Kitty Wurf: Ist es wirklich wichtig, welche Art ich kaufe?

Wer wusste, dass es so viel Katzenstreu gab? Dr. Justine Lee bietet wertvolle Tipps für den Katzenklo. Für mehr von Dr. Lee, finden Sie sie auf Facebook!

Wir sind bombardiert von Tierhandlung Werbung, wenn es darum geht, welche Art von Müll zu verwenden. Grundsätzlich kommt es auf persönliche Vorlieben an. Während ich bei meiner Hauskameradin lebte, fragte ich sie, warum sie Lehm benutzt habe ("Hellooo! Old school!"). Sie sagte, das habe sie immer benutzt (mein Zimmermädchen stammte aus der Generation der 1960er Jahre, als Lehm noch Hüfte war). Nachdem ich den Geruch und die Unordnung satt hatte, beschloss ich, ihren Müll zu einem Tag zu verklumpen. Sie war überwältigt, verblüfft, sofort konvertiert, und sie ist seitdem nicht mehr zurückgekommen. Crystal, ihre Katze, liebte es auch.

Clay Wurf wurde zuerst im Jahre 1947 von Edward Lowe eingeführt, der Lehm an Garagenbesitzer verkaufte, um Öl- und Benzinunfälle aufzusaugen. Als er feststellte, dass es in Katzenklo gut funktionierte, wurde es ein sofortiger Erfolg. Seitdem ist der Katzenstreu ein Multimillionen-Dollar-Geschäft geworden. (Warum, oh warum, habe ich nicht zuerst daran gedacht?) Lehm ist immer noch ein großer Absorber und billig wie Dreck (gut, Lehm), aber es ist umweltfreundlicher, da man die ganze Katzentoilette auswerfen muss, sobald sie voll ist (mit anderen Worten, einmal pro Woche). Wie sein Name andeutet, klumpt Lehm nicht, so können Sie nicht einfach schöne, ordentliche Urinklumpen herausschaufeln, um die Kiste zu reinigen. Beachten Sie, wie diese großen 40-Pfund-Säcke mit Tonerde billiger sind als der 25-Pfund-Eimer mit klumpender Streu? Sie bekommen, wofür Sie bezahlen.

Seit den frühen achtziger Jahren entdeckte der Katzenliebhaber (und, oh ja, Biochemiker), Thomas Nelson, dass eine bestimmte Art von Ton, Bentonit, in Gegenwart von Feuchtigkeit Klumpen bildete, und voila ... Klumpenkätzchen Müll. Da Bentonit bis zu zehnmal so viel Eigengewicht aufnehmen kann, ist es in der Lage, Wasser (oder Urin) fest zu binden und zu halten, was zu einem dichten Klumpen führt. Bentonit wird aus dem Boden ausgegraben und zu Granulat oder Pulver verarbeitet, und anscheinend verwenden wir Katzenliebhaber viel davon. Laut einer US Geological Survey wurden im Jahr 2003 ca. 987.000 Tonnen dieses Klumpens für Katzenstreu gewonnen. Beliebtes Zeug, oder? Bemerkenswerterweise schätzt das Bureau of Waste Management, dass jährlich etwa 8 Milliarden Pfund Müll auf Mülldeponien landen.

Diese klumpender Müll ist meiner Meinung nach viel besser als das Tonmaterial. Vor allem ist es mehr Haustierbesitzer freundlich - es ist weniger Reinigung und Arbeit als Ton-Abfall. Zweitens ist klumpender Abfall umweltfreundlicher als das Tonmaterial. Bei klumpendem Müll müssen Sie nicht die ganze Katzentoilette (jemals) komplett auswerfen - heben Sie einfach die schönen, schaufelbaren Urin- und Fäkalienballklumpen heraus, und voila, alles fertig. Ich hänge nur darüber, denn wenn Besitzer ihre Katze wegen Harnwegproblemen in die Notaufnahme bringen, frage ich sie nach ihren Katzenstreugewohnheiten. Das ist, wenn ich lerne, dass die meisten Katzenbesitzer nicht wirklich wissen über Katzenstreu-Haltung - mit anderen Worten, wie man auf ihre Katzentoilette auf die einfachste, effizienteste, umweltfreundlichste, am wenigsten schmutzige Weise aufpasst (zB haben genug Boxen, schaufeln täglich, und wählen Sie die richtige Art von Müll Ihre Katze mag - nicht Sie).

Da ich auf meiner Umwelt Seifenkiste bin: Selbst wenn Klumpensammler sagen, dass Sie Abfall in die Toilette spülen können, bin ich kein Verfechter dieser Praxis, da ich nicht glaube, dass es sicher ist, dass unsere Wasserversorgung mit Katze kontaminiert ist Kot. Es gibt eine Menge Kontroversen zu diesem Thema, vor allem wenn es darum geht, dass Menschen ihre Katzen trainieren. Das heißt, viele Todesfälle bei Seeottern, die in den nordwestlichen Vereinigten Staaten gemeldet wurden, wurden in der letzten Zeit mit Toxoplasmose in Verbindung gebracht, einer bakteriellen Infektion, die in Katzenkot ausgeschieden wird. Es gibt zwar keinen endgültigen, wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Katzen das verursacht haben, aber rettet die Welt und all die anderen unscharfen Kreaturen und bitte spült nicht.

Endlich, die $ 20 Flasche Kristalle. Ist es das wert? Da Sie es wahrscheinlich monatlich kaufen müssen (abhängig davon, wie viele Katzen Sie haben), ist es die teuerste Option, wenn es um Katzenstreu geht. Das heißt, einige Leute lieben Kristalle, weil sie Geruch sehr gut absorbieren und Ihnen erlauben, den Kot heraus zu schaufeln. Denken Sie daran, dass Kristalle niemals verklumpen, so dass Sie nicht erwarten können, große Urinhaufen zu entfernen. Vielmehr arbeiten die Kristalle durch Absorption. Sobald die Kristalle gelb geworden sind, werden sie nicht mehr absorbiert und der ganze Katzenklo muss abgeladen und gereinigt werden

(ungefähr ein bis zwei Wochen, abhängig davon, wie viele Katzen die Katzentoilette benutzen). Auch versehentlich auf diese Kristalle getreten, bevor ... autsch! Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Spaß macht, auf düstere Silikagelsplitter zu urinieren; Es erinnert mich an einen schönen Sandstrand (Klumpen) im Vergleich zu einem Kiesstrand ... und ich bevorzuge das ehemalige.

Andere Optionen umfassen die Verwendung von Silikagel-Perlen, recyceltem Zeitungspapier, Kiefern- oder Zedersägemehl, Maiskolbenstreu oder sogar Weizenhülsen. Es ist alles persönliche Vorliebe, und Priorität sollte gehen, was Ihre Katze will, nicht was Sie wollen. Denken Sie daran, dass diese anderen Optionen teuer sind, etwas weniger effektiv (sie bilden keinen dichten Klumpen, machen es schwieriger zu schaufeln und zu reinigen), sind aber umweltfreundlicher. Das heißt, ich möchte lieber nicht, dass meine Katzen wegen Verhaltensproblemen in meinem ganzen Haus pinkeln, nur um die Erde zu retten (Vertrau mir, ich mache einen Unterschied auf andere Weise - ich verspreche es!). Auch Tier-Verhaltensforscher finden, dass Katzen klumpenden Abfall lieber als irgendeinen anderen Typ haben, also würde ich ihnen vertrauen. Wenn Sie daran denken, mit neuen Würfen zu wechseln und zu experimentieren, denken Sie daran, dass Katzen mit akuten Veränderungen nicht gut zurecht kommen. Sie sind Gewohnheitstiere und wollen allmähliche Veränderungen; Andernfalls können sie unangemessen urinieren um das Haus, nur um dich zu ärgern.

Der Inhalt dieses Blogs wurde von Dr. Lees Buch geändert Es ist eine Katzenwelt ... Du lebst einfach darin (Crown Rivers Press, 2008). Copyright Justine Lee Veterinärberatung, LLC.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video:

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar