Unausgewogene Diäten - töten Sie Ihre Katze mit Freundlichkeit?

Katzen haben sehr einzigartige Ernährungsbedürfnisse. Sie sind weder kleine Menschen noch kleine Hunde. Wenn Sie möchten, dass Ihre Katze ein langes und gesundes Leben hat, ist es wichtig, dass Sie eine artgerechte, ausgewogene Ernährung haben.

Was ist das Besondere an der Katzenernährung?

Ziemlich viel.

Katzen sind obligate Fleischfresser. Das bedeutet, dass sie eine Form von Fleisch zu sich nehmen müssen, um die gesamte Palette an Nährstoffen zu erhalten, die ihr Körper benötigt. Insbesondere kann der Katzenkörper Taurin, eine Aminosäure, die nur in Fleischquellen verfügbar ist, nicht synthetisieren. Ohne Taurin wird eine Katze erblinden und einen Herzschaden erleiden, bis hin zu Herzversagen und Tod.

Taurin ist jedoch nicht die einzige Überlegung. Der Verband der American Feed Control Officials, auch bekannt als AAFCO, hat Richtlinien für den Nährstoffbedarf verschiedener Tierarten, einschließlich Katzen, festgelegt. Die Cat Food Guidelines schreiben Bereiche für Protein, Fett und eine Vielzahl von Mineralien und Vitaminen in Katzenfutter vor. In den USA müssen diese Richtlinien von Heimtierfutterherstellern eingehalten werden, damit ihre Lebensmittel rechtlich als "vollständig und ausgewogen" gekennzeichnet werden. Während keine Lebenszeitstudien existieren, werden diese Richtlinien allgemein als die beste Darstellung der feline Ernährungsbedürfnisse akzeptiert.

Taurin ist jedoch nicht die einzige Überlegung. Der Verband der American Feed Control Officials, auch bekannt als AAFCO, hat Richtlinien für den Nährstoffbedarf verschiedener Tierarten, einschließlich Katzen, festgelegt. Die Cat Food Guidelines schreiben Bereiche für Protein, Fett und eine Vielzahl von Mineralien und Vitaminen in Katzenfutter vor. In den USA müssen diese Richtlinien von Heimtierfutterherstellern eingehalten werden, damit ihre Lebensmittel rechtlich als "vollständig und ausgewogen" gekennzeichnet werden. Während keine Lebenszeitstudien existieren, werden diese Richtlinien allgemein als die beste Darstellung der feline Ernährungsbedürfnisse akzeptiert.

Ihre Katze muss eine ausgewogene Ernährung essen. Es kann eines der weit verbreiteten kommerziellen Katzenfutter sein, solange dieses Lebensmittel als "vollständig und ausgewogen" (oder die entsprechende lokale Version außerhalb der USA) bezeichnet wird. Es kann auch eine hausgemachte Diät sein, in diesem Fall müssen Sie darauf achten, ein genehmigtes vollständiges und ausgewogenes Rezept zu befolgen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie eine solche Diät vorbereiten sollten, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren, der auf Ernährung spezialisiert ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Katze an gesundheitlichen Beschwerden leidet, die durch ihre Ernährung beeinflusst werden können.

Ihre Katze muss eine ausgewogene Ernährung essen. Es kann eines der weit verbreiteten kommerziellen Katzenfutter sein, solange dieses Lebensmittel als "vollständig und ausgewogen" (oder die entsprechende lokale Version außerhalb der USA) bezeichnet wird. Es kann auch eine hausgemachte Diät sein, in diesem Fall müssen Sie darauf achten, ein genehmigtes vollständiges und ausgewogenes Rezept zu befolgen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie eine solche Diät vorbereiten sollten, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren, der auf Ernährung spezialisiert ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Katze an gesundheitlichen Beschwerden leidet, die durch ihre Ernährung beeinflusst werden können.

Die meisten Hauskatzen haben keinen Zugang zur Jagd und das ist keine schlechte Sache. Die Jagd auf wilde Beutetiere setzt eine Katze in Gefahr, sich Parasiten und Krankheiten zuzuziehen und sie anderen Gefahren auszusetzen, die draußen lauern. Eine Haustierkatze zu jagen ist auch schlecht für die Umwelt.

Doch ohne zu jagen, hängt 100% der Ernährung Ihrer Katze davon ab, was Sie füttern. Wenn Sie zu viel oder zu wenig von bestimmten Nährstoffen liefern, wird Ihre Katze die Konsequenzen erleiden. Eine unausgewogene Ernährung kann ernährungsbedingte Mängel oder Exzesse verursachen, die zu vielen akuten Gesundheitsproblemen führen können. Schäden an Herz, Nieren, Leber oder Gehirn können die Folge einer Überdosierung bestimmter Nährstoffe sein, während andere nicht genug davon haben. Einige Arten von Schäden können sich relativ schnell zeigen, während andere Jahre brauchen, um sich zu entwickeln.

Also, kann ich meiner Katze keine Leckereien geben?

Katzenkekse, ob kommerziell oder hausgemacht, können gesunden Katzen sicher verabreicht werden, jedoch nur in Maßen. Selbst die besten Leckereien sind nicht darauf ausgelegt, Ihrer Katze eine vollständige und ausgewogene Ernährung zu bieten. Sie sind oft reich an Fett und Kalorien, was sie für unsere Katzen so lecker macht. Wenn Ihre Katze sie zusätzlich zu einer kompletten Diät isst, könnte dies zu übermäßigen Kalorien und einer allmählichen Gewichtszunahme führen. Wenn es anstelle von normaler Nahrung konsumiert wird, besteht ein größeres Risiko, dass die Katze nicht genug Nährstoffe erhält, die eine ausgewogene Ernährung enthalten muss.

Wenn Ihre Katze im Allgemeinen gesund ist und keine Gewichtsprobleme hat, ist es in Ordnung, sie oder ihn gelegentlich zu behandeln. Die meisten Experten sind sich einig, dass Leckereien nie mehr als 10% des allgemeinen Verzehrs der Katze ausmachen sollten. Wenn Sie eine selbst gemachte Diät füttern, möchten Sie vielleicht diese Zahl noch niedriger halten, es sei denn, Sie sind absolut sicher, dass Ihr Rezept überschüssige Mengen von Schlüsselnährstoffen hat, wie kommerzielles Katzenfutter tut.

Wenn Ihre Katze im Allgemeinen gesund ist und keine Gewichtsprobleme hat, ist es in Ordnung, sie oder ihn gelegentlich zu behandeln. Die meisten Experten sind sich einig, dass Leckereien nie mehr als 10% des allgemeinen Verzehrs der Katze ausmachen sollten. Wenn Sie eine selbst gemachte Diät füttern, möchten Sie vielleicht diese Zahl noch niedriger halten, es sei denn, Sie sind absolut sicher, dass Ihr Rezept überschüssige Mengen von Schlüsselnährstoffen hat, wie kommerzielles Katzenfutter tut.

Nein. Es liegt an dir, deine Katze mit gesunder Nahrung zu versorgen.

Genau wie die Menschen, werden einige Katzen lieber lecker als gesund sein. Selbst wenn Ihre Katze Thunfisch, Hähnchenbrust oder Leber liebt, kann das übermäßige Essen schnell zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Nur weil etwas natürlich oder sogar gesund ist, bedeutet es nicht, dass es risikofrei ist, wenn es so weit gebracht wird, dass es zu einem Ungleichgewicht in der Ernährung kommt.

Das Endergebnis ist einfach -

Füttern Sie eine unausgewogene Ernährung kann sehr gefährlich für Ihre Katze sein, also begrenzen Leckereien und stellen Sie sicher, dass Kitty's Ernährung vollständig und ausgewogen ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar