Australian Shepherd Lab Mix - Der Aussiedor

Willkommen zu Ihrem kompletten Guide zum Australian Shepherd Lab Mix, auch bekannt als Aussiedor!

In diesem Leitfaden werden wir über die Unterschiede zwischen dem Labrador Retriever und dem Australian Shepherd sprechen.

Finden Sie heraus, was Sie erwarten können, damit die Mischung aussieht und sich verhält.

Und untersuchen mögliche Gesundheitsprobleme, die ein Aussiedor von einem oder beiden seiner Eltern erben kann.

Gemischte Rassen wie der Australian Shepherd Labrador Mix werden immer beliebter als Haustiere.

Aber wussten Sie, dass nicht jeder darüber glücklich ist?

Fangen wir damit an, kurz auf die große Frage einzugehen, die immer dann auftaucht, wenn wir über Kreuzungshunde sprechen - das Designerhundephänomen.

Denn während diese Mixe für einige sehr attraktiv sind, gibt es Leute, die sehr besorgt sind über die Verbreitung des Mixes der ersten Generation.

Designerhunde - warum die Kontroverse?

Wenn du schon mal in Foren für Hunde oder in sozialen Netzwerken von Haustieren herumgehangen hast, wirst du gesehen haben, dass manche Leute Designerhunde wirklich nicht mögen.

Aber warum ist das?

Es gibt ein paar Gründe. Diese können diejenigen umfassen, die mit der Aufrechterhaltung der Reinheit der Rassen, gesundheitlichen Bedenken und Sorgen um das Temperament zu tun haben.

Aber sind diese Bedenken gültig?

Für einige ist die Reinheit der Rassen wichtig, aber am Ende des Tages ist ein reinrassiger Hund einfach Mitglied einer Liste. Ein geschlossenes Register ähnlicher Hunde.

An einem Punkt in der Geschichte wurde die Liste erstellt, wobei die Hunde ähnlich wie heute gemischt wurden.

In Bezug auf Gesundheit Mischungen in der Realität haben eine Menge für sie. Hybride Vitalität ist sehr real und wirkt gegen die Probleme, die durch einen geschlossenen Genpool verursacht werden.

Der Ort, an dem das Argument gegen Mixe ins Spiel kommt, ist Aussehen und Temperament.

Mit einer Mischung können Sie das Ergebnis für die Welpen nicht vorhersagen, wie Sie mit einem Rassehund können.

Aber vielen Besitzern macht es wirklich nichts aus, und wenn es um einen Mix geht, muss man einfach wissen, dass jeder Elternteil einen größeren Einfluss auf den Welpen haben kann als der andere.

Und Sie werden nicht wissen, bis sie bei Ihnen sind, wie dieses Gleichgewicht ausfällt.

Werfen wir einen Blick auf die Australian Shepherd Lab-Mischung - welche möglichen Ergebnisse gibt es für diesen speziellen Kreuzungswelpen?

Was ist ein Australian Shepherd Lab Mix?

Ein Australian Shepherd Lab Mix ist genau das, wonach es klingt - ist eine Hybrid-Hunderasse, die aus der Kreuzung eines reinrassigen Australian Shepherd mit einem reinrassigen Labrador Retriever resultiert.

Kurz gesagt, der Aussiedor ist ein Arbeitshund, der starke Herding- und / oder Wiedergewinnungstendenzen aufweisen kann.

Die erste Generation der Mischung neigt dazu, ein stark abbleitender und sehr energiereicher Hund zu sein, der ein bisschen mundig sein kann.

Dies liegt an der Abstammung des Labors und an der Schäferhunde-Linie des Australian Shepherd.

Das heißt aber nicht, dass Aussidors nicht als Haustiere geeignet sind!

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, was Sie von einem Australian Shepherd Lab Mix erwarten können und ob es ein passendes neues Haustier für Sie sein könnte.

Woher kamen das Lab und der Australian Shepherd?

Das Verständnis der Elternrassen eines Mischlingshundes kann helfen, vorherzusagen, wie ein Hybridwelpe aussehen und sich verhalten wird.

Werfen wir einen Blick auf die Herkunft der Labrador Retriever und der Australian Shepherd Rassen!

Labrador Geschichte

Der Labrador Retriever wurde in Neufundland, Kanada gezüchtet.

Die frühesten Vorfahren des Labors waren kleine Hunde, die darauf trainiert waren, Wasservögel zurückzuholen.

Diese Retriever wurden später mit Neufundländer gemischt, um das klassische Labor herzustellen, das wir heute kennen.

Labs gelangten schließlich in die Vereinigten Staaten und wurden 1917 als Mitglied der Sportgruppe in das American Kennel Club (AKC) -Register aufgenommen.

Heute werden Labradors nicht nur als Jagdpartner eingesetzt, sondern sind auch beliebte Servicehunde.

Wenn sie nicht als Arbeitshunde verwendet werden, sind Labradors in vielen Haushalten auf der ganzen Welt zu finden - sie sind die beliebteste registrierte Hunderasse!

Australische Schäfergeschichte

Im Gegensatz zu seinem Namen wurde der Australian Shepherd in Australien nicht gezüchtet.

Vielmehr stammen die Aussies von Schafen hütenden Hunden ab, von denen angenommen wird, dass sie in den Pyrenäen, Spanien und Frankreich, entstanden sind.

Der Australian Shepherd, den wir heute kennen, wurde in den Vereinigten Staaten verfeinert.

Während seine ursprüngliche Rolle die eines Hütehundes war, stieg der Australian Shepherd in den Vereinigten Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg an Popularität.

Zu dieser Zeit waren Western und Reiten sehr beliebt, und der Star der Show war kein anderer als der Australian Shepherd!

(Dies könnte erklären, warum viele Pferde, die ich kenne, Aussies sehr mögen.)

Heute werden australische Schäferhunde in einigen Gebieten immer noch für die Viehzucht gehalten, aber viele von ihnen sind beliebte "Hofhunde".

Sie begleiten ihre Besitzer auf Ausritte oder Bauern, die Getreide anbauen.

Sie sind auch beliebte Familientiere, vor allem für Menschen mit kleinen Kindern und große Yards, die Spiele von Fetch und Chase ermöglichen!

Also, wie wirkt sich ein Jagd- und Herdenerbe auf den Australian Shepherd Labrador Mix aus?

Lass es uns herausfinden!

Labrador Australian Shepherd Mix Temperament

Wenn es um Temperament geht, wird ein Schokoladen Lab und Australian Shepherd Mix wahrscheinlich eine Handvoll für Anfänger Besitzer sein.

Der Labrador und Australian Shepherd sind "beschäftigt Körper" Rassen, die auf Arbeit gedeihen.

Wenn sie nicht arbeiten, wird viel Spiel und Training nötig sein, damit sie nicht in Schwierigkeiten geraten.

Zu wissen, ob ein Aussiedor eher wie ein Labrador (möglicherweise ein wenig nervös und anfällig für ihre Nase) oder ein Australian Shepherd (sehr unruhig und möglicherweise dazu neigend, an den Fersen zu nippen) handelt, ist ein Münzwurf.

Bei allen Hybridhunden, insbesondere wenn es sich um einen Mix der ersten Generation handelt, können Sie nicht genau vorhersagen, mit welchem ​​Elternteil die Hybridwelpen aussehen und sich verhalten werden oder ob sie eine Mischung von Merkmalen aufweisen.

Sie können eine fundierte Vermutung machen, dann warten und sehen, was passiert, wenn die Welpen geboren werden.

Kombination von australischen Shepherd und Lab Persönlichkeiten

Während sowohl Labrador als auch Australian Shepherds energiereiche Hunde sind, die zur Arbeit gezüchtet wurden, sind ihre Temperamente nicht 100% ig ähnlich.

Aufgrund ihres starken Herdentriebs und ihrer Instinkte können einige australische Hirten ihre Familien beschützen.

Dies kann dazu führen, dass sie gegenüber Fremden schüchtern oder etwas aggressiv sind.

Ein Aussie von klein auf zu sozialisieren, kann die Chancen verringern, dass sein Wachinstinkt später auftaucht.

Umgekehrt sind Labrador Retriever in der Regel nicht schüchtern oder reserviert mit Fremden oder anderen Hunden (obwohl ein paar Personen so sein können). Sie sind im Allgemeinen sehr smiley und glückliche Hunde, die jeden lieben, der ihnen Aufmerksamkeit schenken wird.

Dank ihres Dranges zu arbeiten und zu rennen und zu gehen, sind die Aussies jedoch in der Regel sehr gut mit Kindern.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, einen neuen Welpen oder Hund (jeder Rasse) zu beaufsichtigen, der mit Kindern interagiert.

Australian Shepherd Lab Mix Eigenschaften

Ein Aussie wird den ganzen Tag an Ihrer Seite sein wollen, wenn es möglich ist, also ist das kein Hund, den Sie stundenlang allein lassen.

Labs sind die gleichen, also ist dies eine Eigenschaft, die dein Welpe wahrscheinlich haben wird.

Ihr Welpe kann nicht länger als ein paar Stunden am Tag in Käfigen gehalten oder eingesperrt werden.

Sie sind sehr soziale Hunde, die am besten mit Häusern tun, in denen es jemanden für einen Großteil des Tages gibt.

Entweder Rasse und daher die Mischung, kann ziemlich destruktiv werden, wenn sie ängstlich und verzweifelt sind!

Ein Mix aus australischen Shepherd Labs wird für Spaziergänge, Läufe, Fahrradtouren und Schwimmen sorgen.

Sie werden ein wirklich gutes "Kommen" Training und / oder einen umzäunten Hof benötigen, da ihr mächtiger Schnüffler sie wahrscheinlich in die Irre führen wird!

Wenn Ihr Aussiedor jedoch English Lab in sich hat, darf er nicht so stark von einem Jagdinstinkt erben.

English Labs sind kürzerbeinig und weniger energiegeladen als der klassische "American" Labrador.

Wie groß wird ein Australian Shepherd Labrador Retriever Mix?

Ein schwarzer Lab und Australian Shepherd Mix wird ein mittelgroßer Hund sein.

Australian Shepherds sind in der Regel 18-23 cm groß und Labs sind ein wenig größer bis zu 24,5 Zoll an der Schulter.

Ihre Mischung könnte überall in diesem Spektrum fallen.

Australian Shepherd und Lab mischen Farben

Abhängig davon, welches Elternteil ein Australian Shepherd Lab Mix ist, kann es sich um eine durchgefärbte Farbe handeln, wie bei einem Labrador oder einem einfarbigen australischen Elternteil.

Sie können zweifarbig oder dreifarbig mit weißen, blauen oder roten Merle- und Tan-Punkten sein.

Wenn Sie einen Aussiedor-Welpen von einem Züchter aussuchen und einen schönen blauen oder roten Merle im Auge haben, achten Sie darauf, dass der Züchter keinen Zuchtstock mit dem "Silv" - oder "Doppelmerle" -Gen verwendet.
Merle ist ein unverwechselbares Muster, das dunkle und verdünnte Pigmentflecken aufweist.

Australische Schäferhunde, die das "Silv" - oder "Doppelmerle" -Gen besitzen, haben im Allgemeinen abnorm entwickelte Augen und werden blind und / oder taub geboren.

Merles, die nur eine Kopie dieses Gens haben, werden nicht mit diesem Defekt geboren.

Daher ist es ratsam, nur Welpen von einem Züchter zu kaufen, der keine Hunde mit dem Doppelmerle-Gen züchtet.

Australischer Schäfer Labrador, der sich pflegt und verschüttet

Ein Aussiedor kann den kurzen Doppelmantel seines Labrador-Elternteils oder den dicken und mittellangen Doppelmantel des australischen Elternteils erben.

Der kurze Doppelmantel des Labs erfordert wöchentliches Pflegen und mehr während der Fellsaison.

Ein australischer Doppelmantel erfordert jedoch ein wenig mehr Wartung.

Sie können erwägen, einen weichen Pinsel zu verwenden, um zu verhindern, dass sich der Mantel verfängt, um tote Haare zu entfernen und um jeglichen Schmutz zu entfernen, den Ihr Welpe während der Arbeit oder am Spieltag aufnimmt.

Unabhängig davon, von welchem ​​Elternteil sie aussehen, wird ein Australian Shepherd Labrador Mix Welpen viel und noch viel mehr während der Fellsaison verschütten.

Dieser Hund muss mindestens einmal wöchentlich geputzt werden; Ein Aussiedor mit Aussie-Typ-Mantel könnte von regelmäßigen Fahrten zum Groomer profitieren, um sein Fell vor Mattierung zu schützen.

Aussiedor Gesundheit

Genau wie reinrassige Hunde können auch Hybridhunde aufgrund ihrer Genetik bestimmte Bedingungen entwickeln.

Genauso wichtig ist es, dass beide Elternteile auf ihre relevanten Gesundheitsprobleme getestet werden, wie es bei einem Rassehund der Fall ist.

Sowohl Australian Shepherds als auch Labrador Retriever sind anfällig für Hüft- oder Ellenbogen Dysplasie und Katarakte.

Stellen Sie sicher, dass beide eine gute Hüft- und Ellenbogen-Punktzahl und einen kürzlich durchgeführten Tierarzt-Check haben.

Der Lab-Elternteil sollte ebenfalls PRA-frei sein.

Gesundheitsprobleme des Australian Shepherd

Zusätzlich zu den oben genannten gesundheitlichen Bedingungen besteht für Aussiedler auch das Risiko, die folgenden Bedingungen zu entwickeln, die bei Australian Shepherds häufig vorkommen:

Sonst als Hypothyreose bekannt, wird Autoimmun Thyreoiditis verursacht, wenn ein Mangel an Schilddrüsenhormon im Körper Ihres Hundes ist.

Sie müssen Ihrem Welpen eine Pille geben, um das Hormon zu ersetzen, das nicht abgesondert wird, um solche Symptome wie trockene Haut, Haarausfall, das Vorhandensein von Hautkrankheiten, Gewichtszunahme und Verhaltensprobleme zu verhindern.

Lymphom ist leider bei australischen Schäferhunden üblich.

Ihr Tierarzt kann Ihnen empfehlen, das Blut Ihres Hundes mindestens einmal jährlich zu testen, um die Anzahl Ihrer Blutkörperchen zu bestimmen und festzustellen, ob ein Lymphom vermutet wird oder nicht.

Laut einer 2011 vom Journal of Veterinary Medicine veröffentlichten Studie wird idiopathische (primäre) Epilepsie häufig in der Rasse Australian Shepherd vererbt.

Der Zustand tritt normalerweise innerhalb der ersten Lebensmonate des Welpen auf und erfordert lebenslang Medikamente zur Kontrolle der Anfälle.

Die genetische Multi-Drug-Resistenz-1 (MDR1) -Mutation verhindert, dass der Körper des Hundes bestimmte Drogen aus dem Gehirn entfernt, und ist in Schafhirtenrassen verbreitet.

Hunde mit der MDR1-Mutation dürfen nicht mit bestimmten Antibiotika, Krebsmedikamenten, Durchfallmedikamenten, Entwurmungsmitteln, Schmerzmitteln oder Beruhigungsmitteln behandelt werden.

Australian Shepherd Lab Übungsanforderungen

Wie wir in diesem Artikel betont haben, ist der Australian Shepherd Lab Mix keine Schoßhunderasse.

Sie brauchen viel Interaktion und Spielzeit, um glücklich und körperlich sowie seelisch gesund zu sein.

Wenn Sie nicht bereit sind, mit einem energiereichen Hund umzugehen, dann ist ein Aussiedor definitiv nicht für Sie!

Diese Jungs werden es am besten mit einem eingezäunten Garten zum Spielen schaffen, aber sie werden wirklich auf einer Farm oder einem größeren Grundstück gedeihen, das ihnen einen Job geben wird.

Sie sind wirklich Leute-Freunde, die lieben werden, dein bester Kamerad oder Farmhand zu sein!

Wie lange wird ein Mix aus Labrador und Australian Shepherd leben?

Die durchschnittliche Lebensdauer des Labors beträgt 12,5 Jahre und die durchschnittliche Lebensdauer des Australian Shepherd beträgt 9 Jahre.

Im Allgemeinen leben gemischte Rassen ein wenig länger, so dass Sie vernünftigerweise hoffen können, dass Ihr Aussiedor eine Lebenserwartung näher am 12,5-jährigen Ende dieses Spektrums hat.

Wo kann ich Lab und Australian Shepherd Mix Welpen kaufen?

Als Mischling ist der Australian Shepherd Labrador etwas schwer zu bekommen.

Vor allem, wenn Sie einen Welpen von einem verantwortlichen Züchter kaufen möchten, der Gentests durchführt.

Also, wo sind Labrador x Australian Shepherd Welpen verfügbar?

Wenn Sie einen schwarzen Lab Australian Shepherd Mix Welpen von einem Züchter möchten, dann sind die Chancen, dass Sie ein paar hundert Dollar für einen zahlen, aber die genaue Menge, die Sie zahlen, kann auch basierend auf dem Elternbestand variieren, wie viel sie sind dem Züchter wert und die Anzahl der verfügbaren Welpen.

Australian Shepherd Lab Mix-Rettung

Wenn eine reife Australian Shepherd Lab-Mischung mehr Ihre Geschwindigkeit ist, dann haben Sie vielleicht Glück, eine in einem lokalen Tierheim oder einer humanen Gesellschaft zu finden.

Aber da sie eine seltene Mischung sind, müssen Sie vielleicht etwas Geduld haben.

Australian Shepherd Lab Mix

Australian Shepherd Labrador Retriever Mischungen sind spezielle Hunde, die das richtige Zuhause brauchen, um gedeihen zu können.

Sie sind sicherlich nicht der richtige Hund für alle, die nicht arbeiten oder die Energie aus diesem großen Ball von "go" spielen können!

Da beide Elternteile Angst davor haben, alleine gelassen oder eingepfercht zu werden, ist Ihr Welpe nicht für ein Heim geeignet, in dem die Erwachsenen arbeiten.

Sie benötigen einen eingezäunten Garten, um diese Erinnerung von einem jungen Alter zu verbessern.

Obwohl Labs in der Regel freundlich sind, müssen Sie sich aufgrund des Mixes einer Menge Sozialisierung widmen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Darüber hinaus wird eine Aussie-Lab-Mischung sicherlich viel abwerfen und mehr als eine wöchentliche Pflege erfordern, wenn sie den langen, dicken und leicht verhedderten Mantel ihrer australischen Eltern erbt.

Es gibt eine Reihe von möglicherweise schweren gesundheitlichen Problemen, die auftreten können, einschließlich Ellenbogen / Hüftdysplasie, Katarakte, angeborene Blindheit, Lymphom und Hypothyreose, um nur einige zu nennen.
Glücklicherweise können genetische Tests Ihre Chancen in dieser Hinsicht verbessern.

Wenn du mit diesen wundervollen Arbeitspartnern mithalten kannst, dann ist ein Australian Shepherd Lab Mix vielleicht der perfekte Hund für dich.

Verweise

  • Aubrey Tiermedizinisches Zentrum, "Australian Shepherd"
  • Australian Shepherd Gesundheit und Genetik Institut, "Merle and Health"
  • Banfield Pet Hospital, "Was ist die MDR1-Genmutation?",
  • Weisl et al. "Krankheitsprogression und Behandlungsantwort der idiopathischen Epilepsie bei australischen Schäferhunden", Journal of Veterinary Medicine, 2011.
  • Clark, LA et al 2005. Retrotransposon Insertion in SILV ist verantwortlich für merle Musterung des Haushundes. PNAS
  • Strain, GM et al. 2004 Taubheit, Prävalenz und Pigmentierung sowie Geschlechterverhältnisse bei gefährdeten Hunderassen. Das Veterinärblatt.
  • Geyeret al. 2005 Entwicklung eines PCR-basierten diagnostischen Tests zum Nachweis einer nt230 (del4) MDR1-Mutation bei Hunden: Verifizierung bei einem Moxidectin-sensitiven australischen Schäferhund. Journal of Veterinary Pharmakologie und Therapeutik
  • O'Neill et al 2013. Langlebigkeit und Mortalität von eigenen Hunden in England. Das Veterinär Journal.
  • Adams and Evans 2010 Methoden und Mortalitätsergebnisse einer Gesundheitsuntersuchung von reinrassigen Hunden in Großbritannien. Zeitschrift für Kleintierpraxis.

Schau das Video: Die 10 wichtigsten Vorteile des Australian Shepherd Lab Mix.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar