Ist Keuchhusten Husten wie Kennel Husten?

Derzeit sind Beamte des Gesundheitswesens, Ärzte und Eltern sehr besorgt über eine Epidemie von Keuchhusten bei kalifornischen Kindern, berichtet CNN.com. Mit über 3400 Fällen von Keuchhusten, die zwischen dem 1. und 10. Juni dieses Jahres in Kalifornien gemeldet wurden, und über 800, die in den letzten zwei Wochen gemeldet wurden, ist klar, dass es einen Ausbruch dieser verheerenden, in erster Linie kindlichen Krankheit gibt. Mit Keuchhusten im Vordergrund in den Nachrichten können Haustier Eltern natürlich beginnen zu fragen, ob es ihre Hunde so beeinflusst, wie es Menschen tut.

Gemäß wormsandgermsblog.com, Keuchhusten oder Pertussis, wie es von Ärzten bezeichnet wird, "ist ein menschliches Bakterium. Es infiziert keine Tiere. "Deshalb brauchen Sie sich darüber nicht zu sorgen ansteckende Bakterien (Bordetella pertussis [CDC]) wenn du hörst, wie dein Hund hustet. Das soll aber nicht heißen, dass ein Husten von Hunden ignoriert werden sollte.

Viele Hundebesitzer sind mit dem Hunde-Husten-Komplex vertraut, der allgemein als "Zwingerhusten" bezeichnet wird, der bei infizierten Hunden einen heftigen Husten verursacht. Es wird von Bakterien namens Bordetella broncheiseptica verursacht, die tatsächlich mit dem Organismus, der Keuchhusten beim Menschen verursacht verursacht (Bordetella pertussis), aber die beiden sind nicht das Gleiche.

Es ist wichtig zu erkennen, dass Zwingerhusten, obwohl sie sich ähnlich anhören und ähnliche Krankheiten hervorrufen, beim Menschen sehr selten Krankheiten verursacht.

Obwohl es technisch möglich ist, ist es nicht wahrscheinlich, sagt Würmersandgerms, weil Hunde nicht wirklich mit dem Organismus infiziert werden. Dennoch könnten sie damit in Kontakt kommen (zum Beispiel auf ihren Haarkleidchen) und indirekt die Infektion verbreiten, ohne selbst infiziert zu sein. Insgesamt sind die Risiken jedoch sehr gering. Im Allgemeinen müssen wir Hunde nicht als potentielle Keuchhusten-Vektoren fürchten.

Der wichtigste Faktor bei Zwingerhusten und Keuchhusten ist die Prävention. Die Impfung verleiht keine lebenslange Immunität, aber zumindest verringert sie die Schwere der Infektionen. Wirksame Impfung gegen Keuchhusten umfasst eine Reihe von Impfungen bei Säuglingen zusammen mit der Impfung werdender Mütter und Kinder, um ihre Immunität zu erhöhen, nach CDC.

Hunde sollten in jährlichen Abständen gegen Zwingerhusten geimpft werden. Klicken Sie hier, um mehr über Hundeimpfungen zu erfahren.

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Zwingerhusten / Zwingerhusten

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar