Haushalts-Chemikalien und Ihre Katzen

Obwohl Katzen ziemlich intelligent sind, geben ihnen die Menschen oft mehr Kredit, als es in Gefahr ist, wenn sie in der Wohnung lauern. Zu oft hören Tierärzte verzweifelte Katzenbesitzer: "Ich dachte, sie wüsste durch den Geruch, dass es gefährlich ist."

Reinigungsprodukte, die für den Gebrauch in der Umgebung von Hunden sicher zu sein scheinen, können kationische Reinigungsmittel enthalten, die die empfindliche Haut einer Katze verbrennen können.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Katzen in Notfällen sicher zu halten:

  • Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln, insbesondere Desinfektionsmitteln, erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt oder dem ASPCA / Animal Poison Control Center (siehe Nummer unten), ob es sicher ist.
  • Versuchen Sie es mit einem ungiftigen oder Citrus-basierten Reiniger anstelle von gefährlicheren Optionen. Aber auch "ungiftige" Produkte können Ihrer Katze schaden.
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett.
  • Erhöhen Sie die Konzentration nicht, um sie stärker zu machen.
  • Wenn Sie einen auf Kiefernholz oder Pine Oil basierenden Reiniger verwenden müssen, verriegeln Sie Ihre Katze in einem anderen Raum, bis der Bereich gründlich gespült und getrocknet wurde.
  • Verwenden Sie dieselbe Logik, wenn Sie Ihren Teppich reinigen oder Pestizide verwenden; Lass deine Katze niemals auf einer nassen Oberfläche laufen. Flüssige Chemikalien können systematisch durch die Pads der Katze absorbiert werden, ebenso wie durch das Ablecken der Verbindung von seinen Pfoten.

Pestizide Gefahren:

  • Auch eine Flohbehandlung kann zu Problemen führen.
  • Es ist nicht ungewöhnlich für einen gut gemeinten Katzenbesitzer, seine eigene Katze zu vergiften, indem sie ihre Katze mit einer Hundeflohbehandlung behandelt.
  • Nur weil es für Hunde zugelassen ist, bedeutet es nicht, dass es für Katzen sicher ist.
  • Überprüfen Sie das Etikett, bevor Sie Insektizid auf Ihr Kätzchen setzen. Wenn das Etikett nicht besagt, dass es "für Katzen" verwendet wird, verwenden Sie es nicht.
  • Wenn der Hund und die Katze zutraulich sind, gehen Sie einen Schritt weiter und verwenden Sie auch ein cat-sicheres Produkt auf Fido.
  • Flohhalsbänder, auch solche, die für Katzen formuliert sind, können tödlich sein.
  • Manchmal kratzt oder versucht, es zu entfernen, kann die Katze den Kragen in seinem Mund fangen.
Dr. Patricia Hague, Inhaberin des Cat Hospital von Las Colinas in Irving, Texas, behandelte ein Kätzchen, das an Leberschäden starb, die durch die Chemikalie verursacht wurden, die durch seine Haut von seinem Halsband absorbiert wurde.

Gesunder Menschenverstand, wenn Sie Ihr Haus von Schädlingen befreien:

  • Stecken Sie alle Löcher, wo Schädlinge in das Haus schleichen können.
  • Entfernen Sie alle Nahrungsquellen.
  • Halten Sie alle Chemikalien, Pulver, Fallen und Köder aus der Reichweite des Kätzchens.
  • Wie bei Reinigern können Katzen Pestiziden direkt ausgesetzt werden, indem sie ihre Pfoten ablecken, aber sie können auch indirekt durch das Essen eines betroffenen Nagetiers ausgesetzt werden.
  • Versuchen Sie andere ungiftige Optionen wie Klebefallen oder Nagetier-Live-Fallen.
  • Fragen Sie Ihren Kammerjäger, welche Chemikalien verwendet werden, und fordern Sie ein Informationsblatt an.
  • Weigere alles außer gerinnungshemmenden Giften ab. (Wenn Ihre Katze ausgesetzt wurde, kann er mit Vitamin K behandelt werden.)
  • Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder an das National Pesticide Information Center (800-858-7378). Sie können Sie an ein Unternehmen verweisen, das einige der am wenigsten toxischen oder organischen Schädlingsbekämpfungsmethoden verwendet.
  • Bring niemals eine Insektenbombe in ein Haus mit einem Haustier hinein. Selbst wenn sich die Katze in einem anderen Raum befindet, kann die Klimaanlage in kurzer Zeit giftigen Nebel zu seinem Refugium zirkulieren lassen.
  • Besser, ihn in das Haus eines Freundes, in das Tierarztpraxen oder gar in einen Transportwagen unter einem Baum zu bringen.
  • Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze direkt oder indirekt Gift aufgenommen hat, sollten Sie sich die Substanz notieren und das ASPCA Animal Poison Control Center unter 800-548-2423 anrufen. Die 800-Nummer berechnet eine Pauschale von 50 $ für eine gängige Kreditkarte.
  • Auf www.aspca.org können Sie mehr über Substanzen erfahren, die Ihre Katze verletzen könnten.

Geschrieben von Dusty Rainbolt

Dusty Rainbolt ist ein preisgekrönter Katzenschriftsteller.

Bemerkungen? Überlassen Sie sie dem unten stehenden Formular. Fragen? Bitte benutzt die Katzenforen für diese!

Schau das Video: 7 Unglaubliche Experimente - Zum Nachmachen!

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar