Zwiebel- und Knoblauch-Toxizität bei Hunden und Katzen

Toxin

S-Methylcysteinsulfoxid, nPropyldisulfid, Methyldisulfid, Allyldisulfid

Quelle

Zwiebel oder Knoblauch (Lauch spp.) einschließlich solcher, die frisch sind, sowie solcher, die zur Verwendung als Gewürze getrocknet werden.

Allgemeine Information

Knoblauch und Zwiebel werden als Geschmacksverstärker in Lebensmitteln verwendet. Einige menschliche Babynahrung enthält Zwiebeln, und es ist nicht empfehlenswert, sie an Haustiere zu verfüttern. Bei Hunden und Katzen können Knoblauch und Zwiebeln eine Heinz-Anämie verursachen, die zu einem Abbau der roten Blutkörperchen und einer Anämie führt. Die sehr geringen Mengen an Knoblauch, die in einigen kommerziellen Tiernahrung enthalten sind, haben keine Probleme gezeigt.

Die Zwiebeln, Zwiebeln, Blüten und Stängel von Knoblauch und Zwiebeln sind alle giftig.

Toxische Dosis

Unbekannte. Katzen scheinen empfindlicher zu sein als Hunde.

Zeichen

Erbrechen, Durchfall, Anämie, verfärbter Urin, Schwäche, Leberschäden, allergische Reaktionen, Asthmaanfälle und bei Hautkontakt Kontaktdermatitis.

Sofortige Maßnahme

Erbrechen herbeiführen und Tierarzt aufsuchen. Bei Hautkontakt (Haut) gründlich baden und einen Tierarzt aufsuchen.

Tierärztliche Versorgung

Allgemeine Behandlung: Die Induktion von Erbrechen kann fortgesetzt werden, eine Magenspülung wird durchgeführt und Aktivkohle verabreicht, wenn sie eingenommen wird. Wenn eine dermale Exposition stattgefunden hat, wird das Tier gründlich gebadet und getrocknet.

Unterstützende Behandlung: IV-Flüssigkeiten werden verabreicht, um die Hydratation aufrechtzuerhalten. Das Tier wird überwacht und auf Leberschäden behandelt. Wiederholte Bluttests werden durchgeführt, um auf Anämie zu überwachen; Bluttransfusionen werden bei Bedarf verabreicht.

Spezifische Behandlung: Nicht verfügbar.

Prognose

Variable.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Schau das Video: 10 Lebensmittel, die dein Haustier nicht fressen sollte

Lassen Sie Ihren Kommentar