Wie man den richtigen Katzenstreu wählt

Die Wahl des richtigen Wurfes für Ihre Katze kann wie eine gewaltige Aufgabe erscheinen. Bei so vielen Arten von Müll, welche ist die beste für dich und deine Kitty? Klumpend oder nicht verklumpend? Duftend? Silica oder Ton? Spülbar? Weizen, Walnüsse, Mais oder vielleicht recycelte Zeitung?

Verwirrt sein?

Wir sind hier um mit dieser Kurzanleitung zu helfen!

Das Wichtigste, an das Sie sich bei der Auswahl von Katzenstreu erinnern sollten, ist, dass die Bedürfnisse Ihrer Katze an erster Stelle stehen. Sie müssen den Wurf wählen, den Ihre Katze bevorzugt, und in einigen Fällen kann es einige Versuche und Fehler geben, um durchzugehen.

Welche Art von Wurf gefällt Ihrer Katze?

Katzen haben ihre eigenen Vorlieben, wenn es um Müll geht. Diese können das Ergebnis von sensiblen Pfoten, Gewohnheiten, die während der Kätzchenschaft entstehen, oder einfach einer Laune sein.

Warum deine Katze eine Art von Müll bevorzugt und nicht eine andere, bleibt für immer ein Rätsel, das in Geheimnisse gehüllt ist.

Erraten Sie, was?

Das "Warum" ist nicht wirklich wichtig.

Es kommt darauf an, dass Sie Ihrer Katze die Art von Streu bieten, mit der sie sich wohl fühlt. Andernfalls können sie die Katzentoilette insgesamt ablehnen. Beseitigungsprobleme sind leichter zu verhindern als zu beheben, also lesen Sie sich diese Anleitung mit Blick auf die Präferenz Ihrer Katze durch.

Es kommt darauf an, dass Sie Ihrer Katze die Art von Streu bieten, mit der sie sich wohl fühlt. Andernfalls können sie die Katzentoilette insgesamt ablehnen. Beseitigungsprobleme sind leichter zu verhindern als zu beheben, also lesen Sie sich diese Anleitung mit Blick auf die Präferenz Ihrer Katze durch.

Denken Sie daran, die Art von Müll zu ändern, den Ihre Katze getreu verwendet?

Das alte Sprichwort "Wenn es nicht kaputt ist - repariere es nicht" funktioniert hier gut.

Wenn deine Katze die Box regelmäßig benutzt und mit deiner jetzigen Art von Abfall zufrieden zu sein scheint, solltest du deine Segnungen wahrscheinlich zählen und loslassen. Sie brauchen einen sehr guten Grund, um sich mit der Katzenstreu zu beschäftigen.

Denken Sie daran - das ist was die Katze bevorzugt. Für einige Katzen macht die Art der Abfälle keinen großen Unterschied. Für andere kann es so wichtig sein, dass sie die Katzentoilette nach einer Katzentoilette meiden.

Es gibt jedoch Situationen, in denen die Wahl einer neuen Art von Katzenstreu sinnvoll ist.

  1. Eine neue Katze adoptieren, ohne ihre vorherige Wurfvorliebe zu kennen.
  2. Bringing eine ehemalige Outdoor-Katze drinnen.
  3. EIN ernst Problem mit der aktuellen Art des verwendeten Abfalls
  4. Umgang mit der Vermeidung von Abfallkästen, die mit der Art des verwendeten Abfalls zusammenhängen können.
Wenn Sie Probleme mit der Vermeidung von Streukisten haben, dann nehmen Sie sich eine Minute Zeit und lesen Sie unseren Leitfaden über Probleme mit Streukisten. Es hilft dir herauszufinden, was falsch ist und hilft Kitty, die Box wieder zu benutzen.

Also, wie finde ich den besten Wurf für deine Katze? Welche Überlegungen spielen bei der Auswahl des purrfect Katzenstreus eine Rolle?

Also, wie finde ich den besten Wurf für deine Katze? Welche Überlegungen spielen bei der Auswahl des purrfect Katzenstreus eine Rolle?

Lassen Sie uns die verschiedenen Überlegungen besprechen, die Sie bei der Suche nach dem besten Katzenstreu für Ihre Katze leiten sollten.

Klumpend oder nicht verklumpend

Die vielleicht bemerkenswerteste Eigenschaft von Katzenstreu ist, ob sie in Gegenwart von Flüssigkeit klumpt oder nicht.

Klumpende Streu enthält normalerweise eine Substanz namens Bentonit, die den Urin absorbiert und einen schönen, festen Klumpen bildet, der den Rest der Streu trocken und sauber zurücklässt. Wenn es Zeit ist, schöpfen Sie nur die gehärteten Urinklumpen zusammen mit den Fäkalien.

Nicht klumpende Abfälle lassen den Urin einfach durch und absorbieren einen Teil des Geruchs durch Zusatzstoffe wie Backpulver oder Holzkohle. Sie können nur Kot aussaugen, während der Urin im Rest des Wurfes austrocknet. Die einzige Möglichkeit, den Urin aus der Kiste zu entfernen, besteht darin, den ganzen Müll zu wechseln, normalerweise einmal pro Woche. Einige nicht klumpende Abfälle basieren auf Quarzkristallen. Die Siliciumdioxidkristalle sind denen in Trockenmitteln sehr ähnlich. Sie absorbieren den Urin schneller als Tonkörner und lassen das Wasser langsam verdunsten, während das "stinkende Zeug" in ihnen bleibt.

Bei den Katzen ist eine Verklumpung oder Nichtverklumpung eine Frage der persönlichen Vorliebe. Besitzer bevorzugen oft klumpenden Müll, weil es einfacher ist, die Kiste zu säubern, und es gibt keine Notwendigkeit, den ganzen Wurf auf einmal zu ändern. Klumpender Müll ist in der Regel teurer, aber Sie brauchen auf lange Sicht weniger davon.

Einige Besitzer finden, dass klumpende Abfälle dazu neigen, an der Katze zu haften. Dies kann bei langhaarigen Katzen und Kätzchen problematisch sein, da sie eher mit ihrem Fell in Berührung kommen und es während der Selbstpflege aufnehmen. Das bringt uns zu unserer nächsten Überlegung ...

Sicherheitsprobleme mit Katzenstreu

Katzen können etwas Katzenstreu aufnehmen, entweder indem sie ihren Staub einatmen, während sie in der Kiste herumstöbern, oder indem sie versehentlich Körnchen lecken, die in ihrem Fell oder zwischen ihren Zehen hängen geblieben sind. Im Allgemeinen sind sich die Hersteller dieser Problematik bewusst und Katzenstreu ist für Katzen ungiftig.

In einigen Fällen können Kätzchen oder Katzen mit einer seltenen Krankheit namens Pica versuchen, den Wurf zu essen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze eine beträchtliche Menge an Abfall geschluckt hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Wenn Staub für Sie wichtig ist, finden Sie Formeln, die staubfrei oder staubarm sein sollen. Woraus der Staub besteht, kann auch eine Überlegung sein. Grundsätzlich kann es sich um Lebensmittelstaub aus Mais oder Weizen oder um Mineralstoffe aus Ton oder Kieselsäure handeln. Einige Katzen können allergisch auf jede Art sein.

Im Allgemeinen ist es am besten, klumpende Streu für junge Kätzchen zu vermeiden. Dies verhindert das Risiko der Aufnahme von klumpender Einstreu sowie das Risiko einer Reizung der empfindlichen Atemwege. Viele Tierheime entscheiden sich für nicht klumpenden Müll, um das Risiko von Kätzchen zu vermeiden.

Cat Wurf Geruchskontrolle

Wahrscheinlich einer der wichtigsten Faktoren für Katzenbesitzer - und für Katzen auch, wenn auch aus einem ganz anderen Grund.

Einige Katzenbesitzer lieben den desodorierten Müll, weil sie den Geruch von Natursekt und Kacke im Haus nicht mögen.

Wer macht?

Auch Katzen mögen den Gestank der Katzentoilette nicht. Und kein Geruch wird diesen Gestank überdecken - wenn es sich um eine empfindliche Katzenschnauze handelt.

Deshalb ist die Verwendung von duftendem Abfall nicht die Antwort. Die Katzentoilette sollte einfach sauber genug sein, um überhaupt keinen Gestank zu erzeugen. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den Geruch von Katzentoiletten minimieren können, ohne auf duftende Abfälle zurückgreifen zu müssen.

Sie sollten sich für Katzenstreu entscheiden, die den Geruch absorbiert und nicht maskiert. In der Regel tun duftende Würfe letzteres und umgeben die Katzentoilette mit einer Art Blumenduft.

Manche Katzen stört das nicht, solange du merkst, dass es dir nicht erlaubt, die Katzentoilette für längere Zeit schmutzig zu halten!

Katzen haben einen empfindlichen Geruchssinn. Sie werden bemerken, wenn die Box dreckig ist, auch wenn alles, was Sie riechen können, der Lufterfrischer in der Einstreu ist. Einige Katzen können sogar durch einen starken Blumenduft belästigt werden. In der Regel ist es in der Regel am besten, sich an unparfümierte Streu von guter Qualität zu halten und sicherzustellen, dass die Box so oft wie möglich gereinigt wird.

Katzenstreu: Umweltaspekte

Der angesammelte Abfall, der durch gebrauchten Katzenstreu produziert wird, kann erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Müll zu entsorgen, indem man ihn entweder in der Toilette spült oder in Säcken in Mülltonnen wirft, ist nicht sehr umweltfreundlich, aber bei vielen Arten von Müll sind dies die einzigen Möglichkeiten. Wenn Sie Zugang zu einem Garten haben, können Sie sich für eine "grünere" Lösung entscheiden, indem Sie auf pflanzlichen Abfall umstellen, der im Komposthaufen entsorgt werden soll. Diese Lösung kann nur mit organischem Material arbeiten, d. H. Streu, die aus Weizen, Mais oder irgendeinem anderen Pflanzenmaterial hergestellt ist.

Spezifische Empfindlichkeiten und Allergien

Einige Katzen haben Allergien gegen bestimmte Inhaltsstoffe in der Einstreu. Sowohl natürliche Mineralien und Pflanzen als auch im Labor hergestellte Zusatzstoffe können bei Katzen Allergien auslösen. Wenn Ihre Katze eine Allergie entwickelt, sollten Sie den Abfall als eine mögliche Quelle betrachten, während Sie mit Ihrem Tierarzt arbeiten, um potentielle Allergene zu eliminieren.

Sogar ohne eine allergische Reaktion an sich auszulösen, können einige Arten von Abfall für Kittys Pfoten einfach unangenehm sein. Abgelehnte Katzen neigen dazu, Probleme mit der Katzentoilette zu bekommen, da sie den Wurf mit Schmerzen in den Pfoten assoziieren. Manchmal hilft der Wechsel zu weicherem Müll.

Katzenstreu Preis und Verpackung

Last but not least sollten Sie Kosten und Benutzerfreundlichkeit in Betracht ziehen. Ein Vergleich der Preise für Müll ist nicht immer einfach. Es ist nicht nur die Menge an Abfall, ob nach Gewicht oder Volumen, die berücksichtigt werden muss, sondern auch wie lange Sie es verwenden können. Die wichtigste Überlegung hier ist, ob und wann Sie den gesamten Müll in der Box komplett wechseln müssen.

Die Verpackung kann sich auch auf die Wahl des Abfalls auswirken. Riesige Säcke oder Kisten mit Lehm oder Kieselsäuren sind für manche Menschen zu schwer, um sie in ihre Häuser zu tragen. Dies gilt insbesondere für nicht klumpende Abfälle, die häufig in großen Containern verfügbar sind, da der gesamte Müll einmal pro Woche gewechselt werden muss.

Die Verpackung kann sich auch auf die Wahl des Abfalls auswirken. Riesige Säcke oder Kisten mit Lehm oder Kieselsäuren sind für manche Menschen zu schwer, um sie in ihre Häuser zu tragen. Dies gilt insbesondere für nicht klumpende Abfälle, die häufig in großen Containern verfügbar sind, da der gesamte Müll einmal pro Woche gewechselt werden muss.

Jetzt, wo Sie wissen, was Sie beachten müssen, nehmen Sie einen Stift und Papier und beginnen Sie zu beurteilen, was die Bedürfnisse Ihrer Katze sein können.

Weißt du, ob es einen Typ gibt, den die Katze loyal benutzt hat?

Störe die Gewohnheiten der Katze nicht. Stellen Sie zumindest die gleiche Art von Müll zur Verfügung. Wenn es sich um eine Katze handelt, die Sie kürzlich aus einem Tierheim adoptiert haben, kann das Anhaften an dieselbe Art von Abfall den Übergang erleichtern. Sie können damit umgehen, dass Sie den Müll später allmählich wechseln.

Ist das ein Kätzchen?

Versuchen Sie zunächst, nicht klumpenden Müll zu verarbeiten.

Ist die Katze allergisch gegen irgendwelche Substanzen?

Stellen Sie sicher, dass der Müll keine davon enthält.

Stellen Sie sicher, dass der Müll keine davon enthält.

Wenn Sie keine Wahl haben und eine neue Art von Abfall verwenden müssen, machen Sie den Übergang so langsam wie möglich.

Ein guter Weg, um es zu tun ist, eine zusätzliche Katzentoilette in der Nähe einer Ihrer vorhandenen zu platzieren und den neuen Wurf in diese Box zu legen. Gib es ein paar Tage. Lassen Sie Kitty Zeit sich an die Anwesenheit der neuen Box zu gewöhnen.

Die meisten Katzen sind neugierig genug, um sofort zu erkunden. Mit etwas Glück fängt deine Katze an, mit dem Wurf zu spielen und herumzugraben. Entferne die alte Box noch nicht. Gib es eine oder zwei Wochen.

Als nächstes gießen Sie auch etwas von dem neuen Wurf in die alte Kiste. Immer wenn du schöpfst, verlierst du etwas Abfall, also kannst du jetzt anfangen, diese Menge durch Abfall von der neuen Kiste zu ersetzen.

Während du weitermachst, wirst du die Art von Abfall ersetzen - sehr allmählich.

Während du weitermachst, wirst du die Art von Abfall ersetzen - sehr allmählich.

Gemessen an dem, was unsere Mitglieder verwenden, scheint klumpender Müll eine beliebte Wahl zu sein. Wenn Ton-basierte Würfe Sie nicht ansprechen, dann werden auch Würfe auf pflanzlicher Basis häufig verwendet. Schauen Sie sich unseren Abschnitt Cat Litter Reviews an, um zu erfahren, welche Marken beliebter sind und warum. Vergiss aber nicht - deine Katze ist die ultimative Richterin, nicht du!

Wenn Ihre Katze nicht bereits ein Eliminierungsproblem hat, ist es am sichersten, bei der Art von Abfall zu bleiben, den Sie bereits benutzen. Wenn Sie sich jedoch dazu entscheiden, etwas Neues auszuprobieren, sollten Sie schrittweise von einem Typ zum anderen wechseln eine Kiste mit altem Müll, bis du sicher bist, dass deine Katze mit dem neuen Wurf zufrieden ist.

Schau das Video: Angelo! - Nachsitzen / katzenko / Yak Wresling KiKoLogO TV !!

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar