Bleivergiftung bei Hunden und Katzen

Heutzutage sehen wir - dank der US-amerikanischen Regierungsvorschriften, Blei 1978 aus der Hausfarbe zu entfernen - immer weniger Bleivergiftung. Hunde und Katzen können jedoch weiterhin durch andere Quellen Blei ausgesetzt werden, was beim Verzehr zu Bleivergiftung führt. Quellen für Blei sind folgende:

  • Old Paint Chips (während des Baus oder zu Hause Umbau ausgesetzt)
  • Angeln Senkbleie
  • Golfbälle
  • Bestimmte Installations- oder Baumaterialien (z. B. Kitt, Bleirohre, Lötmittel usw.)
  • Schrotpatronen
  • Batterien
  • Kinderspielzeug

Bei versehentlicher Einnahme verursacht Blei chronische Zeichen - hauptsächlich des Gastrointestinaltrakts (GIT) und des zentralen Nervensystems (ZNS). Zu den klinischen Symptomen gehören:

  • Inappetenz
  • Anorexie
  • Erbrechen
  • Ein schmerzhafter Bauch
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Anfälle
  • Kopf drücken
  • Betrunken gehen
  • Zittern
  • Handeln blind
  • Lethargie

Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze eines dieser Anzeichen aufweist, ist eine sofortige Reise zum Tierarzt gerechtfertigt. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier etwas Metallisches oder potenziell Giftiges aufgenommen hat, benachrichtigen Sie sofort Ihren Tierarzt. Im Zweifelsfall kann ein einfacher Bluttest und eine Röntgenuntersuchung in der Klinik Ihres Tierarztes durchgeführt werden. Ein Bleigehalt misst, wie viel Blei im Blut ist. Alles über 0,25 ppm (oder 25 mcg / dl) wird als konsistent mit einer Bleivergiftung angesehen. In ähnlicher Weise kann eine Röntgenaufnahme das Vorhandensein eines metallischen Fremdkörpers irgendwo im Körper (z. B. im Magen nach dem Verschlucken usw.) offenbaren. Ein komplettes Blutbild (oft als CBC bezeichnet) kann getan werden, um das Vorhandensein von weißen und roten Blutkörperchen zu sehen. Bei Bleivergiftung kann eine Anämie beobachtet werden, zusammen mit dem Vorhandensein abnormaler roter Blutkörperchen (so genannte kernhaltige rote Blutkörperchen). Es kann auch zu Veränderungen der weißen Blutkörperchen kommen, die als basophile Punktierung bezeichnet werden, was für Bleivergiftungen typisch ist.

Die Behandlung beinhaltet, wenn möglich, die Bleiquelle zu entfernen. Wenn es kürzlich eingenommen und noch im Magen ist, kann Erbrechen induziert werden. Ihr Tierarzt muss keine Aktivkohle (z. B. ein schwarzes Pulver, das normalerweise an Gifte bindet) verabreichen, da es nicht funktioniert oder an Metalle bindet. Wenn das Blei im Darm feststeckt, kann eine Operation gerechtfertigt sein, um die Bleivergiftung zu beseitigen. Zusätzliche Behandlung umfasst auch Folgendes:

  • Intravenöse (IV) Flüssigkeiten
  • Anti-Erbrechen Medikamente
  • Antazida (z. B. Milch von Magnesiumoxid oder Aluminiumhydroxid, die beide das Metall bis zu einem gewissen Grad binden)
  • Anti-Anfallmedikation (z. B. Medikamente wie Phenobarbital, Keppra oder Diazepam, um die Anfälle zu stoppen)
  • Muskelrelaxantien (z. B. Methocarbamol)
  • Medikamente zur spezifischen Chelatisierung (oder Bindung) des Metalls aus dem Körper (z. B. Succimer, Calcium-EDTA usw.).

Es gibt jedoch Risiken bei der Chelatbildung, einschließlich der Verschlechterung der Exposition und der akuten Nierenschädigung, und es sollte sorgfältig durchgeführt werden, um den kranken, vergifteten Patienten zu schützen.

Wenn dein Hund oder deine Katze mit Schrotkugeln erschossen wurde, fürchte dich nicht. Abgesehen von der Verletzung der Pellets selbst, wenn sich die Pellets in den Muskeln oder im Gewebe festsetzen, führen sie typischerweise nicht zu einer Bleivergiftung. Wenn Ihr Hund jedoch Schrotkugeln frisst, kann dies zu einer Vergiftung führen. Das liegt daran, dass Blei aus säurehaltigen Umgebungen wie dem Magen herausrutscht, aber in dem Gewebe ziemlich inaktiv bleibt.

Denken Sie daran, dass Kinder auch leicht durch Blei vergiftet werden können. Die sicherste Sache, die Sie tun können, ist, den Gebrauch von etwas zu vermeiden, das Blei in Ihrem Haus enthält. Dies wird dazu beitragen, die Gefahr einer Bleivergiftung für alle im Haushalt zu minimieren!

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: JAGD JAGDSCHUTZ JÄGER SCHIESST WILDERNDEN HUND ???

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar