Das exotische Kurzhaar

Der Perser des faulen Mannes!

In den 1950er Jahren versuchten die American Shorthair-Züchter, die smaragdgrünen Augen und das schöne silberne Fell des Persers in ihre Rasse zu integrieren. Das Ergebnis war eine kleine Überraschung: ein Perser mit einem kurzen, überschaubaren Fell, das schließlich zum Exotischen Kurzhaar wurde. Weil sein Mantel viel weniger Arbeit erfordert als das des Persers (das übermäßig anfällig für Mattierung und Knäuel ist), war das Exotic ein Hit bei persischen Liebhabern.

Heute ist die Rasse eine der beliebtesten Katzenrassen in Amerika, nach seinem Cousin, dem Perser.

Hier sind einige interessante Fakten über das beliebte Exotic:

  • Manchmal werden Exoten mit langen Haaren geboren, und wenn dies geschieht, können sie als Perser registriert werden.
  • Das Exotische ist lebhafter als das Perser und kann ein bisschen spielerischer sein. Dennoch kann das Exotic nicht als eine aktive Katzenrasse beschrieben werden.
  • Gewicht: 10-20 Pfund
  • Lebensdauer: 10-15 Jahre

Was hat einen runden Kopf, ein flaches Gesicht, eine Stupsnase und pausbäckige Wangen und ist mit einem kurzen Flaum überzogen? Ein exotisches Kurzhaar!

Eine Kurzhaar-Version des Persers, der Exotisch ist fast identisch mit seinem Cousin, bis auf eine Sache: Er ist ein bisschen lebhafter wegen seiner American Shorthair Erbe. Der Exotiker liebt ruhige Umgebung und sanftes Streicheln, und er ist eher auf der Couch oder in einem Sonnenstrahl als auf den Oberseiten Ihrer Schränke und Möbel herumwandern. Das Exotische versteht sich gut mit Kindern, solange sie sanft sind, und sie neigen auch dazu, sich gut mit anderen Haustieren zu verbinden.

Auf seine Art spielerisch, ist der Exotic eine liebevolle Katze, die es liebt, in Runden zu sitzen. Er ist trainierbar und kann einige Tricks lernen, und es macht ihm nichts aus, Zeit alleine zu verbringen, solange er Aufmerksamkeit bekommt, wenn seine Leute da sind.

Wenn es um Gesundheit geht, ist das Exotic für verschiedene genetische Probleme anfällig:

  • Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)
  • Atemwegsprobleme aufgrund ihrer flachen Seiten und der brachyzephalen (quadratischen und flachen) Form des Schädels
  • Augenprobleme, wie progressive Retinaatrophie (PRA)
  • Hypertrophe Kardiomyopathie

Das Exotische kann ein großartiger Begleiter sein, aber es gibt immer ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie einen neuen pelzigen Freund in Ihrem Zuhause begrüßen:

  • Der Exotische liebt seine eigenen Leute, aber er hat den Ruf, gegenüber Besuchern vorsichtig zu sein.
  • Der Exotiker zieht es vor, nicht allein gelassen zu werden. Er mag die Anwesenheit seiner Person oder Familie, also wenn du manchmal weg sein musst, ist es eine gute Idee, ein Radio zu lassen, um ihm Gesellschaft zu leisten oder sogar einen Begleiter für die Katze zu suchen.
  • Wenn Sie reisen müssen, ist ein Haustier-Sitter einem Internat vorzuziehen. Der Exotische bevorzugt seine eigene, vertraute Umgebung.
  • Wenn Sie nach einer verspielten, animierten Katze suchen, die Sie stundenlang unterhalten wird, suchen Sie woanders hin. Jedoch, Sie werden es schwer haben, eine bessere Schoßkatze zu finden.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Alles über die Exotic Shorthair Cat Breed

Lassen Sie Ihren Kommentar