In liebevoller Erinnerung

Paddington 1989 - 2004

Paddington der Perser war meine erste Katze. Er war fünf Jahre alt, als meine Familie ihn adoptierte. Mein kleiner Bruder hatte nach dem Tod seiner Maus ein anderes Haustier gesucht. Mein Vater hatte Nein zu einem Hund gesagt, also war eine Katze die nächste Wahl. Ich war vierzehn und hatte vorher nicht wirklich daran gedacht, eine Katze zu haben.

Es wurde viel darüber geredet, eine Katze zu adoptieren, aber nichts schien wirklich zu passieren, bis eines Tages mein Bruder, meine Schwester und ich von der Schule nach Hause kamen und uns befahlen, in den Keller zu gucken. Und dort, unter einem Tisch versteckt, war diese schöne weiße flauschige Katze mit riesigen grünen Augen.

Paddington hatte mit einem älteren Ehepaar und ihrem großen Hund gelebt. Das Paar war in Rente gegangen und hatte vor, viel zu reisen und Paddington nicht mitzunehmen. Ursprünglich sollten meine Eltern die Katze treffen und darüber nachdenken, bevor sie die Entscheidung trafen. Aber nachdem sie Paddington getroffen hatten, wussten sie, dass er sich unserer Familie anschließen musste. Es war also eine Überraschung für uns Kinder, als wir nach Hause kamen, um unser neues Familienmitglied zu finden!

Wir mussten alles über die Pflege einer Katze lernen. Wir bekamen Tipps von Freunden und Paddington wurde sofort zum Tierarzt gebracht. Er hatte ziemlich schlechte Zähne, die gereinigt werden mussten. Ein vom Tierarzt durchgeführtes Verfahren, das eine Vollnarkose erforderte. Auch nach der Reinigung störten ihn seine Zähne ein wenig für den Rest seines Lebens.

Da er ein Perser mit langem, sehr feinem weißen Fell war, brauchte er viel Pflege, was er hasste. Aber wir sind alle ziemlich gut darin geworden.

Paddington war eine sehr sanfte Katze mit einem unerwartet tiefen, männlichen Miau. Er war immer sehr klein, und bei seinem schwersten war er nur sieben Pfund. Als er das erste Mal bei uns lebte, war er ziemlich distanziert, glücklich, sein eigenes Ding zu machen. Er war nicht an Kinder gewöhnt, aber schließlich hat er sich auf uns erwärmt. Und obwohl er eigentlich die Katze meines Bruders sein sollte, hatten Paddington und ich die engste Bindung.

Paddington saß stundenlang auf meinem Schoß, während ich fernsah oder am Computer spielte. Jede Nacht legte er seinen Kopf auf mein Bein oder teilte mein Kissen, während ich schlief. Wir würden uns immer gegenseitig suchen. Bis zu seinem fünfzehnten Jahr ...

Paddington begann mehr zu schlafen und weniger zu essen. Er war wieder zurückhaltender und er schlief nicht mehr auf meinem Bett. Ich war in Verleugnung, aber ein Besuch beim Tierarzt bestätigte es. Er hatte Krebs, also wurde die Entscheidung getroffen, sein Leiden zu beenden.

Paddington war sehr speziell. Die perfekte erste Katze. Er hat mich in die Welt der Katzen und die bedingungslose Liebe eingeführt, die sie geben können. Ich habe seitdem nicht zurückgeblickt. Ich denke immer noch oft an ihn.

Schau das Video: In liebevoller Erinnerung eine Sabrina Felten ()

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar