Top 5 Möglichkeiten zur Verringerung der Trennungsangst bei Katzen

Während Trennungsangst allgemein angenommen wird, nur ein Hundeproblem zu sein, können Katzen leicht so besorgt und ängstlich werden, wenn ihre Besitzer weg sind. Katzen zeigen möglicherweise nicht die gleichen Anzeichen von Angst wie Hunde, die in ihrem Verhalten eher ausdrucksvoll sind, aber ähnliche Tipps und Tricks werden Ihre Katze während Ihrer Abwesenheit besser fühlen lassen:

Ablenkungen können helfen!

Einer der ersten Schritte bei der Behandlung von Trennungsangst ist die Verwendung von Ablenkungen. Es werden mehr und mehr Puzzle-Spielzeug für Katzen verfügbar, sowie spezielle TV-Stationen und Internet-Kanäle von "Cat TV". Wenn deine Katze ein Lieblingsspielzeug oder -liebling hat, kann es ihm helfen, sich auf die Zeit zu freuen, wenn du es vor dir gibst! Verhindern Langeweile in Ihrer Katze kann helfen, gelangweilte und ängstliche Verhalten zu stoppen (wie Jaulen oder Kratzen), während Sie weg sind.

Ändern Sie Ihre Routine

Viele Menschen haben eine tägliche Routine, die sie durchlaufen, bevor sie das Haus verlassen. Genau wie Ihr Hund kann Ihre Katze beginnen zu erwarten, wenn Sie bereit sind zu gehen. Bei sehr ängstlichen Katzen können Sie Anzeichen von Angst während Ihrer Routine bemerken, wie Miauen, Anklammern oder Stolpern oder Schrittmachen. Um das zu verhindern, halte deine Routine an! Ändere die Dinge, zieh deine Schuhe an, nachdem du die Schlüssel geschnappt hast, dreh einen Kreis und geh in einen anderen Raum. Wenn deine Katze nicht voraussagt, dass du gehst, wird es weniger wahrscheinlich sein, dass du vorher Angst bekommst.

Machen Sie keine große Sache davon

Machen Sie keine große Sache zu verlassen oder zu Ihrer Katze nach Hause kommen. Wenn Sie gehen, wenn Sie sich verabschieden möchten, geben Sie Ihrer Katze ein nettes Haustier oder Pflege, BEVOR Sie alles tun, um sich vorzubereiten, um zu gehen, und wenn Sie gehen, gehen Sie einfach das Haus verlassen. Wenn du nach Hause kommst, entspann dich, lege deine Sachen ab und grüße deine Katze, wenn er ruhig ist (oder dich ignoriert). Wenn du keine große Sache aus dem Ereignis des Verlassens und Heimkommens machst, ist deine Katze weniger wahrscheinlich um auch davon eine große Sache zu machen.

Kenne die Zeichen in Katzen

Katzen können und zeigen Angst anders als Hunde. Bei einigen mehr vokalen oder aktiven Katzen können sich Anzeichen von Angst in lautem Jaulen oder Miauen zeigen, wenn Sie sich fertig machen. Katzen können anfangen zu schreiten, Gegenstände zu zerkratzen oder Dinge zu zerstören, während du weg bist. Einige ängstliche Katzen versuchen vielleicht, sich zu verstecken oder Unfälle im Haus zu haben, während sehr liebende Katzen versuchen können, sich an dich zu klammern, während du dich fertig machst. Einige Besitzer möchten vielleicht auch einen Recorder oder eine Kamera in das Haus stellen, während sie weg sind, um herauszufinden, was ihre Katze macht, wenn sie weg ist.

Hilfe suchen!

Wenn Ihre Katze immer noch ängstlich ist, ist es in Ordnung, die Hilfe von Ihrem lokalen Tierarzt oder Tierverhaltensforscher zu suchen. Ihr Tierarzt kann Ihnen ein beruhigendes Medikament geben, um Ihre Katze ruhig zu halten, während Sie an Trainingstechniken arbeiten. Manchmal kann die Verwendung eines Plug-in-Pheromondiffusors auch dazu beitragen, Ihre Katze ruhig zu halten, während Sie weg sind. Ein Tier-Behaviorist oder Trainer kann auch helfen, indem er in das Haus kommt und mögliche Stressoren oder Techniken identifiziert, die möglicherweise übersehen wurden. Mit ein wenig Hilfe kann Ihre Katze ein weniger destruktives und glücklicheres Haustier werden!

Schau das Video: 8 Stunden entspannende Musik für Katzen und Kätzchen!

Lassen Sie Ihren Kommentar