Reduzierung des Katzenstresses bei Tierarztbesuchen

Jeder, der schon einmal eine Katze hatte, weiß, dass man Katzen nicht zwingen kann, etwas zu tun, was sie nicht tun wollen. Wie überzeugst du deine Katze, um den Tierarzt zu mögen? Wenn Sie in der Nähe von Katzen waren, wissen Sie, dass sie mit ihrer Zuneigung selektiver sind als Hunde.

Wen sie mögen und wann sie liebevoll sind, steht zu 100% unter der Kontrolle einer Katze. Während es keinen Liebestrank gibt, um die Zuneigung einer Katze hervorzubringen, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Chancen zu verbessern, dass Ihr katzenfreund zumindest den Tierarzt toleriert - sogar Zuneigung zeigen, wenn Sie und der Tierarzt sehr glücklich sind.

Es scheint offensichtlich, aber wählen Sie einen Tierarzt, der Katzen mag und gut mit Katzen ist. Dies bedeutet nicht, dass es eine reine Katzenpraxis sein muss, aber es bedeutet, dass Sie einen Tierarzt auswählen wollen, der sich um Katzen kümmert. Einige Praxen haben separate Lobbys für ihre Hunde- und Katzenpatienten, da viele Katzen in einer von Hunden umgebenen Lobby Angst bekommen. Selbst wenn die Klinik keinen separaten Wartebereich hat, werden einige Tierärzte Ihre Katze sofort in einen ruhigen Raum bringen, wenn sie ängstlich erscheint. Rufen Sie rechtzeitig an, um herauszufinden, was Ihr Tierarzt für nervöse Katzen tun kann.

Eine andere Sache, die Sie tun können, um Ihrer Katze wie Ihrem Tierarzt zu helfen, ist, Ihre eigene Angst einzudämmen. Viele Katzeneltern wissen das nicht, aber wenn sie nervös werden, können ihre Katzen es spüren und selbst ängstlicher werden. Ruhe bewahren und mit beruhigender Stimme sprechen, kann nicht nur helfen, Ihre Katze zu entspannen, sondern auch Ihnen dabei helfen, Ihre Emotionen unter Kontrolle zu behalten. Also denken Sie daran, während Stress ansteckend ist, sind auch Ruhe und Frieden.

Wenn es um Amtsträger geht, ist Bestechung verpönt, aber wenn es um Ihre Katze geht, ist nichts falsch daran, ein wenig Bestechung zu benutzen, um ihn zu locken. Das alte Sprichwort, dass man mehr Fliegen mit Honig als Essig fangen kann, gilt auch für Katzen. Wann immer Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen, achten Sie darauf, dass Sie ihn mit seinem Lieblingsessen belohnen, damit Sie den Tierarzt mit einer positiven Erfahrung assoziieren können. Sie können auch Ihren Tierarzt bitten, Ihrer Katze etwas Gutes zu tun. obwohl viele Katzen nicht essen, sogar ihre Lieblingsbelohnung, wenn sie gestresst sind. Wenn das der Fall ist, versuchen Sie es erneut, wenn Sie nach Hause kommen.

Alte Gewohnheiten sind schwer zu brechen. Warum also nicht früh gute Gewohnheiten entwickeln? Bringen Sie Ihr Kätzchen zum Tierarzt, während er noch jung und beeinflussbar ist, und folgen Sie den obigen Tipps, um es zu einem positiven Erlebnis zu machen. Genau wie Katzen, die in einem Haushalt mit Hunden aufgezogen werden, wenn sie um etwas herum aufwachsen, das sonst gruselig wäre, haben sie keine Angst davor. Lassen Sie Ihre Katze den Tierarzt früh im Leben sehen, also wenn er erwachsen wird, könnte er den Tierarzt wirklich mögen (oder zumindest tolerieren Sie sie).

Wie wäre es mit Katzenstress bei Autofahrten?

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar