Die Korat

Die Korat wurde in Thailand entdeckt und nach der Provinz Nakhon Ratchasima benannt. Im 19. Jahrhundert wurden Korats in England oft mit soliden blauen Siamkatzen verwechselt. Bis vor kurzem wurden Korats nie verkauft und nur als Geschenke gegeben. Sie wurden in Thailand als Glücksbringer betrachtet und traditionell als Hochzeitsgeschenke gegeben.

Korats lebte bis 1959 nicht in den Vereinigten Staaten.

  • Die Korat ist eine kurzhaarige Katze mit einem blau-grauen Mantel und großen grünen Augen.
  • Die Korat ist eine der ältesten stabilen Katzenrassen.
  • Die Korat wiegt ungefähr 6-10 lbs.
  • Die Korat gehört zu den siebzehn "Glückskatzen", in Das Katzenbuch der Gedichte.

Die Korat ist in der Regel das Alpha in seinem Haus, das heißt, er beobachtet Sie gerne, wohin Sie auch gehen. Korats sind sehr sanft und lieben es sich auf der Couch zu kuscheln. Laute Geräusche sind nichts, womit sie einverstanden sind. Sie lieben es zu spielen und können sehr energisch sein.

Die Korat ist anfällig für eine fatale genetische Erkrankung namens Gangliosidose. Es kommt in zwei Formen: GM-1 und GM-2.

  • Aufgrund des kurzen, glänzenden Fells sollte ein einfaches zweimaliges Bürsten pro Woche ausreichend Pflege sein. Im Frühjahr wird er jedoch mehr abwerfen.
  • Die Korat ist vielleicht nicht die Richtige für Sie, wenn Sie lange arbeiten, nicht für längere Zeit alleine gelassen werden.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Die Korat Katze

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar