Ist mein Hund Erbrechen oder Regurgitieren?

Boomer, ein entzückend schäumender junger Cairn Terrier, wurde wegen Erbrechens an drei aufeinanderfolgenden Tagen an mich verwiesen. Dieser schelmische kleine Junge hat am Tag vor dem Erbrechen den Küchenabfall durchsucht. Weder Blutuntersuchungen noch Abdomenröntgenaufnahmen des überweisenden Tierarztes lieferten eine Diagnose. Als ich Boomers Familie befragt habe, habe ich erfahren, dass ihr Hund nach dem Trinken klare Flüssigkeit und nach dem Essen unverdaute Nahrung zu sich genommen hat. Außerdem wurde nichts von dem Würgen beobachtet, das Hunde typischerweise unmittelbar vor dem Erbrechen erfahren. Diese Geschichte lieferte einige wichtige Hinweise, die mein Denken umgeleitet haben. Boomer regurgierte wahrscheinlich eher als sich zu übergeben.

Erbrechen tritt auf, wenn Nahrung oder Flüssigkeit aus dem Magen oder oberen Dünndarm ausgestoßen wird; Es geht ein hörbares Würgen voraus (nicht anders als wenn eine Person übel ist und über der Toilette schwebt). Das erbrochene Material kann eine unverdaute oder teilweise verdaute Nahrung, eine klare Flüssigkeit (wenn sie aus dem Magen stammt), eine gelbe oder grüne Flüssigkeit oder eine halbfeste Substanz sein, wenn sie aus dem Dünndarm stammt, wo Galle ausgeschieden wird.

Regurgitation unterscheidet sich von Erbrechen dadurch, dass das ausgestoßene Material fast immer aus der Speiseröhre stammt - der Muskelröhre, die Nahrung, Wasser und Speichel aus dem Mund in den Magen treibt. Das erbrochene Material besteht aus Wasser, Speichel oder verdauter Nahrung, die ohne hörbares Würgen oder Warnen hervorquillt. Regurgitation führt normalerweise den Hund und jeden in der Nähe völlig überrascht.

Da das Ereignis so plötzlich ist, kann der Kehlkopf (die Öffnung zur Luftröhre) keine Zeit haben, sich zu schließen, und ein Teil des erregten Materials kann in die Lunge eingeatmet werden. Dies führt zu einer ernsthaften Erkrankung, die als Aspirationspneumonie bezeichnet wird und gewöhnlich mit einem abrupten Einsetzen von Husten und Atemnot verbunden ist.

Warum ist es wichtig zu unterscheiden, ob meine Patientin reurgitiert oder sich erbricht? Hier ist der Grund warum. Die Bestimmung der Ursache der Regurgitation unterscheidet sich von der Bestimmung der Ursache des Erbrechens. Und je sinnvoller diagnostische Tests ausgewählt werden, desto besser ist eine Diagnose etabliert (besser für den Patienten als auch für das Taschenbuch des Kunden). Bei der diagnostischen Untersuchung auf Regurgitation wird primär die Speiseröhre und manchmal der Magen untersucht. Zur Beurteilung des Erbrechens werden der Magen und der Dünndarm sowie andere Krankheiten wie Nierenversagen, Lebererkrankungen und Pankreatitis untersucht, die Erbrechen auslösen können.

Also, was ist mit Boomer passiert? Angesichts seiner Geschichte empfahl ich Röntgenaufnahmen seiner Brusthöhle (wo die Speiseröhre lebt). Low und siehe, die Bilder zeigten ein Stück Knochen in seiner Speiseröhre. Unter Verwendung eines Endoskops (eines langen Teleskopgeräts) und einiger ausgefallener Fremdkörper-Rückholvorrichtungen konnte ich den Knochen aus dem Boomer-Ösophagus nicht-chirurgisch entfernen. Wir behandelten die sekundäre Speiseröhrenentzündung mit Medikamenten und rieten seiner Familie, ihren kleinen Liebling daran zu hindern, den Müll zu manipulieren! Zum Glück erlebte Boomer eine vollständige Genesung.

Wenn Ihr Hund "gevögelt" hat, hier sind ein paar wichtige Fragen an Ihren Tierarzt. Übrigens kann das Bringen eines Videobandes der Veranstaltung zum Bürobesuch Ihrem Tierarzt helfen, mit größerer Sicherheit zu wissen, ob Ihr Hund Erbrechen oder Erbrechen hat.

  • Bringt mein Hund Erbrechen oder Erbrechen?
  • Was sind die möglichen Ursachen für das, was wir beobachten?
  • Welche Tests können durchgeführt werden, um die Ursache zu ermitteln?

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Durchfall und Erbrechen beim Hund

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar