Hundekrankheiten durch den Stuhl verbreitet

Gelbes Labor draußen


Hunde riechen, rollen darin, gehen hinein, verschlingen es sogar. Und oft schwere Krankheiten davon abholen. Tierkot ist eine der häufigsten Ursachen für folgende Krankheiten:

Das Parvovirus ist eine der tödlichsten Krankheiten in der Hundepopulation, insbesondere bei Welpen. Durch das Eindringen in den Mund greift das Virus den Verdauungstrakt an und tötet Zellen, die für die Aufnahme von Nährstoffen entscheidend sind. Starker Flüssigkeitsverlust durch Durchfall und Erbrechen kann zum Tod führen. Parvo beeinflusst auch vorübergehend das Immunsystem eines Hundes und kann bei einigen jungen Hunden zu Herzversagen führen.

Peitschenwürmer sind Blutsauger, die für ihre Blutmahlzeit in die Darmwand eindringen. Erbrechen, Durchfall und Gewichtsverlust sind häufige Symptome, und in großer Zahl können diese Parasiten Anämie verursachen. Schwierig zu diagnostizieren, sind sie noch schwieriger zu eliminieren, da sie oft in sehr großen Zahlen vorhanden sind.

Hakenwürmer sind Blutsauger, die an der Darmwand anhaften, wo sie Stöpsel des Darmgewebes in ihre Mundstrukturen saugen. Anämie und / oder intensive Entzündung können die Folge sein. Hakenwurminfektionen können an Menschen weitergegeben werden.

Spulwürmer (Askariden) können die Lunge und das Verdauungssystem befallen, typische Symptome sind Erbrechen und Durchfall. Krämpfe können bei schweren Infektionen auftreten und die Krankheit kann auf den Menschen übertragen werden.

Giardia sind einzellige Parasiten, die bei Katzen und Hunden Durchfall verursachen können. Eine Infektion mit Giardia ist oft schwierig zu diagnostizieren und effektiv zu behandeln.

Kokzidien sind auch einzellige Parasiten, die insbesondere bei Welpen und Kätzchen Durchfall verursachen können.

Der beste Weg, dies zu verhindern, und die vielen bakteriellen Infektionen, die Hunde aus dem Stuhl bekommen können, ist, den Kot mindestens wöchentlich (häufiger wenn möglich) zu entfernen und die Impfungen, Kotuntersuchungen und Entwurmungen des Hundes aktuell zu halten. Nehmen Sie Abfälle auch vor einem Regen auf, der den Kot aufbricht oder zerstreut und die Würmer oder Keime in die Umwelt ausbreitet.

Artikel von: Race Foster, DVM

Schau das Video: Überblick über die häufigsten Hundekrankheiten

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar