumsregulatoren / Entwicklungsinhibitoren oder Kombinationen davon. Die Auswahl der Produkte muss auf dem Ausmaß des Flohbefalls basieren; Art, Rasse, Gesundheitszustand und Alter des Haustiers; die Umgebung; Anwesenheit anderer Haustiere; und spezielle Familienbedürfnisse (z. B. Säuglinge, Menschen mit Asthma).

Flohbekämpfung in der Innenumgebung

Es gibt kein erfolgreiches Flohkontrollprogramm, bei dem die Umwelt nicht behandelt wird.

Die Kontrolle des Flohs in Innenräumen beinhaltet die mechanische Entfernung aller Flohstadien, die Tötung aller verbleibenden Erwachsenen und die Verhinderung der Entwicklung unreifer Formen.

  1. Beginnen Sie mit dem Staubsaugen, besonders unter den Vorhängen, unter den Möbelkanten und wo Ihr Haustier schläft. Es wird geschätzt, dass das Staubsaugen bis zu 50% Floheier entfernen kann. In stark frequentierten Bereichen täglich vakuumieren, in anderen wöchentlich. Versiegeln Sie Ihren Staubsaugerbeutel immer in einem Plastikbeutel und entsorgen Sie ihn sofort. Tun NICHT Mottenkugeln oder Flohhalsbänder im Vakuum platzieren, da giftige Dämpfe entstehen können.

  2. Verwenden Sie ein Produkt, das alle verbleibenden adulten Flöhe tötet und auch die Entwicklung von Eiern und Larven stoppt. Sie benötigen ein Produkt, das sowohl ein Adultizid als auch einen Insektenwachstumsregulator (IGR) enthält, z. B. Nylar (Pyriproxyfen) oder Methopren. Dies kann in Form von Teppichpulvern, Foggern oder Sprays geschehen.

    Foggers sind besonders gut für große offene Bereiche. Oberflächensprays können Bereiche wie Sockelleisten, Leisten, Risse und unter Möbel erreichen, wo Nebelgeräte nicht erreichen können. Wählen Sie die Produkte, die Sie sorgfältig verwenden, unter Berücksichtigung der Anwesenheit von Kindern, Fischen, Vögeln, Personen mit Asthma usw. Ihr Tierarzt kann Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Produkte für Ihre Situation helfen. Bei schwerem Befall benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines professionellen Kammerjägers.

  3. Waschen Sie die Bettwäsche Ihres Haustieres wöchentlich und behandeln Sie das Bett und die Umgebung mit einem Produkt, das sowohl ein Adultizid als auch einen Insektenwachstumsregulator enthält.

  4. Vergessen Sie nicht, auch Ihr Auto, Tiertransporter, Garage, Keller oder jeden anderen Ort, an dem Ihr Haustier viel Zeit verbringt, zu reinigen und zu behandeln.

Flohbekämpfung in der Outdoor-Umgebung

Flohbekämpfung in der Außenumgebung beinhaltet im Allgemeinen die Eliminierung des Lebensraums in den Hof- und Zwingerbereichen, in denen Flöhe am wahrscheinlichsten auftreten. Flöhe neigen dazu, es zu mögen, wo es feucht, warm, schattig ist und wo organische Rückstände sind. Sie werden auch dazu neigen, wo Haustiere mehr von ihrer Outdoor-Zeit verbringen. Konzentrieren Sie sich also auf Bereiche wie Terrassen, Veranden, Hundehütten usw.

Entfernen Sie organische Rückstände wie Blätter, Stroh, Grasschnitt usw., um den Lebensraum von Flöhen zu stören.

Wilde Tiere wie Opossums, Waschbären, Streifenhörnchen und andere kleine Nagetiere können Flöhe tragen. Versuchen Sie, diese Tiere davon abzuhalten, in Ihren Garten zu kommen, z. B. füttern Sie sie nicht.

Flea Control auf Ihrem Haustier

Es ist völlig normal, lebende Flöhe sofort nach dem Sprühen, Shampoonieren, Tauchen usw. auf einem Haustier zu sehen. Es braucht Zeit, bis die Flohbekämpfungsprodukte funktionieren.

Nun, da wir uns um die Flöhe in Ihrem Haus und die "Hot Spots" in Ihrem Garten gekümmert haben, ist es Zeit, die Flöhe auf Ihrem Haustier zu beseitigen. Es gibt eine Reihe von Flohbekämpfungsmitteln zur Verwendung bei Haustieren, einschließlich einmal monatlich zu verabreichenden topischen Produkten, Sprays, Dips, Shampoos, Halsbändern, Pulvern, oralen und injizierbaren Produkten. Bitte denken Sie daran, dass bei einem Produkt, das direkt auf das Haustier aufgetragen wird, nach dem Besprühen, Shampoonieren, Tauchen usw. einige lebende Flöhe auf Ihrem Haustier zu sehen sind. Damit die Flöhe absterben, müssen sie mit dem Insektizid in Kontakt kommen und absorbiere es.

Denken Sie daran, dass, bis alle Flöhe in Ihrem Haus gestorben sind, Sie wahrscheinlich immer noch einige Flöhe sehen, sogar auf einem behandelten Haustier, da sich einige unreife Formen weiter entwickeln können. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein großes Flohproblem hatten. Ausdauer ist hier der Schlüssel. Es ist wichtig, ein effektives Flohkontrollprogramm lange genug zu befolgen, um alle Flöhe in allen Lebensphasen loszuwerden. Dies kann je nach Situation mehrere Wochen bis zu 6 Monaten oder länger dauern.

Frontline & Frontline Plus für Hunde

Ein-Monats-Topics:

Einmalige topische Insektizide sind die am häufigsten verwendeten Flohpräventionsprodukte auf dem Markt. Sie werden auf einem kleinen Bereich auf dem Rücken Ihres Haustiers angebracht, sind wahrscheinlich das am einfachsten zu verwendende Produkt und halten im Allgemeinen am längsten. Einige töten Flöhe und Zecken und andere töten nur Flöhe, also überprüfen Sie das Etikett sorgfältig. Zu den Bestandteilen gehören im allgemeinen Permethrin, Fipronil, Imidacloprid, Pyriproxyfen, Spinosad, Metaflumizon und Selamectin. Beispiele sind Advantage II, K9 Advantix II, Bio Spot Defense für Hunde, Frontline Top Spot, Comfortis, Vectra 3D und Revolution. Da viele Hundeprodukte sehr schädlich sein können, wenn sie bei Katzen verwendet werden, lesen Sie das Etikett sorgfältig. Merken: Verwenden Sie keine Produkte, die Permethrine bei Katzen enthalten.

Sprays:

Floh- und Zeckenkontrollsprays können als Aerosole oder Pumpflaschen kommen. Wenn Sie ein Spray verwenden, müssen Sie das Tier nicht mit dem Spray einweichen, aber achten Sie darauf, alle Teile des Tieres zu sprühen. Sprühen Sie eine kleine Menge auf einen Wattebausch, um das Produkt um die Augen und Ohren zu verteilen. Holen Sie keines dieser Produkte in die Augen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes und des Herstellers, wie oft Sie sprühen und in einem gut belüfteten Bereich sprühen.

Dips:

Dips und Spülungen sind nicht so gebräuchlich und werden auf das gesamte Tier angewendet. Sie haben im Allgemeinen eine Restaktivität. Sie sollten in einem gut belüfteten Bereich gemäß den Anweisungen Ihres Tierarztes und des Herstellers angewendet werden. Es ist hilfreich, den Augen des Haustiers Wattebällchen in die Ohren und Augensalbe zu geben. Auch bei diesen Vorsichtsmaßnahmen ist darauf zu achten, dass das Produkt nicht in Ohren oder Augen des Tieres gelangt. Dips oder Spülungen können Pyrethrine, Permethrine oder Organophosphate enthalten. Viele davon können NICHT bei Katzen verwendet werden.

Shampoos:

Floh- und Zeckenshampoos helfen in erster Linie, das Haustier von den Flöhen und Zecken zu befreien, die er bereits auf ihm hat, obwohl einige Restaktivität haben. Um ein Floh- und Zeckenshampoo richtig anzuwenden, müssen Sie darauf achten, dass das Shampoo über den gesamten Körper verteilt wird. Lassen Sie es mindestens 10 Minuten lang einwirken, bevor Sie es abspülen. Denken Sie daran, die Augen und Ohren des Tieres zu schützen. Shampoos enthalten oft Pyrethrine.

Halsbänder:

Floh- und Zeckenhalsbänder können wirksam sein, müssen aber richtig angewendet werden. Um den richtigen Grad an Behaglichkeit zu erreichen, sollten Sie nur zwei Finger zwischen dem Halsband und dem Hals Ihres Tieres haben. Achten Sie darauf, überschüssige Teile des Halsbandes abzutrennen, nachdem Sie es richtig angelegt haben. Andernfalls könnte dieses Tier oder andere Haustiere versuchen, am Ende zu kauen. Überprüfen Sie die Verpackung auf Informationen über die Dauer der Wirksamkeit, da einige Halsbänder ihre Wirksamkeit verlieren, wenn sie nass werden, z. B. wenn Ihr Hund viel schwimmt. Achten Sie sorgfältig auf Reizungen unter dem Halsband. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise ein anderes Produkt verwenden.

Tun NICHT Bei Katzen Katzenhalsbänder verwenden, die Amitraz, Permethrin oder Organophosphate enthalten.

Orale und injizierbare Produkte:

Programm, ein Produkt, das einen Insektenentwicklungshemmer enthält, ist als Tablette für Hunde und Katzen und als Injektionsmittel für Katzen erhältlich. Die Tabletten werden einmal im Monat gegeben; Die Injektion wird alle 6 Monate verabreicht. Programm tötet die erwachsenen Flöhe nicht, also wenn Sie Flöhe haben, MÜSSEN Sie auch etwas verwenden, um die Erwachsenen zu töten. Capstar, ein anderes orales Produkt, ist für die Anwendung bei Hunden und Katzen zugelassen. Es tötet erwachsene Flöhe, aber nur für einen Zeitraum von 24 Stunden oder weniger. Es ist nützlich in Situationen wie Einsteigen, Pflegen und vor der Operation. Da Capstar innerhalb von 24 Stunden aus dem System Ihres Tieres entfernt ist, sollte es mit einem länger haltbaren Produkt gefolgt werden, das sowohl bei erwachsenen als auch bei unreifen Flöhen funktioniert. Sowohl Comfortis als auch Trifexis sind orale Produkte, die erwachsene Flöhe töten. Trifexis verhindert auch Herzwurminfektion und behandelt und kontrolliert Hakenwurm-, Spulwurm- und Peitschenwurminfektionen.

Flohkämme:

Flohkämme werden oft als wertvolles Werkzeug bei der Entfernung von Flöhen übersehen. Ihr Haustier wird die zusätzliche Aufmerksamkeit lieben, die Sie beim Durchkämmen seines Mantels bekommen. Flohkämme sind absolut ungiftig und sind die beste Methode bei kranken, schwangeren oder kleinen Haustieren. Achten Sie darauf, einen Kamm mit 32 Zähnen / Zoll zu wählen. Kämmen Sie Ihr Haustier und legen Sie die gekämmten Flöhe in Spülwasser, das sie tötet. Der Nachteil des Flohkämmens besteht darin, dass es eine beträchtliche Zeit benötigt und bei Tieren, die eine Flohbissüberempfindlichkeit haben, nicht wirksam ist.

VERHÜTUNG --- VORBEUGUNG --- VORBEUGUNG

Die beste Flohbekämpfung ist immer Flohprävention. Adultizide (Produkte, die erwachsene Flöhe töten) sind ein Eckpfeiler der Prävention. Pyrethrine und Permethrine haben flohabweisende Wirkung. (HINWEIS: Permethrine sollten NICHT bei Katzen angewendet werden.) Die Verwendung von Produkten, die diese Insektizide enthalten, hilft, Flöhe fernzuhalten und die Entwicklung eines Flohproblems zu verhindern. Regelmäßige Verwendung von Insektenwachstumsregulatoren / Entwicklungshemmern kann das Risiko verringern, dass sich Flöhe in der Innen- und Außenumgebung etablieren.

Artikel von: Katharine Hillestad, DVM

Sehen Sie sich die beliebtesten verwandten Produkte an.

Schau das Video: Floh und Milben bei Hunden und Katzen richtig behandeln

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar