Haustiere essen die verrücktesten Dinge

Dr. Phil Zeltzman ist ein mobiler, board-zertifizierter Chirurg in Allentown, PA. Finde ihn online unter www.DrPhilZeltzman.com. Er ist Mitautor von "Walk a Hound, Lose a Pound" (www.WalkaHound.com).

Ihre Familie Tierarzt hat wahrscheinlich viele unglaubliche Geschichten über Gegenstände im Magen und Darm der Patienten gefunden. Und wenn ein Tierarzt einen anderen Tierarzt trifft, lieben sie es, verrückte Geschichten zu erzählen.

"Hast du von dieser Schlange gelesen, die zwei Glühbirnen gegessen hat - ganz?"

"Wie wäre es mit diesem Labor, das 14 Golfbälle gegessen hat? Und der Boxer, der 200 Steine ​​verschluckt hat? Und der Pit Bull Welpe, der ein 11 Zoll Steakmesser verschluckt hat? "

Haustiere schlucken die schlimmsten Dinge: Diamantringe, Batterien, Spielzeug, Murmeln, Maschinenteile, Nägel, Knochen, T-Shirts, Heftklammern, oh mein Gott! Was mich betrifft (als Chirurg), erinnere ich mich daran, die folgenden Fremdkörper von verschiedenen Haustieren zu entfernen:

  • Von der Speiseröhre (der Röhre zwischen Mund und Magen): Knochen, echt oder falsch, und Kauspielzeug. Interessanterweise sind Terrier und kleinwüchsige Hunde anfällig für diesen speziellen Zustand. Ein Hund aß einen Fischhaken, der aus der Speiseröhre heraustrat und in einer Lunge endete. Alle diese Patienten benötigten eine offene Brustoperation.
  • Aus dem Bauch: eine ganze Lederleine; Linoleumstücke; ein Mop; viele Felsen; Tampons; zerkaute Tennisbälle; und vor kurzem ein ganzes, unzerkautes Kong-Spielzeug in der Größe deiner Faust! Haargummis sind ein Klassiker in Katzen - in der Regel eine ganze Reihe von ihnen auf einmal.
  • Aus dem Dünndarm: unzählige "lineare Fremdkörper", d. e. alles, was wie eine Schnur aussieht. Dazu gehören Zahnseide, Band, Seil, Gummibänder, Brotbinder, Lametta und ähnliche Gegenstände, die herumgeschleudert und verschluckt werden können. Dann gab es Nähnadeln, die normalerweise an einer Schnur befestigt waren; Spielzeuge; Maiskolben (ein Klassiker); und in der Unterwäscheabteilung: Socken, G-Strings, Slips und Strumpfhosen.
  • Es gab auch einen Leguan, der ein Stück Holz aß, das stecken blieb ... Interessante Operation - und Anästhesie!
  • Aus dem Dickdarm: Obwohl Fremdkörper, die in den Dickdarm gelangen, oft ausgeschieden werden können, trifft dies nicht immer zu. Wir haben einmal eine Socke aus dem Dickdarm eines Hundes entfernt
  • Es gab auch unzählige UFOs (Unidentified Foreign Objects), meist gemischt mit Schutt, Haaren, Gras und Kot. Sie zu identifizieren ist nicht immer einfach ... Vertrau mir, es ist ein übler Job. Aber jemand muss es tun ...
  • Ich erinnere mich auch an Susie, ein altes Labor, das seit Jahren ihre tägliche Schilddrüsenmedikamente gegessen hatte, indem sie etwas Erdnussbutter von einem Käseverteiler, der von ihrem Besitzer gehalten wurde, leckte. Dann, eines Tages, beschloss sie, die klebrige Paste zu lecken und den ganzen Käseverteiler zu schlucken!
  • Ein Golden Retriever war ein Wiederholungstäter: Er aß immer wieder Steine ​​im Garten und brauchte mehrere Operationen, um seinen Bauch zu öffnen. Ich schlug den Besitzern zwei Optionen vor: entweder ihre dekorativen Steine ​​loszuwerden, oder einen Draht- oder Käfigmaulkorb auf ihren Hund zu legen. Es ist eine vollkommen humane Lösung und erlaubt dem Hund zu hecheln und zu trinken.

Bitte halten Sie die folgenden Vorschläge ein, damit Ihr Haustier keine Notfallreise in die Tierklinik unternimmt:

  • Bewahren Sie den gesamten Müll hinter einer sicheren Tür oder einem sicheren Schrank auf.
  • Sammle Kleingeld, besonders Kleingeld. Ältere Münzen können tödlich sein, weil sie Zink enthalten, das giftig ist.
  • Verwenden Sie Babytore oder geschlossene Türen, um "unerlaubte" Bereiche für Ihr Haustier zu schaffen.
  • Überwachen Sie Ihren Hund beim Gehen. Viele Haustiere finden unwiderstehliche Leckereien wie Maiskolben und Walnüsse.
  • Achten Sie zu jeder Zeit auf mögliche Fremdkörper, die ein Tier in Erwägung ziehen könnte, zu spielen oder sogar zu schlucken, genau wie bei einem Baby! Mit anderen Worten, Haustier-Beweis Ihr Haus.
  • Nach dem Essen Essensreste, Utensilien und andere Gegenstände aufheben.
  • Katzen müssen wie oben beschrieben mit linearen Fremdkörpern beobachtet werden.

Während einige der obigen Beispiele amüsant erscheinen mögen und die Geschichten normalerweise ein Happy End haben, ist es wichtig sich daran zu erinnern, dass diese Tiere operiert wurden. Ihre Besitzer hatten Angst und Sorgen, und der Abruf dieser Gegenstände war nicht gerade kostenlos.

Was Tierbesitzer und Tierärzte gleichermaßen überrascht, ist, warum Haustiere diese Objekte überhaupt essen. Einige Gegenstände können offensichtlich sein, zum Beispiel können Glasstücke aus einem zerbrochenen Spaghettisauce-Glas leicht in den Bauch eines Hundes gelangen, der sich beeilt, den schmackhaften Leckerbissen zu beenden. Andere sind mit einem medizinischen Zustand wie entzündlichen Darmerkrankungen verwandt. Und die meisten bleiben ein komplettes Geheimnis ...

Meine größte Frage ist: Warum schluckte jemand nach dem Schlucken eines Steines noch 199?

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: 10 VERRÜCKTE Dinge gefunden im Körper

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar