Die echte Scoop: Was ist dein Hund Poop Ihnen zu sagen?

Hast du dir in letzter Zeit die Poop deines Welpen angesehen? Es steht möglicherweise nicht ganz oben auf Ihrer To-Do-Liste und ist sicherlich nicht auf Ihrer WANT to-do-Liste. Während Sie jedoch nach Ihrem Haustier aufräumen, werden Sie täglich mit ihm in Kontakt kommen. Und da es ein ausgezeichneter Indikator für Gesundheit ist, können Sie es auch im Auge behalten. In der Tat, es ist ein bisschen bemerkenswert, wie viel der tägliche Poo (oder zwei) Ihres Hundes Ihnen zu sagen hat.

Petco_DogPoop_Primary-Image_573x430_.v1.png

Petco_DogPoop_Infographic.v3.png

Um ehrlich zu sein, nach zwei Jahren, in denen ich in einem Tierarztpraxen Hundezwinger putzte, wurde mir klar, dass Poop in allen Größen, Formen und Farben erhältlich ist. Wenn Sie nach Tipps suchen, was normal ist und was nicht, finden Sie hier eine schnelle und dreckige Anleitung, wie Sie die hinteren Pop'ems Ihres Haustieres entschlüsseln können.

Farbe ist der Schlüssel
Dieser ist ziemlich einfach. Schokoladenbraun = gut. Andere Farben sind fraglich. Aber keine Panik. Es ist normal für ein bisschen Varianz in der Farbe Tag für Tag, abhängig davon, was Ihr Hund aß.

Wenn Sie jedoch eine plötzliche Veränderung oder eine anhaltende seltsame Farbe bemerken, sollten Sie sich bei Ihrem Tierarzt melden.

Im Folgenden finden Sie Stuhlfarben, die eine Reise in die Tierarztpraxis rechtfertigen können:
Rot: Leuchtendes Rot oder alles, was offensichtlich Blut ist, ist ein schlechtes Zeichen. Rotes Blut bedeutet, dass Ihr Haustier Blut in seinem unteren Gastrointestinaltrakt hat. Eine Sache zu beachten: Wenn es eine einheitliche matte rot, ohne Streifen oder Flüssigkeit ist, ist es möglich, dass es von Lebensmittelfarbe ist. Tiernahrungsmarken geringerer Qualität verwenden manchmal rote Farbstoffe, um ihre Mahlzeiten für den Menschen schmackhafter aussehen zu lassen. Vertrau mir. Ihrem Hund ist es egal, wie sein Essen aussieht. So ersparen Sie sich einen Herzinfarkt, indem Sie Essen und Leckereien mit Farbstoff und anderen künstlichen Inhaltsstoffen vermeiden.

Schwarz: Tarry Black kann durch innere Blutungen im oberen Teil des GI-Traktes verursacht werden. Es kann ein Symptom für eine Reihe von unheimlichen Problemen sein, wie Geschwüre, Magen- oder Speiseröhrentumoren, Infektion, Drogentoxizität, Nierenversagen, Trauma oder möglicherweise ein Fremdkörper im Magen-Darm-System. Der Schlüssel ist nicht, sich auf Google für eine Diagnose zu verlassen. Bringen Sie Ihren Hund sofort zum Tierarzt. Wenn Sie überintelligent klingen wollen, sagen Sie ihnen, dass Ihr Hund hat Melena. Das ist die wissenschaftliche Bezeichnung für schwarzen, teerigen Kot.

Gelb, orange oder lehmfarben: Gelegentlich ist der Kot Ihres Hundes nur gelblich. Sie müssen sich vielleicht keine Sorgen machen, wenn es einmal so ist. Dennoch kann Gelb, ohne dass sich die Ernährung in letzter Zeit verändert hat, bedeuten, dass es ein Leber-, Gallenblasen- oder Pankreas-Problem gibt. Manchmal kann auch eine Gallenobstruktion dies verursachen. Fettiger, übel riechender (fouler als üblich!) Gelber Poop könnte auch darauf hinweisen, dass Ihr Haustier das Futter nicht gut aufnimmt.

Weiß: Es gibt eine Chance mit extrem hellen Stuhl so, dass Ihr Hund Bauchspeicheldrüse oder Leberprobleme haben könnte. Ein Vorbehalt: Wenn Sie vor einigen Tagen weißen Kot in Ihrem Garten finden, ist das nur schimmeliger Kot. Nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen - außer vielleicht, dass Sie häufiger tauchen möchten.

Tupfen: Der klingt fast aufregend, oder ?! Leider ist die viel weniger Spaß Antwort, dass weiße Punkte (d. H, wackeln Spaghetti-wie Stränge oder was aussieht wie Reis in Poop Ihres Haustieres) kann das Ergebnis von Würmern sein. Nehmen Sie eine kürzlich entnommene Stuhlprobe in einem versiegelten Behälter, damit sie diagnostizieren und behandeln und Probleme finden können. Beachten Sie jedoch, dass viele Würmer mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Verlassen Sie sich also nicht auf das Sehen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund Parasiten hat.

Wenn dir eine neue Farbe auffällt, die oben nicht beschrieben ist (ich schaue dich an, kariert), herzlichen Glückwunsch, dass du einen wirklich komischen Hund hast. Seltsam oder nicht, ein Besuch eines Tierarztes ist, um etwas Gefährliches auszuschließen.

Streben Sie nach Beständigkeit und guter Form
Hier ist ein bisschen Raum für Kreativität. Das Geheimnis ist, den Poop deines Haustiers gut genug zu kennen, um zu wissen, wann etwas aus ist.

  • Ein gut geformtes, segmentiertes Protokoll das ist teigig in der Konsistenz ist ideal. Wenn du jedoch mit deinem Hund spazieren gehst und er versucht, zu defäkieren, während du mit ihm weitergehst, bekommst du vielleicht diesen A + -Pfeil nicht, also schnapp ihm etwas Schlaf.

  • Kleine Bällchen, extrem fester Kot oder kieselförmiger Po kann bedeuten, dass dein Hund dehydriert ist. Wenn Sie feststellen, dass Sie es nicht leicht in der Poop Tasche zerquetschen können, ist es zu fest. Dies ist besonders häufig bei Hunden mit Nierenerkrankung oder älteren, arthritischen Hunden. Wenn dies der Fall ist, nehmen Sie Ihren Hündchen zum Tierarzt für die richtige Diagnose und Behandlung.

  • Überhaupt keine Form (d. H. Durchfall) weist normalerweise auf ein Darmproblem hin. Es könnte so einfach sein wie etwas, das er gegessen hat, oder es könnte eine Infektion, Parasit oder Nahrungsmittelintoleranz sein. Fast jeder Pflegehund, mit dem ich gearbeitet habe, zeigt sich mit runny poop. Es stellt sich normalerweise heraus, dass es sich um Würmer handelt, aber es scheint auch, dass es durch den Stress entsteht, an einem neuen Ort zu sein und neue Nahrungsmittel zu essen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Haustier in allen anderen Bereichen seines Lebens (Essen, Trinken, normales Spiel usw.) gut ist, können Sie ein oder zwei Tage warten, bis sich der Stuhl etwas festigt. Wenn er, nachdem er ein paar Mal gegangen ist, es nicht tut, lassen Sie es von Ihrem Tierarzt überprüfen.

Sprechen wir über Größe und Frequenz
Das hängt natürlich von der Größe Ihres Hundes ab. Während ein Chihuahua so klein ist, dass er fast süß ist, kann eine Deutsche Dogge einen Haufen hinter sich lassen, der fast einen Gabelstapler erfordert. Was hier wichtig ist, ist wieder eine stabile Ausgabe.

Wenn das Stuhlvolumen Ihres Haustiers plötzlich abnimmt, könnte das bedeuten, dass er krank ist und nicht so viel isst wie sonst. Oder es könnte eine partielle GI-Obstruktion anzeigen.

Sehen Sie einen plötzlichen Anstieg des Stuhlvolumens? Essen kann der Schuldige sein, besonders wenn Sie gerade auf eine neue Marke gewechselt haben.Hochwertige Lebensmittelmarken verwenden keine unnötigen Füllstoffe, was weniger Abfall bedeutet. Buchstäblich. Wenn Sie ein minderwertiges Futter mit Füllstoffen (unverdaulichen Produkten) füttern, sieht es vielleicht so aus, als sei die Schale voll, aber Sie werden das meiste dieses "Essens" wieder in Form von größeren Haufen Kot sehen.

Was die Häufigkeit betrifft, neigen die meisten Hunde dazu, ein bis zwei Mal am Tag zu gehen. Wenn Ihr Hündchen normalerweise drei- bis viermal täglich isst, ist das nur ein Zeichen dafür, dass er eine gesunde Verdauung hat. Weniger als einmal am Tag könnte bedeuten, dass Ihr Welpe verstopft ist, mehr Wasser trinken muss oder nicht genug gegessen hat. Solange er ziemlich konstant ist, sich nicht anstrengt und mit der Menge, die er macht, zufrieden ist, ist es wahrscheinlich, dass es Ihrem Hund gut geht. Um Ihrem Haustier zu helfen, Austrocknung zu vermeiden, stellen Sie immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser zur Verfügung.

Vergessen Sie nicht Duft und Inhalt
Sie sagen, was hineingeht, müssen herauskommen, aber diese Schale mit Hundefutter sieht am anderen Ende sicherlich sehr anders aus und riecht. Im Wesentlichen ist Poop das, was von der Nahrung übrig ist, sobald der Körper Ihres Hundes alle benötigten Nährstoffe davon aufgenommen hat. Deshalb ist eine gute, hochwertige Ernährung so wichtig. Sie werden nicht nur weniger Abfall insgesamt sehen; Mit einer qualitativ hochwertigen Diät werden Sie jeden Tag konsistentere, gesündere Stühle bemerken. Bonus, es hat typischerweise weniger Geruch.

Obwohl es von Geruch spricht, naja ... natürlich riecht es nach Poop. Glücklicherweise ist der Grund ziemlich harmlos. Es ist einfach weil es unverdaute Nahrung enthält, die mit Bakterien, Schleim und abgestorbenen Zellen vermischt ist. Im Grunde brauchen die Dinge, die der Körper deines Hundes nicht mehr benötigt. Natürlich wird es stinken, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, es sei denn, der Geruch ist außergewöhnlich Rang. Wenn dies mehr als ein paar Mal passiert, lassen Sie Ihr Haustier von seinem Tierarzt untersuchen.

Happy Tails zu dir
Die Moral dieser Geschichte ist, dass der Kot Ihres Haustieres ein guter Indikator für seinen allgemeinen Gesundheitszustand ist. Und viele Probleme können vermieden werden, indem Sie genau beobachten, was Ihr Hündchen isst. Durch die regelmäßige Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln und Leckereien - und um sicherzustellen, dass die Zutaten aus vertrauenswürdigen Quellen stammen - werden Sie in der Regel mit schönen, mittelbraunen, perfekt geformten Poops belohnt. Die Art, die fast eine Freude zu schaufeln ist ... fast. Außerdem haben Sie jetzt etwas Interessantes zu analysieren, wenn Sie das nächste Mal versehentlich in einen Haufen herumirrender Hundehaufen treten.

Artikel von: Leah_Pet

Schau das Video: Steuerberaterin beleidigt Marcel. WTF?

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar