Tick-Kontrolle

Die Tick-Kontrolle ist nicht anders als die für Flöhe, da es keine Abkürzungen gibt, keine sicheren Heilmittel und der Kampf muss andauernd sein. Tick-Kontrolle ist ein zweistufiger Prozess, bei dem Maßnahmen implementiert werden müssen, um sowohl die Umwelt als auch das Haustier zu behandeln. Zecken sind trotz aller Beine und Hässlichkeit nicht schwer zu töten.

Reduziere Ticks in der Umgebung

Die Zeckenbekämpfung in der Umgebung beinhaltet im Allgemeinen das Entfernen des Zeckenlebensraums. Das Entfernen von Blättern und Entfernen des Pinsels und des hohen Grases von den Haus- und Zwingerbereichen kann helfen, die Anzahl der Zecken zu reduzieren.

Da Nagetiere, Hirsche und andere Tiere Zecken beherbergen können, ist es wichtig, auch diese Tiere zu kontrollieren.

Denken Sie daran, dass das kalte, frostige Herbstwetter keine Zecken tötet, und genau dann sind die Zahlen der Hirschzecken am höchsten. In Northern, Wisconsin, ist die beste Zeit, Lyme-Borreliose zu erkranken, im September, Oktober und November, da die Hirschzecke der primäre Träger ist. Der Punkt hier ist, dass die Umweltkontrolle bis zum Herbst und frühen Winter andauern muss.

Die braune Hundezecke, Rhipicephalus sanguineus, ist die lästigste Zecke in Zwingern und Höfen und kommt fast überall vor. Es kann seinen Lebenszyklus in ungefähr 2 Monaten abschließen, und obwohl es ungewöhnlich ist, kann es sich zuhause etablieren. Wenn Sie auf ein Indoor-Tick-Problem stoßen, verwenden Sie einen Floh- und Tick-Fogger. Nebel wie bei Flöhen. Im Haus neigen Zecken dazu, zu einem höheren Bereich zu kriechen (wie sie im Gras tun). Sie können in Rissen um Fenster und Türen gefunden werden. Aufgrund dieser Tendenz und der Tatsache, dass Zecken krabbeln und nicht springen oder fliegen, besteht eine andere Möglichkeit darin, eine 1-Fuß-Barriere aus Insektizid, wie z. B. Floh- und Zeckenpulver, dort anzubringen, wo der Teppich auf die Wand im gesamten Raum trifft. Als Ergebnis werden Zecken, die sich zu den Wänden bewegen, um höher zu klettern, in Kontakt mit dem Insektizid kommen und getötet werden. Und vergessen Sie nicht, die Bettwäsche regelmäßig zu waschen.

Zecken Sie die Kontrolle über Ihr Haustier

Haustiere aus Gräsern und Wäldern fernzuhalten hilft, die Belastung durch Zecken zu reduzieren. Aber jedes Tier draußen kann ganz leicht einen Tick an Bord kriegen. Führen Sie einen "Tick-Check" für sich selbst und Ihre Haustiere durch, nachdem Sie von draußen zurückgekehrt sind.

Häufig werden Produkte benötigt, die Zecken abtöten und abstoßen. Produkte für Haustiere sind vielfältig und umfassen einmal im Monat aktuelle Produkte, Sprays, Puder, Dips, Shampoos und Halsbänder.

Permethrin sollte NICHT bei Katzen angewendet werden. Verwenden Sie stattdessen ein Produkt, das Pyrethrin, Imidacloprid oder Fipronil enthält.

Ein-Monats-Topics:

Einmonatige topische Insektizide werden auf einen kleinen Bereich auf der Rückseite des Tieres aufgetragen, sind wahrscheinlich das am einfachsten zu verwendende Produkt und halten im allgemeinen am längsten. Einige töten Flöhe und Zecken und andere nur Flöhe, also überprüfen Sie das Etikett sorgfältig. Zu den Bestandteilen gehören im allgemeinen Permethrin, Pyrethrin, Imidacloprid oder Fipronil. Beispiele für diese Produkte sind Bio Spot-Spot On für Katzen, Bio Spot-Spot für Hunde, K9 Advantix II für Hunde und Frontline Top Spot. Revolution, die Selamectin enthält, ist ein monatlich aktuelles Produkt, das nur American Dog Ticks (Dermacentor variabilis) kontrolliert.

Sprays:

Floh- und Zeckenkontrollsprays können als Aerosole oder Pumpflaschen kommen. Wenn Sie ein Spray verwenden, müssen Sie das Tier nicht mit dem Spray einweichen, aber achten Sie darauf, alle Teile des Tieres zu sprühen. Sprühen Sie eine kleine Menge auf einen Wattebausch, um das Produkt um die Augen und Ohren zu verteilen. Holen Sie keines dieser Produkte in die Augen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes und des Herstellers, wie oft Sie sprühen und in einem gut belüfteten Bereich sprühen. Sprays enthalten oft Permethrin (nur bei Hunden, nicht bei Katzen) oder Pyrethrin. Hinweis: Die meisten Katzen bevorzugen die Pumpflaschen, da das Zischen der Aerosole zu sehr wie das Zischen einer anderen Katze klingt. Wenn Sie ein Aerosol-Spray auf eine Katze auftragen, kann es hilfreich sein, ein Tuch mit dem Produkt zu sprühen (weg von der Katze) und dann die Katze mit dem Tuch zu reiben.

Pulver:

Pulver sind in der Regel einfach anzuwenden, können aber zu Unordnung führen. Wenn Sie oder Ihr Haustier Asthma haben, sind Pulver möglicherweise nicht die beste Wahl, da das Pulver inhaliert werden kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Pulver in gut belüfteten Bereichen verwenden. Pulver enthalten oft Pyrethrin.

Dips:

Dips und Spülungen werden auf das gesamte Tier angewendet. Sie haben im Allgemeinen eine Restaktivität. Sie sollten in einem gut belüfteten Bereich gemäß den Anweisungen Ihres Tierarztes und des Herstellers angewendet werden. Es ist hilfreich, den Augen des Haustiers Wattebällchen in die Ohren und Augensalbe zu geben. Auch bei diesen Vorsichtsmaßnahmen ist darauf zu achten, dass das Produkt nicht in Ohren oder Augen des Tieres gelangt. Dips und Spülungen enthalten in der Regel Permethrin (nur bei Hunden, nicht bei Katzen) oder Pyrethrin.

Shampoos:

Shampoos helfen, das Haustier von den Zecken zu befreien, die es bereits darauf hat, obwohl einige Restaktivität haben. Um ein Floh- und Zeckenshampoo richtig anzuwenden, müssen Sie darauf achten, dass das Shampoo über den gesamten Körper verteilt wird. Lassen Sie es mindestens 10 Minuten lang einwirken, bevor Sie es abspülen. Dies gilt für fast jedes medizinische Shampoo. Denken Sie daran, die Augen und Ohren des Tieres zu schützen. (TIPP: Katzen mögen oft kein fließendes Wasser. Es ist oft besser, Wasser über eine Katze mit einem großen Krug zu gießen.) Shampoos enthalten oft Pyrethrin.

Halsbänder:

Halsbänder können wirksam sein, müssen aber richtig angewendet werden. Um den richtigen Grad an Behaglichkeit zu erreichen, sollten Sie nur zwei Finger zwischen dem Kragen und dem Hals Ihres Haustieres haben. Achten Sie darauf, überschüssige Teile des Halsbandes abzutrennen, nachdem Sie es richtig angelegt haben. Andernfalls könnte dieses Tier oder andere Haustiere versuchen, am Ende zu kauen. Überprüfen Sie die Verpackung auf Informationen über die Dauer der Wirksamkeit, da viele Krägen ihre Wirksamkeit verlieren, wenn sie nass werden, z. wenn ein Hund viel schwimmt. Achten Sie sorgfältig auf Reizungen unter dem Halsband.In diesem Fall müssen Sie möglicherweise ein anderes Produkt verwenden.

Tun NICHT Bei Katzen Katzenhalsbänder mit Amitraz, Permethrin oder Organophosphaten verwenden.

In stark von Zecken befallenen Gebieten oder bei Hunden, die viel Zeit im Freien und im Wald verbringen, haben wir festgestellt, dass ein Präventiv-Zeckenhalsband neben einem topischen Ein-Monats-Produkt Ihrem Hund den besten Schutz bietet. Dieses Halsband enthält Amitraz, das für die Verwendung mit den meisten anderen Floh- und Zeckenprodukten zugelassen ist. Mit dem Präventialkragen lösen sich 95% der Zecken innerhalb von 24 Stunden ab und sterben ab.

Denken Sie daran, dass die Zecken bei jedem Zeckenpräventivmittel, das Sie an Ihrem Haustier anwenden, tatsächlich in Kontakt mit dem Wirkstoff sein müssen, der von diesem getötet werden soll. Zum Beispiel, wenn Sie nur einen Zeckenhalsband verwenden, können Sie sehen, Zecken angebracht und Fütterung auf den Hund, auch direkt unter dem Zeckenhalsband. Dies muss passieren, damit die Zecke das Insektizid aufnimmt und abstirbt. Ein gutes Zeckenhalsband tötet die Zecke in 24 Stunden oder weniger. Dies reduziert das Risiko von durch Zecken übertragenen Krankheiten stark, da es im Allgemeinen erfordert, dass die Zecke 48 Stunden oder länger für die zu übertragende Krankheit angebracht wird.

Sogar ein Haustier, das mit einem Insektizid behandelt wird, könnte möglicherweise eine Zecke bekommen, die für eine ausreichende Zeit anhängt, um die Krankheit zu übertragen. Impfstoffe gegen Lyme-Borreliose für Hunde sind verfügbar, um diesen zusätzlichen Schutz zu bieten.

Die Zeckenbekämpfung in der Außenumgebung beinhaltet im Allgemeinen die Eliminierung des Habitats im Hof ​​und in den Zwingerbereichen, wo Zecken am wahrscheinlichsten auftreten. Zecken neigen dazu, hohes Gras und Bürsten zu bevorzugen, von denen sie leichter auf ein Tier gelangen können. Um zu verhindern, dass die Zecke frei wird, versuchen Sie, Ihr Haustier davon abzuhalten, in den Busch und hohes Gras zu kommen. Halten Sie das Gras kurz. Entmutige Hirsche vom Betreten Ihres Gartens.

Tick-Kontrolle für Sie

Die folgenden Empfehlungen zur Zeckenkontrolle für Menschen wurden vom Zentrum für Krankheitskontrolle der Bundesregierung gemacht:

Es ist am besten, zeckenverseuchte Gebiete zu vermeiden, besonders während der Zeit der Spitzentickenzahlen wie Frühling und Spätherbst. Wenn Sie durch Bereiche gehen, in denen Zecken ein Problem sein könnten, tragen Sie einen Hut, langärmeliges Hemd und lange Hosen. Stecken Sie Ihre Hosenbeine in Socken oder Stiefel und stecken Sie Ihr Hemd oder Ihre Bluse in Ihre Hosen. Wenn Sie helle Kleidung tragen, können Sie Zecken leichter erkennen. Versuchen Sie, in der Mitte der Wanderwege zu laufen, um lange oder überhängende Gräser und Büsche zu vermeiden. Sprühen von Insektenschutzmittel, das DEET auf Ihrer Kleidung und Ihrer Haut, außer Ihrem Gesicht, enthält, hilft. Weitere Informationen finden Sie unter CDC.

Wenn Sie aus dem Freien kommen, entfernen Sie Ihre Kleidung und waschen und trocknen Sie sie bei hoher Temperatur. Es ist eine gute Idee, sich sorgfältig nach irgendwelchen Zecken zu erkundigen. Wenn Sie eine angeheftete Zecke finden, entfernen Sie sie vorsichtig. Lesen Sie unseren Artikel "Wie entferne ich sicher eine Zecke?"

Artikel von: Race Foster, DVM

Sehen Sie sich die beliebtesten verwandten Produkte an.

Schau das Video: Ticks und Beleidigungen: Ein Leben mit Tourette. TEIL 1. Taff. ProSieben

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar