Kosten für den Besitz eines Hundes

Hunde besitzen Kosten


Ich werde oft von zukünftigen Tierbesitzern gefragt, was es kostet, einen Hund zu besitzen. Die meisten Haustierbesitzer berechnen den Preis des Essens und fügen es zu den Kosten des Hundes hinzu und schätzen, dass sie es sich unabhängig von ihrem Budget leisten können. Die Realität ist, dass sehr wenige Leute eine Idee haben, wie viel ein Hund wirklich kostet und grob unterschätzt.

Warum spielt es eine Rolle, was es kostet, einen Hund zu besitzen? Schließlich lieben wir unsere Haustiere und wir würden keinen Preis für ihre Gesundheit und ihr Glück zahlen. Die harten Fakten sind, dass die Kosten für den Besitz eines Hundes eine extrem wichtige Überlegung für eine Reihe von oft übersehenen Gründen sind. Die erste betrifft den Kaufpreis des Hundes. Viele Menschen scheuen sich, 500 bis 1000 Dollar für einen Hund zu bezahlen. Sie rationalisieren, dass sie es sich einfach nicht leisten können und sich stattdessen für einen schlecht gezüchteten Welpen von 150 $ entscheiden. Was für ein großer Fehler. Die Kosten für einen garantierten, gesunden, gut gezüchteten Welpen von 1000 $ sind ein Bruchteil dessen, was es kostet, diesen Hund für 12 Jahre zu besitzen. Ein schlecht gezüchteter Hund mit schlechten Hüftgelenken, Allergien und einer nicht so guten Einstellung wird am Ende Tausende von Arztrechnungen kosten, ganz zu schweigen von Stunden voller Frustration und Enttäuschung. Zur gleichen Zeit, wenn Sie nicht für ein hochwertiges reinrassiges Tier bezahlen, dann tun Sie dem Tierreich einen Gefallen und gehen Sie zum Tierheim und holen Sie sich einen Mischlingswelpen, der gesünder und schlauer ist als ein schlecht gezüchteter "Reinrassiger".

Der zweite Grund, dass die Kosten für den Besitz eines Hundes wichtig sind, ist, dass es eine große Investition ist. Dieser Hund wird Sie eine Menge Geld kosten, ganz zu schweigen von einer enormen Menge an Zeit. Wenn Sie nicht vollständig bereit sind, für die Bedürfnisse eines Hundes zu bezahlen und bereit sind, einen bedeutenden Teil Ihrer Freizeit mit dem Tier zu verbringen, dann sollten Sie auf keinen Fall einen Hund bekommen. Es gibt Tausende von Hunden, die jedes Jahr eingeschläfert werden, weil die Besitzer sie nicht mehr haben wollen oder können. Darüber hinaus gibt es Hunderttausende von Hunden, die ein armseliges Leben ohne Bewegung, Interaktion, Sozialisation und grundlegende Wohnbedürfnisse haben, weil die Menschen nicht die Zeit, das Engagement oder die Ausgaben erkennen, die mit der Besitznahme und der richtigen Pflege eines Hundes verbunden sind.

Der dritte wichtige Grund zu verstehen, was ein Hund kostet, ist, dass, wenn Sie erkennen, was ein Hund kostet, Sie das Eigentum und Ihre Verantwortung viel ernster nehmen werden. Wir würden nicht träumen, 10.000 Dollar für ein Auto zu investieren, von dem wir nichts wissen, wir hatten keine Garantie, wir waren nicht gefahren und für unseren Einsatz völlig ungeeignet. Aber die Menschen tun dies jeden Tag mehr und sie bekommen einen Welpen, ohne seine Zuchtmerkmale, Krankengeschichte und Elterngeschichte zu erforschen. Und schlimmer noch sind die Menschen, die einen Hund aus einer Laune oder für ein Kind ohne ein Konzept der Bedürfnisse und Anforderungen des Hundes, geschweige denn die finanziellen Kosten, die entstehen werden.

Die folgende Beschreibung listet die Grundkosten für den Besitz eines Hundes in verschiedenen Szenarien auf. Sie beinhalten den absolut geringsten Betrag, den es für das erste Jahr kosten wird, das obere Niveau dessen, was es für das erste Jahr kosten könnte, und was es jedes Jahr für den Rest des Lebens des Hundes kostet, sowohl niedrig als auch hoch. Es beinhaltet auch, was es einem engstirnigen Geizhals wie mir kosten würde, der es hasst, Geld auszugeben und auf einer Farm aufgewachsen ist, um einen 50 Pfund schweren Hund zu kaufen und zu besitzen, der 14 Jahre alt ist. Erkenne, dass dies Grundkosten sind und ich im ländlichen Mittelwesten lebe. Wenn Sie in einer großen Metropole leben, müssen Sie möglicherweise die Kosten verdoppeln, und wenn Sie in einer der fünf größten Metropolen leben, müssen Sie möglicherweise die Kosten verdreifachen. Darüber hinaus gibt es keine Rücksicht auf viele andere Extras, die auf Ihre Zeit und den Geldbetrag auf den Wert Ihrer Zeit kommen. Das sind grobe Schätzungen, aber machen Sie sich nichts vor, sie sind echte Weltpreise.

C1Y - Kosten des ersten Jahres
Yly - Jährliche Kosten

Produkt / DienstleistungC1Y niedrige KostenC1Y Meine KostenC1Y Hohe KostenYly niedrige KostenYly Meine KostenYly hohe Kosten
Kaufpreis0501000000
Essen125300500125300500
Impfstoffe20751501060100
Tierarzt Rechnungen407540010125400
Spay / Neutrum35120200000
Bett25701500715
Leckereien202010002075
Kauknochen209015002050
Schalen5825013
Halsbänder8520012
Leine5720012
Ausbildung1540450010100
Zaun075015000075
Vitamine1520752158
Flohkontrolle20202002020200
Herzwurm50521005052100
Shampoo66256625
Pflegen0040000400
Pflegewerkzeuge882501025
Zahnpflege00400040
Fleckenreiniger830755575
Müllentsorgung0050005
Trainingshilfen25253003330
Entwurmung66306630
Verpflegung1515020015150200
Kiste40501504515
Auto-Zurückhaltung001000010
Summen$511.00$1977.00$6600.00$287.00$807.00$2485.00
Insgesamt über das Leben eines 14 Jahre alten HundesKostengünstigMeine KostenHohe Kosten
$4,242.00$12,468.00$38,905.00

Diese Summen sind ziemlich schockierend, nicht wahr? Und denken Sie daran, dies sind die Kosten für einen 50-Pfund-Hund, der im Mittleren Westen lebt. Es ist nicht ungewöhnlich, einige dieser Zahlen doppelt oder dreifach in Orten wie New York, Los Angeles, Miami und Dallas zu sehen. Jetzt geben die meisten Leute nicht $ 40.000 für ihren Hund aus, aber einige geben viel mehr aus. Ein Hund mit Hüftdysplasie oder schweren Allergien kann erheblich höhere Veterinärkosten haben und ich sehe routinemäßig Menschen, die mehr als 2.000 Dollar für ein einziges veterinärmedizinisches Problem ausgeben. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Kosten denen entsprechen werden, die mir entstehen, aber selbst mit der minimal erforderlichen Pflege liegt sie immer noch bei über $ 13.000,00.

Was lernen wir daraus? Nun, auf der positiven Seite lieben wir Amerikaner unsere Hunde und haben keine Angst, Geld für sie auszugeben. Aber auf der wichtigeren praktischen Seite erkennen wir, dass es keinen "freien" Welpen gibt. Mit dieser riesigen Investition macht es nur Sinn, dass wir bei der Auswahl eines Welpen sehr vorsichtig sind. Während ich die Vorteile einer reinrassigen Rasse zu schätzen weiß, unterstreicht dies die Wichtigkeit, Ihre Forschung zu tun und einen Welpen zu bekommen, der Eltern mit ausgezeichneten Hüften, Augen, Beinen, Disposition und ohne Vorgeschichte von Hautallergien hat. Erforschen Sie die Rassen und wählen Sie eine Rasse, die zu Ihrem Lebensstil passt. Ein 1000 Dollar für einen Welpen auszugeben kann zunächst ein Schock sein, aber wenn es gesund, intelligent und garantiert frei von Mängeln ist, dann ist es jeden Cent wert.Welpen, die für Aussehen gezüchtet werden und nicht strukturelle Integrität, Intelligenz, Gesundheit und Disposition sind ein Dutzend Dutzend und werden oft am Ende kostet viel mehr als der Kaufpreis eines guten Welpen in gesundheitlichen Problemen und oft entwickeln ernsthafte Verhalten und Disposition Probleme auch. Denken Sie daran, dass schwer zu findende Rassen 1000 Dollar kosten können und immer noch ein medizinischer Alptraum sind. Wenn ich über einen 1000-Dollar-Welpen spreche, enthält er einen, der frei von allen geerbten Problemen ist, einschließlich Hüften, Augen, Haut und Beinen. Die Eltern und Großeltern sollten frei von allen medizinischen Problemen sein und der Züchter muss einen Nachweis erbringen. Die Disposition und Intelligenz beider Elternteile sollte ebenfalls ausgezeichnet sein und sie sollten gut ausgebildet sein. Um diese Art von Garantie zu erhalten, müssen Sie eine Menge Geld und Zeit investieren, und in seltenen Rassen wird es sogar mehr sein, aber es kann sich lohnen. Sie können jede Sonntagszeitung abholen und einen Korb voller reinrassiger Welpen für jeweils 75 bis 300 US-Dollar finden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Eltern dieser Welpen Hüften, Augen und Ellenbogen zertifiziert haben oder frei von Allergien sind. Die Eltern sind oft nicht gut ausgebildet und normalerweise haben die Besitzer die Großeltern nie gesehen. Ich sehe diese "registrierten" Hunde jeden Tag in meiner Klinik und sie haben oft Hüftdysplasie, Hautallergien, Knochenprobleme, Verhaltensprobleme und Augenprobleme. Wenn Sie sehen, was es kostet, einen Hund zu besitzen, werden Sie die Wichtigkeit und den Grund sehen, warum gute Hunde viel mehr kosten. Hin und wieder taucht ein intelligenter, gesunder Hund aus dem 100-Dollar-Teil des Papiers auf, aber in der Regel bekommt man, wofür man bezahlt, und Ignoranz ist teuer.

Auf der anderen Seite des Tausend-Dollar-Welpen ist der Welpe, der im Tierheim landet und ein Zuhause oder "sonst" braucht. Es gibt einige echte Diamanten in der "Halskrause", die man im örtlichen Tierheim finden kann. Aber auch hier warten einige Katastrophen auf sie. Sei schlau, wenn du einen Welpen wählst. Denken Sie daran, dass gemischte Rassen oft weniger gesundheitliche Probleme haben als reinrassige. Die Wahl eines Mixes zwischen zwei Rassen ist ein guter Weg. Stellen Sie sicher, dass Sie den Hund zuerst von einem Tierarzt untersuchen lassen und recherchieren Sie die Rassen, bevor Sie mit der Suche beginnen. Einen Welpen aus einem Tierheim zu holen, ist ein toller Weg, aber denk daran, dass du den Hund wirklich aus den richtigen Gründen brauchen musst, nicht weil du Mitleid mit ihm hast. Alle drei meiner jetzigen Haustiere wurden aus der "Todeszelle" gerettet und sie sind alle einzigartig und haben große Haustiere gemacht.

Denken Sie daran, wir besitzen Hunde, weil wir Hunde lieben. Das Geld sollte uns nicht davon abhalten, einen Welpen zu betreuen oder aufzunehmen, der ein Zuhause braucht, aber wir müssen uns der Kosten und unserer Verpflichtung gegenüber dem Tier bewusst sein. Die Bedürfnisse des Tieres müssen zuerst kommen! Das ist so wichtig, dass ich es noch einmal sagen werde. Die Bedürfnisse des Tieres müssen zuerst kommen! Geldmangel ist keine Entschuldigung, um ein Tier nicht angemessen zu versorgen. Wenn wir die Bedürfnisse des Tieres nicht befriedigen können oder wir uns nicht vollständig der Zeit, Energie und Finanzen widmen, die unser Hund braucht, dann sollten wir dieses Tier nicht zu uns nach Hause bringen, keine Ausreden. Es ist einfach nicht fair für sie.

Artikel von: Veterinary & Aquatic Services Department, Drs. Foster & Smith

Sehen Sie sich die beliebtesten verwandten Produkte an.

Schau das Video: Die Hunde aus islamischer Sicht

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar