Die Gefahren von Speiseröhren-fremden Körpern in den Hunden

Haben Sie einen kleinen Hund, der wirklich schnell Leckereien oder Rohleder wölbt? Wenn ja, ist dieser Blog ein Muss!

Die Speiseröhre ist eine dünne Muskulatur im Brustkorb, die den Mund mit dem Magen verbindet und dabei hilft, Nahrung und Wasser in den Magen zu drücken. Hin und wieder, wenn ein Hund (oder selten, eine Katze) etwas zu groß - oder zu scharf - verschluckt, damit es aus der Speiseröhre austritt, kann es zu einem ösophagealen Fremdkörper werden. Ösophagus-Fremdkörper bleiben typischerweise an zwei Stellen in der Speiseröhre stecken: in der Nähe der Basis des Herzens oder im hinteren Teil (d. H. Kaudal) in der Nähe des Zwerchfells.

Häufige Ursachen für ösophageale Fremdkörper sind folgende Leckerchen oder Gegenstände:

  • Rohleder
  • Knochen oder Knochenfragmente
  • Angelhaken
  • Nadeln (besonders an einer Schnur befestigt)

Ösophagus-Fremdkörper sind eine lebensbedrohliche Art von Obstruktion und sofortige tierärztliche Aufmerksamkeit ist notwendig. Es ist wichtig, dass Sie wissen, welche Symptome in Ihrem Haustier zu suchen, wenn er von einem ösophagealen Fremdkörper betroffen ist. Die Symptome können anfangs sehr übertrieben sein, aber dann "weggehen", während sich Ihr Haustier an das Gefühl von etwas in seinem Hals gewöhnt. Jedoch, obwohl die klinischen Symptome scheinen zu lösen, verursacht der Ösophagus-Fremdkörper tatsächlich schwere stille Verletzung der Gewebe.

Symptome eines Ösophagus-Fremdkörpers sind folgende:

  • Übertriebene Schluckbewegungen
  • Geifernd
  • Scheu vor dem Mund
  • Scheuklappen am Hals
  • Inappetenz / Anorexie
  • Akute wilde Erregung
  • Würgen
  • Husten

Je länger der Fremdkörper in der Speiseröhre verbleibt, desto mehr Drucknekrose (d. H. Zelltod) verursacht er an der dünnen Muskelwand der Speiseröhre. Unbehandelt - oder zu spät entdeckt - ein ösophagealer Fremdkörper kann zu schweren Komplikationen führen, einschließlich einer Entzündung der Speiseröhre (z. B. Ösophagitis), schwerer Strikturen (z. B. Vernarbung der Speiseröhre), abnormaler Luft in die Brusthöhle (z. B. Pneumothorax) oder schlechter - Perforation. Wenn die Perforation auftritt, reißt die Speiseröhre, was dazu führt, dass Bakterien in die sterile Brusthöhle eindringen. Häufig führt dies zu Sepsis (d.h. Bakterien, die in den Blutstrom eintreten) und Tod.

Studien haben gezeigt, dass diese Arten von Fremdkörpern häufiger bei Hunden kleiner Rassen zu finden sind. Persönlich habe ich das am häufigsten in West Highland White Terrier und Yorkshire Terrier gesehen. Hunde, die "gieriger" sind (z. B. wer ihre Leckereien oder Rohhaut sofort herunter verschlingen), sind potentiell einem größeren Risiko ausgesetzt, einen ösophagealen Fremdkörper zu entwickeln. Studien haben auch gezeigt, dass je länger der Fremdkörper im Magen bleibt und je länger die Anästhesiezeiten sind (was bedeutet, dass der längere Ösophagus-Fremdkörper in die Speiseröhre eingekeilt ist), desto schlimmer der Schaden an der Speiseröhre und desto länger der Krankenhausaufenthalt.

Die Diagnose eines ösophagealen Fremdkörpers wird typischerweise auf Röntgenaufnahmen des Brustraums oder sogar auf Bariumbreischluck gestellt (wobei eine große Menge an Farbstoff durch den Mund gegeben wird, um den Ösophagus hervorzuheben). Zum Glück, mit schneller Diagnose ist die Prognose ausgezeichnet mit der Behandlung. Die Behandlung umfasst Anästhesie und Endoskopie eine kleine Kamera in den Mund und Speiseröhre eingesetzt. Bei der Endoskopie wird der Fremdkörper oft aus dem Mund gezogen oder direkt in den Magen geschoben (wo er langsam verdaut oder operativ entfernt wird). Chirurgie der Speiseröhre ist in der Regel nicht wegen der schlechten Heilung der Speiseröhre und aufgrund der Invasivität der Operation (es erfordert die Brusthöhle geöffnet werden) getan. Sobald der Fremdkörper entfernt ist, umfasst die Behandlung zu Hause Antazida, Magenschutzmittel und Dosenfutter. Unter gewissen Umständen können sich Ösophagusstrikturen entwickeln, die eine zukünftige Endoskopie erfordern, um die Striktur ballonartig zu erweitern.

Ösophagus-Fremdkörper sind ein Notfall, der schnell diagnostiziert und behandelt werden muss. Verpassen Sie nicht die subtile Natur dieses lebensbedrohlichen Problems!

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Krampfanfall. M-A-U-S Erste Hilfe Kurs. Videoanleitung

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar