Neuausrichtung Aggression in Katzen

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Katzenangriffe. Während ein Angriff unprovoziert erscheinen kann, gibt es fast immer einen Grund dafür. Wir müssen nur versuchen herauszufinden, was es ist. Unser Artikel über die Aggression der Katze gegenüber Menschen deckt mögliche Gründe ab, einschließlich der umadressierten Aggression. Lassen Sie uns versuchen, die umadressierte Aggression bei Katzen zu erforschen, wie man sie verhindert und was zu tun ist, wenn sie passiert.

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Katzenangriffe. Während ein Angriff unprovoziert erscheinen kann, gibt es fast immer einen Grund dafür. Wir müssen nur versuchen herauszufinden, was es ist. Unser Artikel über die Aggression der Katze gegenüber Menschen deckt mögliche Gründe ab, einschließlich der umadressierten Aggression. Lassen Sie uns versuchen, die umadressierte Aggression bei Katzen zu erforschen, wie man sie verhindert und was zu tun ist, wenn sie passiert.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen wirklich schlechten Tag bei der Arbeit gehabt. Sie hatten einen Konflikt mit einem Kunden, einem Kollegen oder vielleicht Ihrem Chef. Dein Adrenalin ist auf einem Allzeithoch, du bist wütend und gestresst. Dein gesamter Körper ist körperlich auf eine ursprüngliche Kampf-oder-Flucht-Reaktion ausgerichtet. Du verlässt das Büro und auf dem Weg nach draußen stößt dich jemand an. Würden Sie nicht viel eher zurückschlagen als an einem guten Tag? Oder vielleicht einfach in eine leere Kiste auf dem Bürgersteig treten? Was auch immer Sie tun, Sie kennen das Gefühl: eine Welle der Aggression auf der Suche nach einer Steckdose.

Umgekehrte Aggression bei Katzen funktioniert auf die gleiche Art und Weise. Eine Katze befindet sich in einer stressigen Situation potentieller Konflikte, wahrgenommen oder real. Es könnte ein Hauch eines seltsamen Katzenduftes durch das Fenster sein, ein Hund, der verzweifelt in der Wohnung des Nachbarn bellt, oder irgendeine andere in Aussicht gestellte Gefahr. Der ganze Körper der Katze reagiert, Adrenalin bereitet es auf diese dramatische Kampf-oder-Flucht-Reaktion vor. Es ist im "High Alert" -Modus. Nicht ahnend, nähern Sie sich beiläufig Ihrer Katze und strecken Sie aus, um sie zu streicheln, nur um sich einer Katze aus der Hölle gegenüber zu stellen, zurück gewölbt, zischend und spuckend und möglicherweise Ihre Hand angreifend.

Was ist passiert? Die Aggression der Katze, die sich als Reaktion auf einen äußeren Reiz aufgebaut hatte, wurde sofort umgeleitet und auf das unmittelbare Objekt - sich selbst - losgelassen. Höchstwahrscheinlich wusste deine überlastete Katze nicht einmal, dass du es in diesem Moment warst. Ihre Sinne schrien "Gefahr", und sie reagierte auf den nächsten Reiz, der "den Zauber brach".

Umadressierte Aggression kann sich zwischen Katzen oder gegenüber einer Person manifestieren. Die Katze schlägt ziemlich genau auf das nächste sich bewegende Objekt, egal wer oder was es ist.

Umadressierte Aggression kann sich zwischen Katzen oder gegenüber einer Person manifestieren. Die Katze schlägt ziemlich genau auf das nächste sich bewegende Objekt, egal wer oder was es ist.

Was auch immer deine Katze zum Angriff gebracht hat, deine Antwort sollte die gleiche sein. Sie müssen ruhig bleiben und versuchen, die Katze zu beruhigen, indem Sie sie lassen und nicht über sie streiten. Geben Sie dem Adrenalin Zeit, um seinen Griff zu lösen. Was auch immer Sie tun, schreien Sie nicht oder äußern Sie Ärger auf andere Weise.

Wenn Ihre Katze auf Sie zischt oder Anzeichen von Aggression zeigt, versuchen Sie nicht, sie zu berühren oder anderweitig mit ihr zu interagieren. Schau weg und ziehe dich weg, damit sie sich vollständig beruhigen kann. Stellen Sie sicher, dass andere Personen und Haustiere sich der Situation bewusst sind und halten Sie Abstand von der Katze. Ihre Katze kann Minuten oder sogar Stunden brauchen, um ihre Fassung wiederherzustellen, abhängig von ihrem Temperament und der Art der Bedrohung, die ihre Aggression ausgelöst hat. Manche Katzen bleiben noch Tage nach einem schweren Zwischenfall "aufgewickelt".

Wenn deine Katze deinen Arm oder irgendeinen anderen Körperteil mit seinen Krallen und / oder Zähnen packt - keine Panik. Einfach entspannen und ruhig bleiben. Versuche, weg von der Katze zu schauen und entspanne einfach deinen Körper, damit er weiß, dass du keine Bedrohung bist. Ja, leichter gesagt als getan, aber Ihre Reaktionen können den Unterschied zwischen einem einmaligen Ereignis und einem Verhaltensproblem ausmachen. Sobald die Katze los ist, geh weg von ihr und gib ihr etwas Platz. Versuche nicht, sie zu berühren oder zu streicheln, bevor du sicher bist, dass sie wieder normal ist. Wenn Ihre Katze eine andere Katze angriff, lesen Sie hier, wie Sie einen Katzenkampf sicher auflösen können.

Wenn deine Katze deinen Arm oder irgendeinen anderen Körperteil mit seinen Krallen und / oder Zähnen packt - keine Panik. Einfach entspannen und ruhig bleiben. Versuche, weg von der Katze zu schauen und entspanne einfach deinen Körper, damit er weiß, dass du keine Bedrohung bist. Ja, leichter gesagt als getan, aber Ihre Reaktionen können den Unterschied zwischen einem einmaligen Ereignis und einem Verhaltensproblem ausmachen. Sobald die Katze los ist, geh weg von ihr und gib ihr etwas Platz. Versuche nicht, sie zu berühren oder zu streicheln, bevor du sicher bist, dass sie wieder normal ist. Wenn Ihre Katze eine andere Katze angriff, lesen Sie hier, wie Sie einen Katzenkampf sicher auflösen können.

Lernen Sie die Körpersprache Ihrer Katze und achten Sie darauf. Sie können sehen, dass sich Ihre Katze bedroht fühlt, wenn Sie sehen, dass sie etwas intensiv anstarrt, ihre Pupillen vergrößert und ihr Körper angespannt ist, möglicherweise wölbt sie sich. Sobald dies passiert, entfernen Sie sich und andere - Menschen und Haustiere gleichermaßen - aus der Gefahrenzone und lassen Sie sie abkühlen.

Versuchen Sie, mögliche Bedrohungen - und alles, was als Bedrohung wahrgenommen wird - aus der Umgebung Ihrer Katze zu eliminieren. Wenn intakte Männchen in die Nähe Ihrer Fenster kommen, stellen Sie sicher, dass sie kastriert und / oder von Ihrem Zuhause ferngehalten werden. Stellen Sie sicher, dass Gäste nicht bei ihren Haustieren erscheinen, wenn sie Sie besuchen. Überwachen Sie die Interaktionen zwischen Ihren Katzen und jungen Gästen und stellen Sie sicher, dass Kitty nie belästigt wird. Sie kennen Ihre Katze am besten, also denken Sie voraus und versuchen Sie, potentielle Bedrohungen rechtzeitig zu beseitigen.

Denken Sie daran, nur weil Ihre Katze Sie angegriffen hat, bedeutet das nicht, dass sie es noch einmal tun wird. Berücksichtigen Sie potentielle Bedrohungen in ihrer Umgebung und wissen Sie, was zu tun ist, wenn sich Ihre Katze bedroht fühlt und Sie sich nie wieder mit einem anderen Angriff befassen müssen.

Schau das Video: Thomas de Maizière bei der JU / CDU Mayen

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar