Darmparasiten bei Hunden

Parasiten sind eine häufige und wichtige Ursache für Krankheiten bei Hunden. Obwohl die meisten Menschen von externen Parasiten wie Flöhen und Zecken wissen, wissen viele nicht, dass Darmparasiten auch erhebliche gesundheitliche Probleme verursachen können.

Darmparasiten sind Parasiten, die im Gastrointestinaltrakt des Wirtstieres leben. Beispiele umfassen Würmer, wie Spulwürmer, Peitschenwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer und Protozoen, wie Giardia und Coccidia.

Hunde können Darmparasiten auf verschiedenen Wegen anspannen. Parasiten werden normalerweise übertragen, wenn ein Tier versehentlich Parasiteneier oder -sporen in kontaminiertem Boden, Wasser, Kot oder Essen aufnimmt. Im Fall von Bandwürmern können sie auch übertragen werden, wenn ein Hund einen infizierten Floh isst. Welpen bekommen dagegen in der Regel Darmparasiten von ihrer Mutter. Die Übertragung kann in utero oder aus der Stillzeit erfolgen.

Darmparasiten können Unterernährung, Gewichtsverlust, Erbrechen, Durchfall und Anämie verursachen. Viele dieser Parasiten können nicht nur unsere Haustiere krank machen, sondern auch Menschen. Laut kidshealth.org "passieren 20% der Hunde Toxocara-Eier im Stuhl." Toxocara kann Augenschäden verursachen und unbehandelt kann zu Sehverlust führen, besonders bei Kindern.

Während äußere Parasiten, wie Flöhe und Zecken, leicht zu erkennen sind, werden Darmparasiten selten gesehen, weil sie im Darmtrakt Ihres Haustiers leben und mikroskopisch kleine Eier oder Sporen im Stuhl Ihres Haustiers passieren, die zu klein sind, um mit bloßem Auge gesehen zu werden. Bandwürmer sind eine Ausnahme, wenn sie Segmente abwerfen, die Sesamsamen oder Reiskörnern ähneln und normalerweise im Hocker Ihres Haustieres oder um ihr Rektum gesehen werden. Spulwürmer sind eine weitere Ausnahme, da sie gelegentlich in Erbrochenem oder Stuhlgang Ihres Haustieres gesehen werden können. Dennoch sind Darmparasiten schwer zu erkennen und Sie sollten sich nicht darauf verlassen, sie zu sehen, bevor Sie Ihren Hund zum Tierarzt bringen.

Abgesehen davon, dass sie schwer zu entdecken sind, sind viele mit Darmparasiten infizierte Hunde asymptomatisch. Sogar symptomatische Hunde können unentdeckt bleiben, weil ihre Symptome unspezifisch sein können. Die häufigsten Anzeichen und Symptome von Darmparasiten sind:

  • Scooter
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Ein aufgeblähter Bauch
  • Gewichtsverlust
  • Gelegentlich Husten

Da mit Darmparasiten infizierte Hunde keine Symptome oder subtile Symptome zeigen können, die leicht übersehen werden können; Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Hund parasitenfrei ist, ist, ihn mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt zu bringen. Ihr Tierarzt untersucht Ihren Hund und führt Stuhluntersuchungen durch. Eine fäkale Untersuchung ermöglicht Ihrem Tierarzt, Darmparasiten zu diagnostizieren, indem Sie im Stuhl Ihres Haustiers nach mikroskopisch kleinen Eiern oder Sporen suchen.

Während der Gedanke, dass Ihr Haustier Darmparasiten haben kann, können Sie die Heebie-Jeebies geben, Darmparasiten sind behandelbar und noch einfacher zu verhindern. Tatsächlich schützen viele Menschen ihre Haustiere und ihre Familie bereits vor Darmparasiten und wissen nicht einmal davon. Wussten Sie, dass die meisten monatlichen Herzwurm-Medikamente auch einen breiten Dewormer enthalten, der Ihre Haustiere nicht nur vor Herzwurmerkrankungen, sondern auch vor vielen Darmparasiten schützt? Wenn Ihr Hund nicht bereits monatliche Parasitenpräventivmittel hat, bringen Sie ihn zu Ihrem Tierarzt, um zu besprechen, wie Sie Ihre Haustiere und Familie vor Darmparasiten schützen können. Auch bevor Sie ein neues Haustier in den Haushalt bringen, ist es wichtig, dass Sie es von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen, damit Ihre anderen Haustiere oder Ihre Familie keinen Parasiten ausgesetzt sind.

Obwohl Darmparasiten behandelbar sind, denken Sie daran, dass der beste Weg, um Ihre Haustiere gegen Parasiten zu schützen, ist, sie auf Parasitenpräventivmittel zu halten und ihren Stuhl mindestens einmal im Jahr überprüfen zu lassen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Vorsicht vor dem Bug

Sehen Sie mehr über Darmparasiten

Parasiten in neuen Welpen

Parasiten, die zur Chirurgie führen

Was ist Whipworm und warum sollte ich mich kümmern?

Was sind Hakenwürmer und warum sollte ich mich kümmern?

Was sind Spulwürmer und warum sollte ich mich kümmern?

Warum möchte mein Tierarzt ein Poop-Probe? Oder erfahren Sie mehr über Hunde und Parasiten>

Ähnliche Symptome: BauchschmerzenHustenDiarrheaScootingVomittingAbnehmen

Schau das Video: Darmparasiten- Giardien, Kokzidien, Würmer, Durchfall.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar