Was Sie über Herzwurm-Krankheit wissen müssen

Dr. Ruth MacPete geben Sie die Fakten über Herzwurm-Krankheit. Für mehr aus Dr. MacPete, finden Sie sie auf Facebook oder auf www.drruthpetvet.com!

Herzwurm-Krankheit wird durch den Parasiten verursacht Dirofilaria immitis, eine Art Spulwurm, der im Inneren des Herzens und der Blutgefäße der Lunge lebt. Die Herzwurmerkrankheit wird durch Moskitos übertragen. Es ist eine ernste Krankheit, die hauptsächlich Herz und Lungen betrifft, aber auch die Leber, die Niere, das Auge und das Zentralnervensystem betreffen kann und unbehandelt zum Tod führen kann.

Die Symptome der Herzwurmerkrankung sind subtil und können leicht zu übersehen sein. Wenn die Anzahl der Herzwürmer zunimmt, werden die Symptome von Husten, Lethargie, Belastungsintoleranz, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust deutlicher. Es ist jedoch am besten, nicht zu warten, bis Symptome auftreten, da irreversible Schäden bis dahin bereits aufgetreten sein können.

Die Herzwurmerkrankung wurde in allen fünfzig Staaten gefunden, obwohl sie im Südosten und entlang des Mississippi häufiger vorkommt. Studien der American Heartworm Society (AHS) haben herausgefunden, dass Herzwurminfektionen in den Vereinigten Staaten zunehmen. Während die meisten Menschen wissen, dass Herzwurmerkrankung Hunde betrifft, wissen viele nicht, dass es auch Katzen betreffen kann. Es wurde einmal geglaubt, dass Katzen gegen Herzwurminfektionen resistent sind, aber neuere Studien haben gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Katzen können genauso wie Hunde eine Herzwurmerkrankung bekommen. Tatsache ist, dass jedes Tier von einer Stechmücke gebissen werden kann und sich deshalb mit dem Parasiten infiziert. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Risiken Ihres Tieres und wie Sie diese schützen können.

Herzwurm-Krankheit wird am häufigsten diagnostiziert mit Bluttests, die das Vorhandensein von Herzwürmern erkennen. Viele Tierärzte führen diese schnellen, einfachen Tests in der Klinik durch und können Ihnen innerhalb von Minuten Ergebnisse liefern. Abhängig von den Testergebnissen und den Symptomen des Tieres können zusätzliche Labortests, Röntgenaufnahmen und eine Ultraschalluntersuchung des Herzens empfohlen werden, um Infektion und Schweregrad zu bestimmen.

Das Ziel der Behandlung ist es, die Herzwürmer zu töten, ohne den Patienten zu schädigen. Glücklicherweise haben sich die Behandlungsmöglichkeiten verbessert, aber sie haben immer noch potenzielle Risiken. Infizierte Tiere erhalten in der Regel eine Reihe von intramuskulären Injektionen, Krankenhausaufenthalt und dann strenge Beschränkung, um Übung für Wochen zu begrenzen. Tatsache ist, dass die Behandlung teuer, zeitaufwändig und nicht ohne Risiken ist. Aus diesen Gründen Das Ziel sollte immer die Prävention und nicht die Behandlung dieser schrecklichen Krankheit sein.

Der beste Weg, um Herzwurm-Krankheit zu behandeln, ist es zu verhindern, in erster Linie. Glücklicherweise gibt es zahlreiche sichere und wirksame vorbeugende Medikamente zur Verfügung. Heartworm vorbeugende Medikamente sind von Ihrem Tierarzt in vielen Formen erhältlich: oral, topisch und injizierbar. Zusätzlich zum Schutz Ihrer Haustiere vor Herzwurmerkrankungen schützen viele der Herzwurmpräventivmittel Ihr Haustier auch vor anderen inneren Parasiten. Dies ist wichtig, weil es die Ausbreitung von Parasiten verhindert. So erhalten Sie nicht nur einen Herzwurmschutz für Ihr Haustier, sondern auch die Sicherheit, dass Ihr Haustier keine Parasiten wie Spulwürmer aufgenommen hat, die auf andere Haustiere und sogar Menschen übertragen werden können. Bevor Sie mit präventiven Medikamenten bei Haustieren beginnen, die älter als 6 Monate sind, sollten Sie Ihren Tierarzt auf Herzwurminfektion testen lassen, da ernsthafte Komplikationen auftreten können, wenn ein infiziertes Tier mit bestimmten Vorbeugungsmittel begonnen wird.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Vorsicht vor dem Bug

Erfahren Sie mehr über Herzwurm

Kann mein Hund Krankheiten oder Parasiten von Moskitos bekommen?

Feline Herzwurm-Krankheit

10 Dinge, die Sie über Heartworm und Ihren Hund wissen müssen

Drug-Resistant "Super Herzwürmer" Force Change In Behandlung Oder erfahren Sie mehr über Hunde und Parasiten>

Schau das Video: Der Herzwurm - Ursachen für Herzinsuffizienz und Tachyarrhythmien?

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar