Wie man ein Kätzchen zu einer älteren Katze einführt

Eine neue Katze nach Hause bringen? Es gibt immer etwas Stress, wenn es darum geht, eine neue Katze nach Hause zu bringen, umso mehr, wenn Sie bereits eine oder mehrere Katzen in Ihrem Zuhause haben. Es ist kritisch, die Einführung langsam und methodisch vorzunehmen. Aber was passiert, wenn der Neuling ein Kätzchen ist? Bedeutet das, dass Einführungen reibungsloser verlaufen? Was solltest du tun?

Kurz gesagt, ist die Einführung eines Kätzchens bei einer älteren Katze in der Tat einfacher als die Einführung von zwei Erwachsenen. Je jünger und kleiner das Kätzchen ist, desto weniger wird es eine potenzielle Bedrohung sein. Das sollte für alle Beteiligten in der Regel eine einfachere und kürzere Anpassungszeit bedeuten. Nichtsdestoweniger sollten Sie immer noch darauf achten, die Einführungen allmählich zu machen und die aufkeimende Beziehung zu beobachten.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihrer älteren Katze ein jüngeres Kätzchen vorstellen und mögliche Probleme lösen können. Ja, es können durchaus Probleme auftreten - auch wenn Sie alles richtig machen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihrer älteren Katze ein jüngeres Kätzchen vorstellen und mögliche Probleme lösen können. Ja, es können durchaus Probleme auftreten - auch wenn Sie alles richtig machen.

Es gibt viele mögliche Gründe, eine neue Katze zu adoptieren - jung oder alt. Oftmals findet ein Kätzchen seinen Weg in dein Zuhause und dein Herz, um Teil der Familie zu werden. Diese spontanen Adoptionen passieren die ganze Zeit und das ist in Ordnung.

In anderen Fällen ist die Annahme einer neuen Katze ein vollständig geplantes Ereignis. Sie können sich fühlen, als ob Sie Platz, Zeit und Budget haben, um sich um eine weitere Katze in Ihrem Leben zu kümmern. Einem Kätzchen in Not ein Zuhause zu geben und von einer anderen wunderbaren Beziehung mit einem Katzenfreund zu profitieren, ist normalerweise eine gute Idee.

Mit dem Schwerpunkt auf "normalerweise".

Wenn Sie bereits eine oder mehrere Katzen haben, kann das Einbringen einer neuen Katze komplizierter sein. Sie müssen auch die Meinung der Hauskatze berücksichtigen.

Einige Katzen sind von Natur aus freundlich und freuen sich, Katzenfreunde um sich zu haben. Sie werden von der Gesellschaft profitieren, während ihre Menschen weg sind.

Das ist jedoch nicht immer der Fall. Viele Katzen bevorzugen es, Ihr ganzes Zuhause als eigene Domäne zu haben. Selbst wenn Sie den richtigen Freund für einen "Einzelgänger" wählen, wird er oder sie sich möglicherweise nie vollständig an die neue Präsenz anpassen. Wenn dies der Fall ist, kann es eine klügere Entscheidung sein, wenn Sie Ihrer Familie keine neue Katze hinzufügen.

Wenn Sie sich trotzdem für eine neue Katze entscheiden - passen Sie Ihre Erwartungen an. Die ursprüngliche Katze kann sich nie wirklich an die Anwesenheit des Neuankömmlings gewöhnen. Die zwei Katzen dürfen trotz deiner Bemühungen keine Freunde werden. Ein friedliches - oder zumindest nicht sehr gewalttätiges - Zusammenleben ist das Beste, auf das Sie hoffen können.

Wie man das Recht wählt Kätzchen Das passt am besten zu deiner älteren Katze

Also, du denkst, deine Katze wird davon profitieren, einen Katzenfreund zu haben. Wie wähle ich den richtigen aus?

Die Wahl eines Kätzchens - statt einer erwachsenen Katze - ist normalerweise ein guter Ausgangspunkt. Hier ist der Grund:

Für Ihre Hauskatze könnte jede neue Katze, die Sie nach Hause bringen, zunächst als Bedrohung angesehen werden. Je kleiner diese neue Katze ist, desto weniger bedrohlich wird sie wahrgenommen. Aber seien Sie nicht überrascht, wenn die erste Reaktion Ihrer älteren Katze immer noch Angst ist. Das ist vollkommen natürlich. Das Kätzchen mag klein erscheinen, aber im Geruch ist es immer noch eine "seltsame Katze" und ein Eindringling.

Als Faustregel gilt, je jünger das neue Kätzchen, desto besser. Wenn Sie ein verwaistes neugeborenes Kätzchen gefunden haben, fühlt sich Ihre ältere Katze möglicherweise überhaupt nicht bedroht. Neugeborene sind blind, taub und vor allem fast immobil. So unbedrohlich wie eine Katze sein kann.

Wie wir bald besprechen werden, sollten Sie ein Neugeborenes aus gesundheitlichen Gründen für eine Weile von der Hauskatze fernhalten. Der Punkt ist, sobald Kitty versteht, dass es eine kleine Katze in Ihrem Haus gibt, wird sie sich wahrscheinlich weniger bedroht fühlen (im Vergleich zu einer seltsamen erwachsenen Katze dort).

Natürlich ist die Adoption eines Neugeborenen keine einfache Lösung. Neugeborene sind pflegeleichte und zerbrechliche Kreaturen. Wenn Sie keine Erfahrung mit der Erziehung von Neugeborenen haben, werden Sie bald feststellen, dass Sie Ihren Job für Sie erledigen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich um ein neugeborenes, verwaistes Kätzchen kümmern können.

Und merke dir - Trennen Sie niemals ein Neugeborenes von der Mutterkatze. Sie werden das Leben des Kätzchens in Gefahr bringen. Wenn Sie aus einem Wurf der Mutterkatze adoptieren, stellen Sie sicher, dass das Kätzchen mindestens 14-16 Wochen alt ist, bevor es die Mutter verlässt.

Der Einführungsprozess

Der Einführungsprozess hängt vom Alter Ihres Kätzchens ab. Wir werden in diesem Zusammenhang vier Altersgruppen ansprechen -

  • Neugeborene bis vier Wochen alt
  • Vier Wochen alt bis zwei Monate alt
  • Zwei Monate bis vier Monate alt
  • Vier Monate alt bis zu einem Jahr
Jeder älter als das und Ihr Kätzchen sollte wirklich als Erwachsener für den Zweck der Einführungen behandelt werden.

Beachten Sie, dass diese Aufteilung nach Altersgruppen zumindest etwas künstlich ist. Da wir uns mit den Eigenschaften jeder Gruppe auseinandersetzen, können Sie beurteilen, welches Stadium für die Beschreibung Ihres Kätzchens am geeignetsten ist - unabhängig von ihrem biologischen Alter.

Beachten Sie, dass diese Aufteilung nach Altersgruppen zumindest etwas künstlich ist. Da wir uns mit den Eigenschaften jeder Gruppe auseinandersetzen, können Sie beurteilen, welches Stadium für die Beschreibung Ihres Kätzchens am geeignetsten ist - unabhängig von ihrem biologischen Alter.

In den ersten Wochen ihres Lebens sind Kätzchen passiv und delikat. Neugeborene sind blind, taub und haben eine sehr eingeschränkte Mobilität.

Wenn Sie ein neugeborenes Kätzchen gerettet haben, halten Sie es in den ersten drei bis vier Wochen ihres Lebens von älteren Katzen getrennt. Das Immunsystem des Neugeborenen ist unreif und es besteht die Gefahr, dass es krank wird.

Ihre ältere Katze trägt möglicherweise Bakterien oder Viren, die von ihrem voll entwickelten Immunsystem in Schach gehalten werden.Das kleine Kätzchen diesen Mikroben auszusetzen, könnte sie krank machen, selbst wenn die erwachsene Katze gesund ist. Denken Sie daran, Ihre Hände gründlich zu waschen, bevor Sie das Kätzchen berühren, so dass Sie diese Keime nicht übertragen, obwohl die Katzen getrennt sind.

Das genaue Alter, in dem Sie die Einführungen vornehmen, kann variieren, aber es ist am besten zu warten, bis Ihr Tierarzt Ihnen die Entwarnung gibt. Ein gesundes und lebhaftes Kätzchen kann im Alter von 3-4 Wochen für die Einführung bereit sein. Mit einem schwächeren Kätzchen möchten Sie vielleicht warten, bis das Kätzchen etwas älter ist.

Das genaue Alter, in dem Sie die Einführungen vornehmen, kann variieren, aber es ist am besten zu warten, bis Ihr Tierarzt Ihnen die Entwarnung gibt. Ein gesundes und lebhaftes Kätzchen kann im Alter von 3-4 Wochen für die Einführung bereit sein. Mit einem schwächeren Kätzchen möchten Sie vielleicht warten, bis das Kätzchen etwas älter ist.

In diesem Alter sollte ein gesundes Kätzchen allmählich unabhängiger werden. Ihr Kätzchen kann jetzt die Welt um sich herum sehen und hören, und im Laufe der Wochen wird sie agiler und aktiver.

Dies könnte ein gutes Alter für die Einführung sein, aber Sie müssen sie sorgfältig überwachen. Wenn die ältere Katze Zeichen von Aggression zeigt, müssen Sie möglicherweise den Einführungsprozess verlangsamen, um das Kätzchen sicher zu halten.

Viele Katzenbesitzer kommen damit davon, das neue Kätzchen einfach in das Gebiet der älteren Katze zu legen. In vielen Fällen werden Sie keine Zeichen von Aggression sehen. Angst und Zögern wären natürliche Reaktionen seitens der erwachsenen Katze, aber bei einem so kleinen Kätzchen ist die ältere Katze viel weniger in den vollen Angriffsmodus versetzt.

Beaufsichtigen Sie diese ersten Treffen, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Stress nicht selbst erhöhen. Verwenden Sie einen sehr ruhigen und beruhigenden Tonfall - wenn Sie überhaupt sprechen. Selbst wenn Ihre Katze Anzeichen von Angst oder Aggression zeigt, vermeiden Sie es, sie zu schreien oder zu tadeln. Dadurch wird sie das Kätzchen nur mit negativen - und erschreckenden - Gefühlen in Verbindung bringen.

Mit etwas Glück wird sich Ihre ältere Katze bald an den Neuling gewöhnen. Einige ältere Katzen - männlich wie weiblich - können elterliches Verhalten zeigen. Sie werden vielleicht bald ein Kätzchen pflegen und auf das Kleine aufpassen.

Andere Katzen bleiben fern und schwer zu fassen. Sie brauchen länger, um sich an das Kätzchen zu gewöhnen - oder sie bleiben immer misstrauisch. Solange sie das Kätzchen nicht angreifen, geht es dir gut.

Andere Katzen bleiben fern und schwer zu fassen. Sie brauchen länger, um sich an das Kätzchen zu gewöhnen - oder sie bleiben immer misstrauisch. Solange sie das Kätzchen nicht angreifen, geht es dir gut.

In diesem Alter könnte das Kätzchen ziemlich groß sein - aber normalerweise kleiner als eine erwachsene Katze. Erwarte, dass die ältere Katze ängstlicher ist. Als zusätzliche Herausforderung sind Kätzchen dieser Altersgruppe in der Regel sehr aktiv. Diese kleinen Energiebälle sind vielleicht klein, aber sie können eine erwachsene Katze durch ihren bloßen Enthusiasmus und ihr Aktivitätsniveau abschrecken.

Wenn du versuchst, die zwei Katzen einfach einzuführen, indem du sie zusammenlegst, wirst du wahrscheinlich Anzeichen für gegenseitige Angst sehen. Inzwischen ist sich das Kätzchen wahrscheinlich der Gefahr bewusst, eine andere Katze zu treffen, insbesondere eine, die größer ist als sie selbst.

Deshalb ist es am besten - und am sichersten -, die Einführungen in diesem Fall schrittweise vorzunehmen. Je größer das Kätzchen, desto länger und gradueller ist der Prozess.

Beginnen Sie, indem Sie die Neuankömmlinge für ein paar Tage in ihrem eigenen sicheren Raum halten. Gib ihr Zeit, sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen, bevor sie sich mit der Hauskatze auseinandersetzen muss.

Folgen Sie dem schrittweisen Einführungsprozess, wie in diesem Artikel beschrieben. Gehen Sie langsam, aber wissen Sie, dass der Prozess im Durchschnitt weniger Zeit benötigt, als wenn beide Katzen ausgewachsen wären. Je jünger das Kätzchen, desto kürzer der Prozess.

Folgen Sie dem schrittweisen Einführungsprozess, wie in diesem Artikel beschrieben. Gehen Sie langsam, aber wissen Sie, dass der Prozess im Durchschnitt weniger Zeit benötigt, als wenn beide Katzen ausgewachsen wären. Je jünger das Kätzchen, desto kürzer der Prozess.

Das Kätzchen ist an diesem Punkt physisch größer und könnte für die Hauskatze als bedrohlich erscheinen, wie es eine erwachsene Katze tun würde.

Sie sollten mit der Trennung der beiden Katzen beginnen und dann das hier beschriebene Protokoll befolgen. Geh langsam und überstürze nichts.

Wenn man über alte Kätzchen spricht, ist der einzige Unterschied zwischen einem Kätzchen und einem Erwachsenen das Energieniveau. Anstatt Ihnen bei der Einführung zu helfen, könnte diese Eigenschaft tatsächlich im Weg stehen. Die ältere Katze wird wahrscheinlich von der wilden jüngeren Katze abgeschreckt. Also nimm dir Zeit und gehe langsam.

Wenn man über alte Kätzchen spricht, ist der einzige Unterschied zwischen einem Kätzchen und einem Erwachsenen das Energieniveau. Anstatt Ihnen bei der Einführung zu helfen, könnte diese Eigenschaft tatsächlich im Weg stehen. Die ältere Katze wird wahrscheinlich von der wilden jüngeren Katze abgeschreckt. Also nimm dir Zeit und gehe langsam.

Behalte Gesundheitsprobleme im Hinterkopf

Wir haben bereits erwähnt, wie neugeborene Kätzchen wegen ihres schwachen Immunsystems im Wesentlichen unter Quarantäne gestellt werden sollten. Es gibt andere Gesundheitsprobleme, die mit der Einführung eines Kätzchens in Ihren Haushalt verbunden sind.

Wenn du ein Kätzchen adoptiert hast, das von der Straße oder von einem Tierheim gerettet wurde, könnte das Kätzchen eine Art Krankheit oder Parasiten tragen. Diesmal ist es deine ältere Katze, die gefährdet ist.

Es ist immer ratsam, dafür zu sorgen, dass deine Katze in ihren Aufnahmen ist, bevor du eine andere Katze in dein Zuhause bringst. Es ist auch eine gute Übung, das Kätzchen vor der Vorstellung von Ihrem Tierarzt zu sehen. Das Kätzchen muss auf Infektionen geprüft, entwurmt und eventuell entfloht werden.

Stürzen Sie sich nicht in die Einführungen, bis das Kätzchen gesund ist.

Ältere Katzen und überaktive Kätzchen vermischen sich nicht gut

Ältere Katzen, insbesondere Senioren ab 7 Jahren, sind eher sesshaft.Im Teenageralter, insbesondere bei älteren Teenagern, können ältere Katzen auch unter einer Vielzahl von degenerativen Gesundheitsproblemen leiden, einschließlich Verlust des Sehvermögens, Verlust des Hörvermögens, Arthritis und Demenz.

Diese älteren Katzen können durch das Vorhandensein eines aktiven Kätzchens sehr gestresst werden. In der Tat, das Kätzchen herumlaufen und ständige Versuche zu spielen könnte eine ältere Katze bis zu dem Punkt der verursachen zusätzliche Krankheit.

Denk lange nach, bevor du ein Kätzchen mit einer älteren Katze in ein Heim bringst. Es kann sich einfach nicht lohnen.

Wenn Sie dies tun müssen, stellen Sie sicher, dass die ältere Katze Orte hat, an denen sie sich vor dem Kätzchen verstecken kann. Wenn das Kätzchen jung ist, könnte dies ein Ort sein, der höher liegt - zu hoch, um das Kätzchen zu besteigen. Später könnte es nur eine Auswahl von Orten sein, an denen die ältere Katze Ruhe finden kann.

Versorge das Kätzchen mit anderen Steckdosen für all diese Energie. Holen Sie sich jede Menge Spielzeug und widmen Sie sich jeden Tag der interaktiven Spielzeit mit dem Kätzchen. Es ist deine Aufgabe, das Kätzchen zu ermüden - nicht die der älteren Katze.

Was tun, wenn Ihre ältere Katze das Kätzchen angreift?

Ist dir aufgefallen, dass die ältere Katze versucht, das Kätzchen zu beißen oder anderweitig anzugreifen? Die Katzen können tatsächlich miteinander spielen, wobei der ältere seine Dominanz zeigt.

Katzen haben ihre Hackordnung, und bis zu einem gewissen Grad sollten Sie ihnen erlauben, die Hierarchie festzulegen. Wenn das Kätzchen nicht zu jung ist, wird es wahrscheinlich in der Lage sein, auf sich selbst aufzupassen. Wenn Sie jedoch vermuten, dass das Kätzchen in Gefahr ist, sollten Sie eingreifen und sie von der Szene entfernen - und dann zurück zu allmählich Einführung der zwei Katzen.

Nicht sicher, ob die Katzen spielen oder kämpfen? Versuchen Sie, die Interaktion auf Video aufzuzeichnen und in unseren Verhaltensforen für Katzen zu teilen. Erfahrenere Mitglieder können Ihnen helfen, die Art des Verhaltens zu bestimmen, das Sie sehen.

Das Wichtigste, an das man sich erinnert, ist, ruhig zu bleiben.

Selbst wenn du sicher bist, dass du einen echten Katzenkampf an deinen Händen hast, schreie oder bestrafe nicht eine der Katzen. Dies wird sie nur weiter bewegen und sie dazu bringen, sich in Zukunft gegenseitig anzugreifen.

Wenn Sie eine Veränderung im Verhalten der älteren Katze bemerken

Die Einführung einer neuen Katze in Ihr Zuhause kann das Verhalten der Hauskatze verändern. Die ältere Katze zeigt möglicherweise den Effekt des zusätzlichen Stresses, möglicherweise in dem Ausmaß, in dem sich Gesundheitsprobleme entwickeln. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall ist, rufen Sie Ihren Tierarzt und sehen Sie, ob sie denken, dass Kitty hereingebracht werden muss.

In anderen Fällen reagiert die ältere Katze möglicherweise nur auf den zusätzlichen Stimulus. In der Tat berichten einige Besitzer, dass die Katzen einander so nahe kommen, dass sie weniger Aufmerksamkeit von den Menschen brauchen. Wenn Sie daran gewöhnt sind, dass Ihre ältere Katze klammert, könnte das eine Überraschung sein. Es ist natürlich keine schlechte Sache. Es bedeutet nur, dass deine Katzen gute Freunde geworden sind.

Wenn Sie sich noch nicht über Verhaltensänderungen im Klaren sind, lesen Sie diesen Artikel -

Katze seltsam handeln? Hier ist, was es bedeuten könnte

Katze seltsam handeln? Hier ist, was es bedeuten könnte

Wie bei allen Einführungen einer Katze in eine andere - stellen Sie Ihre Erwartungen vor der Zeit. Die zwei Katzen können oder dürfen nie gute Freunde werden. Und das ist in Ordnung. Alles, was du tun kannst, ist, ihnen die beste Umgebung zu bieten, damit sie einander nahe kommen und sicherstellen, dass niemand verletzt wird.

Vorgeschlagene Literatur:

Wie man Katzen erfolgreich einführt: Der entscheidende Führer

Ihre zweite Katze: Wie man den besten Freund für Kitty wählt

Kätzchen Entwicklungsstufen - Illustrierte Guide

Ein Kätzchen oder eine ältere Katze - was sollten Sie übernehmen?

Schau das Video: 8 Tipps für die Zusammenführung von Hund & Katze

Lassen Sie Ihren Kommentar