7 Tipps zum Housetrain Deines Hundes effektiv

Wenn Sie diesen Artikel lesen, sind die Chancen gut, dass Sie einen neuen Welpen zu Hause haben. Wenn ja, herzlichen Glückwunsch! Das Einleben Ihres neuen Familienmitglieds kann auf den ersten Blick überwältigend erscheinen, insbesondere wenn es um Hausbesuche geht. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du deinem Welpen beibringen kannst, wo es zu töpfchen ist, oder wenn du frustriert bist und Probleme hast, mach dir keine Sorgen - es ist nicht so schwer wie du denkst! Indem Sie ein paar einfache Regeln befolgen, können Sie Ihren neuen Welpen in kürzester Zeit auf Erfolgskurs bringen.

Geh oft aus

Die erste Regel ist auch die einfachste - nimm deinen Welpen oft raus! Ein 8 Wochen alter Welpe muss so oft wie alle 20-30 Minuten nach draußen gehen, während er wach und aktiv ist. Dies ist aus zwei Gründen wichtig. Erstens gibt es Ihrem Welpen viel Übung am richtigen Ort. Zweitens verringert es die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Welpe einen Unfall im Haus hat, da die Blase zwischen den Badezimmerläufen ziemlich leer bleibt.

Belohne sofort

Stellen Sie sicher, mit Ihrem Welpen an der Leine nach draußen zu gehen. Trage Süßigkeiten in deiner Tasche, und lobe und belohne sofort für das Töpfchen an der richtigen Stelle. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, also überspringen Sie ihn nicht! Die Belohnung hilft Ihrem Welpen das gewünschte Verhalten beizubringen - mit dem Badezimmer draußen. Belohnen mit einem Leckerbissen macht es auch viel wahrscheinlicher, dass Ihr Welpe jedes Mal, wenn Sie ausgehen, topfig wird, was wichtig ist, um Unfälle zu verhindern.

Beaufsichtigen, beaufsichtigen, beaufsichtigen

Ein untrainierter Welpe sollte niemals aus den Augen gelassen werden, auch nicht für einen Moment - dann passieren Unfälle! Befestigen Sie Ihren Welpen mit einer Leine an Ihrer Taille, um ihn bei sich zu behalten, oder benutzen Sie ein Baby-Tor oder einen Stift, um sicherzustellen, dass er nicht davonlaufen kann. Wenn Sie nicht zu Hause sind oder wenn Sie beschäftigt sind und Ihren Welpen nicht beobachten können, verwenden Sie eine Kiste oder halten Sie Ihren Welpen in einem einzigen Raum wie einer Küche oder einem Bad, wo Unfälle leicht zu beseitigen sind.

Bestrafe nicht

So verlockend es auch sein mag, bestrafen Sie niemals Ihren Welpen für einen Unfall im Haus. Bestrafung ist nicht erforderlich, damit dein Welpe lernt, was zu tun ist, und kann Probleme verursachen, indem er deinen Welpen davor ängstlich macht, vor dir töpfchen zu machen - das macht Dinge sehr schwierig, wenn du für Badezimmerausflüge nach draußen gehst! Wenn Sie Ihren Welpen beim Hocken fangen, können Sie ihn schnell hochheben und nach draußen rennen, dann loben und belohnen Sie, dass Sie dort fertig sind.

Wenn Sie im Nachhinein einen Unfall haben, dann putzen Sie ihn einfach auf und gehen Sie weiter - Hunde leben "im Moment" und verstehen nicht das Konzept, für etwas, das in der Vergangenheit passierte, bestraft zu werden, selbst wenn es nur ein paar waren Vor ein paar Minuten. Verbales Schimpfen, Schlagen mit einer zusammengerollten Zeitung oder das Reiben der Nase in der Messe wird nur deinen Welpen verwirren und erschrecken, und er wird nichts tun, um richtiges Töpfchen zu lehren.

Unfälle bereinigen

Wenn Ihr Welpe einen Unfall hat, reinigen Sie den Bereich so gründlich wie möglich - alle verbleibenden Geruchsspuren dienen als Wegweiser und regen Ihren Welpen dazu an, ihn in Zukunft wieder zu töpfchen. Verwenden Sie, wenn möglich, einen speziell für diesen Zweck hergestellten Reiniger, wie z. B. Wunder der Natur oder Urin aus. Diese Arten von Reinigern enthalten Enzyme, die tatsächlich die Urinmoleküle abbauen, um Geruch zu zerstören, anstatt sie für menschliche Nasen zu maskieren. Das ist wichtig, weil der Geruchssinn Ihres Welpen viel empfindlicher ist als bei Ihnen - es sei denn, der Geruch ist vollständig verschwunden, Ihr Welpe kann es immer noch riechen, auch wenn Sie es nicht können.

Sei geduldig

Housetraining braucht Zeit, also überstürze nichts! Sobald Ihr Welpe beginnt, den Dreh raus nach draußen zu bekommen, ist es verlockend, Ihre Aufsicht zu entspannen und anzunehmen, dass Ihre Arbeit erledigt ist, aber dies kann zu mehr Unfällen und viel Frustration für Sie beide führen. Denken Sie daran, Ihr Welpe ist ein Baby - es wird Zeit brauchen, bis die Dinge verlässlich sind. Fahren Sie mit häufigen Fahrten nach draußen und einer ständigen Aufsicht fort, bis Ihr Welpe mindestens zwei Wochen ohne Unfälle gefahren ist. An diesem Punkt können Sie beginnen, die Zeitspanne zwischen Badezimmerpausen allmählich zu verlängern und Ihrem Welpen ein bisschen mehr Freiheit im Haus zu geben.

Wenn Sie einen Rückschlag haben, machen Sie sich keine Sorgen - das ist normal! Jeder Welpe wird von Zeit zu Zeit Unfälle erleiden, selbst wenn Sie alles richtig machen. Gehen Sie in diesem Fall einfach zu den Grundlagen zurück und arbeiten Sie sich nach zwei erfolgreichen Wochen wieder hoch. Mit der Zeit werden Unfälle immer seltener passieren. Die meisten Welpen sind im Alter von etwa sechs Monaten ziemlich zuverlässig im Haus, obwohl dies von einem Individuum zum anderen unterschiedlich ist.

Bleib positiv

Denken Sie daran, dass Ihr Welpe Ihnen gefallen möchte, also bleiben Sie während des Lernprozesses optimistisch und positiv. Das Training am Haus braucht zu Beginn viel Zeit und Mühe, aber deine harte Arbeit wird es wert sein, wenn dein Hund versteht, was zu tun ist. Im Gegenzug für ein paar Wochen Geduld und Konsequenz können Sie mit Ihrem gut ausgebildeten Hund viele Jahre problemloses Töpfchenverhalten genießen.

Schau das Video: Ian Dunbar: Hundefreundliches Hundetraining

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar